Tiefgreifende Eskalation in der Internet-Zensur des Establishments

Sperrung by Youtube

YouTube, dessen Unternehmenseigentümer Google das wohl mächtigste Unternehmen der Welt ist, löscht jetzt Nutzervideos, die behaupten, die US-Wahl sei betrügerisch gewesen.

Die offizielle Erklärung von YouTube zu seiner Entscheidung, dies zu tun, ist sehr aufschlussreich, nicht so sehr für das, was sie sagt, sondern für das, was sie nicht sagt.

Zu keinem Zeitpunkt versucht die Video-Publishing-Plattform zu argumentieren, dass sie diese Videos entfernt, weil sie die Gesundheit oder Sicherheit von irgendjemandem gefährden, wie sie es tat, als sie begann, Videos zu löschen, von denen angenommen wurde, dass sie Fehlinformationen über Covid-19 verbreiten.

Zu keinem Zeitpunkt versucht sie zu argumentieren, dass diese Videos zur Gewalt aufstacheln, wie sie es tat, als sie begann, QAnon-Videos zu löschen.

Zu keinem Zeitpunkt behauptet sie, dass diese Videos die Wähler irreführen, wie sie es anfangs tat, als sie begann, mit der US-Regierung zusammenzuarbeiten, um dies zu verhindern, da alle Abstimmungen vorbei sind.

Sie löscht die Videos einfach, weil man glaubt, dass sie falsch sind. Dies ist eine wichtige Unterscheidung, denn es ist eine deutliche Abweichung von der früheren Politik der Löschung von Inhalten, die von YouTube und anderen neuen Medienplattformen verwendet wurde.

2/ Gestern war die Safe-Harbor-Frist. Jetzt, da genügend Bundesstaaten ihre Präsidentschaftswahlergebnisse bestätigt haben, werden wir alle heute (oder irgendwann danach) veröffentlichten Inhalte entfernen, die den Vorwurf verbreiteter Betrügereien oder Fehler enthalten, die das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen 2020 verändert haben sollen. – YouTubeInsider (@YouTubeInsider) 9. Dezember 2020

„Gestern war die Safe-Harbor-Frist für die US-Präsidentschaftswahlen und genügend Staaten haben ihre Wahlergebnisse bestätigt, um einen gewählten Präsidenten zu bestimmen“, schreibt YouTube. „Angesichts dessen werden wir damit beginnen, alle heute (oder irgendwann danach) hochgeladenen Inhalte zu entfernen, die die Menschen irreführen, indem sie behaupten, dass weit verbreitete Betrügereien oder Fehler das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 verändert haben, in Übereinstimmung mit unserer Herangehensweise an historische US-Präsidentschaftswahlen. Beispielsweise werden wir Videos entfernen, auf denen behauptet wird, dass ein Präsidentschaftskandidat die Wahl aufgrund von weit verbreiteten Software-Fehlern oder Zählfehlern gewonnen hat. Wir werden heute mit der Durchsetzung dieser Politik beginnen und sie in den kommenden Wochen intensivieren.

Ich weiß weder, noch kümmert es mich, ob die Art von Wahlbetrug, die in der Auseinandersetzung zwischen Joe Biden oder Donald Trump stattgefunden haben soll, tatsächlich stattgefunden hat; ich weiß, dass die Prozesse, durch die Kandidaten zur Kandidatur bei den allgemeinen Wahlen in den USA befördert werden, korrupt und von oben nach unten manipuliert sind, so dass die Frage, ob bei einer vorgetäuschten Wahl zwischen zwei vom Establishment zugelassenen imperialistischen Oligarchen-Lakaien zusätzlich manipuliert wurde, für mich nicht besonders interessant ist. Aber dieser neue Schritt von YouTube ist eine bedeutende Eskalation in der ständig eskalierenden Einführung von Internetzensurprotokollen durch die von der US-Regierung gebundenen Silicon-Valley-Megakonzerne.

Selbst wenn Amerika nicht das fehlerhafteste Wahlsystem in der gesamten westlichen Welt hätte (und es hat es), und selbst wenn zweifelsfrei bewiesen wäre, dass es keinen Wahlbetrug irgendwelcher Art gegeben hat (und das hat es nicht), wäre es immer noch eine massive Eskalation über die bisherigen Online-Zensurprotokolle hinaus, wenn man damit beginnen würde, Menschen zu zensieren, nur weil sie sich irren. Menschen dürfen sich irren. Eine freie Gesellschaft gibt Menschen das Recht, falsche Überzeugungen zu äußern, weil die einzige Alternative darin besteht, ein monolithisches Wahrheitsministerium zu schaffen, das die Autorität darüber hat, was die richtigen und was die falschen Überzeugungen sind.

Diejenigen von uns, die vor den Gefahren gewarnt haben, dass regierungsnahe plutokratische Konzerne ihre Standards für das Schweigen immer weiter herabsetzen, haben keinen Schleichweg-Trugschluss begangen; es ist nicht trügerisch, vor einem Schleichweg zu warnen, wenn der Schleichweg nachweislich real ist. Die Tatsache, dass wir methodisch von der Akzeptanz der plattformübergreifenden Streichung von Alex Jones vor ein paar Jahren bis hin zum Schweigen zufälliger Internetnutzer, die aus keinem anderen Grund zum Schweigen gebracht wurden, als dass wir heute falsches Gedankengut zum Ausdruck gebracht haben, zeigt uns, dass der Abstieg sehr real und sehr folgenreich ist, und unser Abgleiten in den Informationstotalitarismus wird weitergehen, wenn sich nicht etwas Wichtiges ändert.

„Glaube ich, dass die Wahl 2020 gestohlen wurde? Nein. Aber ich habe auch nicht geglaubt, dass die Wahl 2016 Hillary Clinton gestohlen wurde, als das Internet mit Verschwörungstheorien überflutet wurde, die fast identisch sind mit denen, die jetzt von Trump-Fans propagiert werden“. https://t.co/nvH0isGvaN – Matt Taibbi (@mtaibbi) 11. Dezember 2020

Matt Taibbi hat einen soliden Artikel geschrieben, in dem er den jüngsten Hochlauf von YouTube verurteilt und die Doppelmoral in der Art und Weise hervorhebt, wie die Demokraten Erzählungen über Trump, die mit Russland konspiriert haben, um auf betrügerische Weise die Wahl 2016 zu stehlen, vier Jahre lang ohne jegliche Konsequenzen vorangetrieben haben, während Trump-Anhänger im Wesentlichen genau dasselbe tun dürfen. Ich möchte hinzufügen, dass die Hauptursache für diese Doppelmoral nicht ideologische Voreingenommenheit ist (obwohl das sicherlich auch ein Faktor ist), sondern die Gemütlichkeit, die diese Silicon-Valley-Tech-Giganten mit US-Regierungsbehörden gebildet haben, die zwar Russiagate, nicht aber Trumps Behauptungen unterschrieben haben. Das ist nicht so sehr eine liberale Voreingenommenheit als vielmehr eine Voreingenommenheit des US-Geheimdienstkartells.

In Wirklichkeit gab es nie mehr Beweise für liberale Behauptungen über eine sinnvolle Einmischung Russlands in die US-Wahlen als für Wahlbetrug im Jahr 2020. Tatsächliche Journalisten und unparteiische soziale Medienplattformen hätten die unbestreitbare Tatsache erkannt, dass die russische Hacker-Geschichte extrem porös war und völlig unbewiesen bleibt, und die Erzählung über russische Meme, die die Wahl beeinflussen, ist ein völliger Witz. Das Einzige, was den Behauptungen der Demokraten heute mehr narratives Gewicht verleiht als denen der Republikaner, ist die Tatsache, dass eine der Behauptungen vom US-Geheimdienstkartell gebilligt wurde (dasselbe US-Geheimdienstkartell, das zufällig mehrere bereits bestehende Agenden mit Hilfe von Russiagate vorantrieb) und die andere nicht. Das war’s.

Diejenigen, die verstanden, dass derjenige, der die Erzählung kontrolliert, die Welt kontrolliert, und dass die plutokratisch kontrollierten Massenmedien der Dreh- und Angelpunkt des oligarchischen Status quo sind, waren sehr aufgeregt über die Ankunft des Internets, weil sie sein informationsdemokratisches Potenzial verstanden. Jetzt sehen wir alle zu, wie sich diese Hoffnungen langsam in nichts auflösen, da die gleichen Machtstrukturen, die die Mainstream-Medien kontrollieren und beeinflussen, nun darauf hinarbeiten, die volle Kontrolle über die Online-Informationen zu übernehmen.

Aber keine Videos, die behaupten, Donald Trump sei ein russischer Agent, denn das ist die akzeptable Wahlverschwörungstheorie https://t.co/gtfz4WZTlX – Aaron Maté (@aaronjmate) 9. Dezember 2020

„Im Durchschnitt stammten 88% der Videos in den Top 10 der Suchergebnisse im Zusammenhang mit Wahlen aus maßgeblichen Nachrichtenquellen (unter dem Rest sind Dinge wie Nachrichtensendungen zu später Stunde, Autorenvideos und Kommentare)“, rühmt sich YouTube in der bereits erwähnten Erklärung über die Streichung von Falschgesichts-Wahlvideos. „Und die meistgesehenen Kanäle und Videos stammen von Nachrichtensendern wie NBC und CBS“.

Als ob Sie Ihre Algorithmen so manipulieren würden, dass sie den Benutzern Ergebnisse liefern, die auf dieselben plutokratischen Medienkanäle verweisen, die dazu beigetragen haben, die Öffentlichkeit über jeden Krieg zu täuschen und sie kontinuierlich so zu manipulieren, dass sie glauben, die Status-quo-Politik funktioniere vollständig, ist das etwas, worauf man stolz sein kann.

Wenn Informationen, die von den Mächtigen nicht gebilligt werden, weiterhin in immer kleinere Randkreise gequetscht werden, wird das informationsdemokratische Potenzial, das revolutionären Denkern einst so viel Hoffnung gab, vollständig zunichte gemacht, und es bleibt nur ein Netzwerk, das es den etablierten Machtstrukturen ermöglicht, Propaganda viel schneller zu verbreiten, als sie es in den Tagen der alten Medien tun konnten. Hier ist die Hoffnung, dass unsere Machthaber bei ihren Versuchen scheitern, dies zu erreichen, und dass es uns gelingt, sie in unserem Wunsch zu stoppen.

geschrieben von Caitlin Johnstone

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Treffen wir Bill Gates

Es gibt viele Perspektiven auf Bill Gates; je nachdem, wen man fragt, ist er ein Computergelehrter, ein genialer Geschäftsmann oder ein heiliger Philanthrop. Aber all diese Perspektiven wurden Ihnen durch PR-Agenturen vermittelt, die von der Bill and Melinda Gates Foundation gegründet oder finanziert wurden. Bill Gates ist nicht länger ein Thema für Historiker, sondern für Hagiographen. Jetzt müssen wir uns der Frage stellen, warum dieser Mann motiviert ist, ein solches Netz der Kontrolle über unsere Gesundheitsbehörden aufzubauen Und für alle 193 Mitgliedsstaaten müssen Sie Impfstoffe zu einer hohen Priorität in Ihren Gesundheitssystemen machen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Kinder jetzt

Read More »
Danielum

Testwahnsinn als politische Manipulation

Testschwindel mit katastrophalen Folgen Es wird ganz klar auf 2. Pandemie-Welle hingearbeitet Ergebnis „positiv“ hat Charakter einer Vor-Verurteilung Vorbeuge-Haft in Form von Quarantäne droht → Impfkandidat → Zwangsbehandlung – man bleibt verdächtig Höchste Zeit, Testzuverlässigkeit noch einmal zu hinterfragen – PCR, Anti-Körper-Tests? Zunächst: Ist SARS-Cov 2-PCR Test auf Gültigkeit geprüft worden? Im Zusammenhang mit Test heisst das „geeicht“ – wie und woran? → Vergleich mit Vorlage wird gemacht – Kernfrage: Woher stammt RNA, auf welche die PCR Tests eingestellt sind? Sehr gute Website für diese u. ähnliche Fragen → auf „Telegram“ unter Corona_Fakten → Link wie immer angegeben Hören wir,

Read More »
Danielum

Der BAG-Situations­bericht ist ungeeignet für die Politik

Ein Schweizer Forscher hat den neuesten Covid19-Bericht des Bundesamtes für Gesundheit analysiert und kommt erneut zu einer sehr kritischen Einschätzung: „Der BAG-Situations­bericht ist ungeeignet für die Politik und eine dortige kompetente Entscheidungs­findung, ist erneut höchst unspezifisch, lückenhaft und mangelhaft aussagekräftig.“ Der BAG-Situationsbericht vom 14.4.2020 ist ungeeignet für die Politik und eine dortige kompetente Entscheidungsfindung, ist erneut höchst unspezifisch, lückenhaft und mangelhaft aussagekräftig Die wichtigsten Zahlen finden sich im aktuellen Bericht des BAG weit unten, diesmal auf der letzten (von fünf) Seiten, und ohne Hinweis auf deren besondere Relevanz Der Altersmedian der inzwischen 900 Verstorbenen liegt weiterhin bei 84 Jahren. 96% litten an

Read More »