Wir sind die Terroristen

Ein Beitrag von der wunderbaren Caitlin Johnstone

Berichten zufolge steht die Trump-Administration kurz davor, die Houthi-Rebellen im Jemen auf ihre offizielle Liste der designierten Terrororganisationen zu setzen mit dem Ziel, sie von Geld und Ressourcen abzuwürgen. Der Leiter des Welternährungsprogramms der UNO und viele andere Experten warnen davor, dass diese Benennung den schrecklichen Krieg, der mehr als eine Viertelmillion Menschenleben gefordert hat, verlängern und eine undurchdringliche bürokratische Barriere errichten wird, die verhindert, dass die humanitäre Hilfe das jemenitische Volk erreicht.

Die Vereinten Nationen gehen nach vorsichtigen Schätzungen davon aus, dass etwa 233.000 Jemeniten im Krieg zwischen den Houthis und der von den USA unterstützten, von den Saudis geführten Koalition getötet wurden, wobei es sich zumeist um so genannte „indirekte Ursachen“ handelt. Bei diesen indirekten Ursachen handelt es sich um Krankheiten und Hungersnöte als Folge der, wie UN-Generalsekretär Antonio Guterres es nennt, „schlimmsten Hungersnot, die die Welt seit Jahrzehnten erlebt hat“.

Wenn Menschen das Wort „Hungersnot“ hören, denken sie gewöhnlich an Massenhunger, der durch Dürren oder andere natürlich auftretende Phänomene verursacht wird, aber in Wirklichkeit sind die Hungertoten, die wir im Jemen sehen (ein riesiger Prozentsatz davon sind Kinder unter fünf Jahren), durch etwas verursacht, das nicht natürlicher ist als die Hungertoten, die man bei einer mittelalterlichen Belagerung sehen würde. Sie sind das Ergebnis des Einsatzes von Blockaden durch die saudische Koalition und ihrer gezielten Angriffe auf Bauernhöfe, Fischerboote, Marktplätze, Nahrungsmittellager und Cholera-Behandlungszentren mit Luftangriffen, die darauf abzielen, die von Houthi kontrollierten Teile des Jemen so schwach und elend zu machen, dass sie zerbrechen.

Mit anderen Worten, die USA und ihre Verbündeten haben Saudi-Arabien dabei geholfen, Kinder und andere Zivilisten in großem Maßstab bewusst zu töten, um ein politisches Ziel zu erreichen. Was natürlich ein perfektes Beispiel für jede Standarddefinition von Terrorismus wäre.

Herzzerreißend! Ich hätte nie gedacht, dass ich eines Tages solche Kinder im Jemen sehen würde! 😭 Dieses Kind ist aus dem Gouvernorat #Hajjah. Er leidet an schwerer akuter Unterernährung(SAM).
#YemenCantWait. pic.twitter.com/k0eEWTnxnl – Ahmad Algohbary (@AhmadAlgohbary) 2. Dezember 2020

Wir sind die Terroristen. Saudi-Arabien, die USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Frankreich und jede andere Nation, die die schreckliche Massenscheußlichkeit im Jemen ermöglicht hat – dieses enge, weltumspannende Machtbündnis ist eine terroristische Organisation, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Das unergründlich wilde und blutrünstige US-Imperium, das die Houthis als Terrororganisation bezeichnet, ist der am wenigsten lustige Witz, der je erzählt wurde.

Wir sind die Terroristen. Ich sage „wir“ anstelle unserer Regierungen, denn wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, sind wir als Zivilbevölkerung mitschuldig an diesem Gemetzel. Die Gräuel im Jemen sind zweifellos das Schlimmste, was derzeit in der Welt geschieht, und doch machen sie kaum einen Punkt in unserem gesellschaftlichen Bewusstsein aus. Die überwältigende Mehrheit von uns hat die Bilder und Videos von hungernden jemenitischen Kindern gesehen, etwas in der Art von „Oh eine Hungersnot, das ist so traurig“ gedacht und ist wieder dazu übergegangen, über Sport nachzudenken oder über welchen anderen faden Unsinn auch immer, der den größten Teil unserer Aufmerksamkeit beansprucht.

Wir sind die Terroristen. Ja, es stimmt, dass uns unsere Komplizenschaft mit diesem Terrorismus propagiert wurde, und wenn die Nachrichtenmedien ihre angebliche Aufgabe erfüllen würden, würde der Jemen im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen, aber wir sind immer noch Komplizen. Wir beteiligen uns immer noch daran, wir leben immer noch in einer Gesellschaft, die aus einem Geflecht von Gemetzel und Brutalität besteht, ohne uns zu erheben und die Macht unserer Zahl zu nutzen, um einen Wandel zu erzwingen. Nur weil Sie sich nicht bewusst sind, dass Sie auf einem Bett geschlachteter Kinder schlafen, heißt das nicht, dass Sie nicht darin liegen.

Nach einer neuen (konservativen) Schätzung der Vereinten Nationen sind mindestens 233.000 Jemeniten im Krieg zwischen den USA, Großbritannien und Saudi-Arabien gegen ihr Land gestorben. Dieser verbrecherische Krieg begann im März 2015 (unter Obama, dann erweitert durch Trump) und dauert bis heute an, mit wenig Medienberichterstattunghttps://t.co/up2PJajURj – Ben Norton (@BenjaminNorton) 2. Dezember 2020

Wir sind die Terroristen. Aber das müssen wir nicht sein.

Wir können beginnen, gemeinsam aufzuwachen. Unsere Freunde und Nachbarn aufwecken, das Bewusstsein darüber verbreiten, was vor sich geht, das Bewusstsein für die Gräuel schärfen, die unsere Regierungen im Jemen und in anderen Nationen im Namen der imperialistischen Herrschaft begehen, uns gegenseitig dabei helfen, durch die Schleier der Propaganda zu sehen, wie viel Leben und wie viele Ressourcen dafür aufgewendet werden, unserer Welt unsägliche Terrorakte zuzufügen, anstatt der Menschheit zu nützen.

Die US-Regierung könnte fast sofort ein Ende der Schrecken im Jemen erzwingen, wenn sie es wirklich wollte. Wenn die Aufrechterhaltung der unipolaren Hegemonie plötzlich durch einen Sieg der Houthis im Jemen vorangetrieben würde, anstatt für eine Washington-alliierte Herrschaft zu kämpfen, würden sich die Saudis zurückziehen und der Krieg wäre innerhalb weniger Tage beendet. Wir könnten dies erreichen, wenn wir genügend Bewusstsein für die Realität dessen, was im Jemen geschieht, verbreiten könnten.

Echte Journalisten würden den Jemen bei jeder sich bietenden Gelegenheit grillen Biden, setzte sich für die Beendigung des Krieges ein. Er sollte daher ständig, bei jedem Interview und jeder Pressekonferenz, zu diesem Thema gedrängt werden. Es gibt keinen legitimen Grund, dass dies nicht geschieht.https://t.co/5i0VRblTiR – Caitlin Johnstone ⏳ (@caitoz) 8. November 2020

Brechen Sie das Schweigen über den Jemen. Üben Sie Druck auf Biden aus, damit er sein Wahlversprechen zur Beendigung des Krieges, der unter der Obama-Biden-Regierung begonnen wurde, einhält. Widersetzen Sie sich dem US-Imperialismus. Schwächen Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Massenmedien, die sich weigern, uns ein klares Bild von den Geschehnissen in der Welt zu vermitteln. Helfen Sie den Menschen zu erkennen, dass ihre Wahrnehmung der Realität ständig von den Mächtigen verzerrt und entstellt wird.

Wir beenden unsere Rolle im Terrorismus des Imperiums, indem wir die Bürger dieses Imperiums für seine Terrorakte wachrütteln.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Drittklassiges Europa

Originalartikel hier: http://thesaker.is/the-last-western-empire/ Das letzte westliche ImperiumSchauen wir uns die fundamentalen Veränderungen, die das internationale System  in den letzten 20 Jahren durchgemacht hat an. Es begann vielleicht damit, dass das Imperium 1995 unter direkter und vollständiger Verletzung der meisten fundamentalen Prinzipien des Internationalen Rechts die bosnischen Serben angriff. Dann war da der 11. September als die Neokons sich das „Recht“ nahmen, jede Person, Gruppe oder Nation auf dem Planeten zu bedrohen, anzugreifen, zu bombardieren, jede Person zu töten, zu verwunden, zu kidnappen, zu ermorden, zu foltern, zu erpressen oder sonst wie zu misshandeln, nur weil „wir die unersetzliche Nation“ sind

Read More »

Klimatrivialität der gefährlichsten Sorte

Köppels Provokationen und seine Argumentation folgt dem immer gleichen Muster von Klimaleugnern und muss daher in ihrer Einfältigkeit immer wieder neu entblösst werden. Er bedient sich der Lüge als bewusst eingesetztes Propagandainstrument. Und da er gegen die geballte Last der wissenschaftlichen Faktenlage kaum ankämpfen kann, zündet Köppel nun die zweite Stufe seiner nebulösen Argumentationstaktik und verlässt damit endgültig die Bühne intellektueller Redlichkeit: die Verunglimpfung der gesamten Wissenschaft. Hiezu sollten wir uns die Fakten genauer Anschauen und die gefährlichen Lügen von Köppel und Co aufdecken. Dazu erschien in Telepolis unten eingestellten Beitrag. teilen: Telegram Email

Read More »

Natürliches Antibiotikum

Dies ist das stärkste natürliche Antibiotikum aller Zeiten – beseitigt alle Infektionen im Körper. Es kann viele chronische Zustände und Erkrankungen heilen. Es fördert die Durchblutung, und reinigt das Blut. Zusammenfassend ist dieses Tonikum wirkungsvoll bei der Behandlung aller Krankheiten, es stärkt erfolgreich das Immunsystem, es wirkt antiviral, antibakteriell, antimykotisch und gegen Parasiten. Hilft bei den schwersten Infektionen. Zutaten: 500-700 ml Apfel-Weinessig (immer biologischen verwenden) ¼ Tasse fein gehackter Knoblauch ¼ Tasse fein gehackte Zwiebeln 2 frische Peperoni, die schärfsten, die zu bekommen sind (Vorsicht beim Putzen – Handschuhe tragen!!!) ¼ Tasse geriebener Ingwer 2 EL geriebener Meerrettich (österr.: Kren)

Read More »