Lockdowns töten!

Wenn Sie sich für einen Lockdown einsetzen, machen Sie sich mitschuldig am Auseinanderreißen von Familien. Sie sind mitschuldig daran, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt unsagbares Leid zuzufügen. Sie sind mitschuldig daran, die Ärmsten und Verletzlichsten in unseren Gesellschaften in noch größere Armut zu stürzen. Sie machen sich mitschuldig am Mord.

Transkript:

Im Jahr 2006 gewann eine 15-jährige Highschool-Schülerin aus Albuquerque, New Mexico, den dritten Platz bei der Intel-Messe für Wissenschaft und Technik für ihr Projekt über die Verlangsamung der Ausbreitung eines infektiösen Erregers während eines Pandemie-Notfalls. Anhand einer Computersimulation, die sie mit Hilfe ihres Vaters entwickelt hatte, argumentierte sie, dass Regierungen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen, Schulschließungen einführen, Kinder zu Hause behalten und soziale Distanzierung durchsetzen sollten.

Es ist unglaublich, dass dieses drittplatzierte Projekt für die Wissenschaftsmesse an Gymnasien direkt mit der Abriegelungspolitik in Verbindung gebracht werden kann, die heute von Regierungen auf der ganzen Welt umgesetzt wird. Sehen Sie, der Vater, mit dem sie ihre Computersimulation entwickelt hat, war kein durchschnittlicher, vernarrter Vater, sondern ein leitender Forscher der Sandia National Laboratories, der damals an Pandemie-Notfallplänen für das US-Heimatschutzministerium arbeitete. Sein Vorschlag, im Falle eines Pandemie-Notfalls Schulschließungen und gegebenenfalls Arbeitsplatzstilllegungen durchzuführen, wurde zumindest teilweise als Reaktion auf das High-School-Projekt seiner Tochter entwickelt.

Nun haben die Befürworter von Schließungen die Zerstörung und den Tod gesehen, die diese Politik in diesem Jahr angerichtet hat, und das erleben wir gerade jetzt. Nicht nur, dass Menschen als direkte Folge dieser Schließungen ihrer Lebensgrundlagen beraubt und in bittere Armut gezwungen werden, sondern die unbestreitbare Wahrheit ist jetzt, dass, wenn man für Schließungen eintritt, man sich dafür einsetzt, dass ein Teil der Bevölkerung in den Tod geschickt wird.

Dies steht nicht mehr zur Debatte. Es wird sogar offen zugegeben – wenn auch von der Weltgesundheitsorganisation Monate zu spät.

DAVID NABARRO: Ich möchte es noch einmal sagen: Wir in der Weltgesundheitsorganisation treten nicht für Lockdowns als primäres Mittel zur Kontrolle dieses Virus ein. Es ist durchaus möglich, dass sich die Armut in der Welt bis Anfang nächsten Jahres verdoppeln wird. Es ist gut möglich, dass sich die Unterernährung von Kindern mindestens verdoppelt, weil Kinder keine Mahlzeiten in der Schule bekommen und ihre Eltern und armen Familien es sich nicht leisten können. Dies ist eigentlich eine schreckliche, schreckliche globale Katastrophe. Und deshalb appellieren wir wirklich an alle führenden Politiker der Welt: Hören Sie auf, die Abriegelung als primäre Kontrollmethode einzusetzen. Entwickeln Sie bessere Systeme, um dies zu erreichen. Arbeiten Sie zusammen und lernen Sie voneinander. Aber denken Sie daran, dass der Lockdown nur eine Konsequenz hat, die Sie nie und nimmer herabsetzen dürfen, nämlich arme Menschen um ein ganzes Stück ärmer zu machen.
QUELLE: Die Woche in 60 Minuten #6

An diesem Punkt wird von mir zweifellos erwartet, dass ich die Daten zur Untermauerung der unumstrittenen Beobachtung vorlege, dass Abriegelungen töten, auch wenn diese Daten genau nichts dazu beitragen werden, in das Bewusstsein derjenigen einzudringen, die bereits entschieden haben, dass sie die moralische Überlegenheit besitzen, sich dafür einzusetzen, Milliarden von Menschen rund um den Globus als Gefangene in ihren eigenen vier Wänden einzusperren. Aber ich bleibe dabei.

Ich verweise zum Beispiel auf den Brief, der von Hunderten von Ärzten unterzeichnet wurde, die die Abriegelungen selbst als „Massenanfall von Opfern“ bezeichnen und die Politiker ermahnen, die Abriegelungen zu beenden.

Ich verweise auf die Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Tausende von Menschen aufgrund von Verzögerungen bei der Behandlung von Krebsoperationen infolge der medizinischen Schließungen sterben werden.

Ich verweise auf die Forschungsergebnisse des Well-Being Trust, die zeigen, dass 75.000 Amerikaner allein in diesem Jahr infolge der Schließungen voraussichtlich an Verzweiflung sterben werden – einschließlich Alkohol- und Drogenmissbrauch und Selbstmord.

Ich möchte auf die Forschungsergebnisse von The Lancet verweisen, die zeigen, dass 265 Millionen Menschen infolge dieser Abriegelungen voraussichtlich in schwere Ernährungsunsicherheit geraten werden.

Ich werde sogar auf die Forschungsergebnisse verweisen, die zeigen, dass 125.000 Kinder infolge dieser Abriegelungen voraussichtlich an Unterernährung sterben werden.

Aber, wie gesagt, keiner dieser Todesfälle wird für diejenigen von Bedeutung sein, die bereits entschieden haben, dass es richtig und tugendhaft ist, dafür einzutreten, dass weite Teile der menschlichen Bevölkerung in ihren eigenen Häusern eingesperrt werden, um zu verhungern, im Namen der Verlangsamung der Ausbreitung einer Krankheit, von der selbst die Epidemiologen, die sich in diesem Jahr in allem geirrt haben, uns sagen, dass sie weniger als ein Prozent der Infizierten töten wird.

Ja, die Verlangsamung der Ausbreitung, nicht das Aufhalten der Ausbreitung. Es ging nie darum, eine Pandemie zu stoppen. Selbst die Befürworter der Abriegelung haben das nie befürwortet. Aber irgendwie ist das in Vergessenheit geraten, und „15 Tage, um die Kurve zu glätten“ ist zu einem nie endenden Freibrief für den Biosicherheitsstaat geworden, eine beliebige Anzahl drakonischer Politiken für seine Bevölkerung umzusetzen, eine beliebige Anzahl von Politiken auf der Checkliste des Möchtegern-Diktators. Nicht nur das Einsperren der Menschen in die eigenen vier Wände, sondern auch die ständige Überwachung der Bevölkerung durch die Apps zur Kontaktverfolgung und -aufspürung, die in zunehmendem Maße rund um den Globus eingesetzt werden, und unweigerlich auch die Vorschläge zur Mandatierung der experimentellen Impfstoffe, die Agenten des Staates den Menschen gegen ihren Willen gewaltsam injizieren werden.

Dies ist nicht akzeptabel. Wir können nicht zulassen, dass dies so bleibt.

Wenn wir dies, unser grundlegendstes Recht – das Recht, einen Fuß vor unsere eigene Haustür zu setzen – aufgeben, dann geben wir unsere Menschlichkeit selbst auf. Ein wichtiger Teil dessen, was uns zu Menschen macht, wird uns im Namen der Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 weggenommen.

Aber es gibt gute Nachrichten für diejenigen, die es geschafft haben, in der Zeit des Wahnsinns ihren Verstand zu bewahren. Wir brauchen keinen komplizierten Plan, um diese Agenda zu untergraben. Wir brauchen keine Sonderabordnung oder die Erlaubnis der Regierung. Wir brauchen keiner bestimmten politischen Partei oder gar einer bestimmten Protestbewegung beizutreten.

Alles, was wir tun müssen, ist, diese ungesetzlichen „Befehle“ zu missachten.

CASSIE ZERVOS: Die hartnäckigen Anti-Blockade-Demonstranten sagten, sie würden die strengen 112-Tage-Maßnahmen Melbournes nicht vergessen, als sie die Schritte des Parlaments unternahmen. Sie trugen Schilder mit der Aufschrift „Trauen Sie der Regierung nicht“ und riefen die Polizei auf, sich ihnen bei ihrer Kundgebung anzuschließen.
QUELLE: Melbournes Anti-COVID-Sperrprotest wird vor dem Parlamentsgebäude hässlich
GESCHÄFTSBESITZER: Ich habe Freunde verloren, die sich umgebracht haben. Ich habe Klienten sterben sehen, weil sie ihre Lebensgrundlage verloren haben.
GESUNDHEITSINSPEKTOR: Es tut mir leid, das zu hören. GESCHÄFTSEIGENTIN: Ich weiß, dass Sie es sind, und ich bitte Sie nur, dass Sie etwas Mitgefühl haben. QUELLE: Buffalo, New Yorker Geschäftsinhaber widersetzen sich den Cuomo-Sperrverfügungen
ASHLEY DRIEMEYER: Kann er uns alle verhaften? Denn nach dem, was ich hier versammelt habe, verbünden wir uns alle in diesem Gebiet und gehen gegen unseren Gouverneur vor.
QUELLE: Ein Restaurantbesitzer aus Illinois wird sich über neue staatliche Restriktionen
[MENGE STÖßT WÄHREND DES PROTESTS GEGEN TÖPFE UND PFANNEN] QUELLE: Proteste in Dänemark – Epidemiegesetz und Impfpflicht – EPIDEMILOW GESCHÄFTSINHABER: Raus hier! Raus hier! Raus mit euch! Raus mit euch! Raus! Raus!
QUELLE: Buffalo, New Yorker Geschäftsinhaber wehren sich gegen Cuomo-Sperrverfügungen

Wenn Sie es geschafft haben, in dieser Zeit des weit verbreiteten Wahnsinns Ihren Verstand zu bewahren, dann applaudiere ich Ihnen und möchte Ihnen versichern, dass Sie nicht allein sind. Viele, viele Menschen auf der ganzen Welt widersetzen sich Befehlen. Sie protestieren gegen diese Abriegelungen. Sie erheben sich. Sie gehorchen nicht.

Aber natürlich will die von den Unternehmen kontrollierte Presse nicht, dass Sie wissen, dass Ungehorsam eine Option auf dem Tisch ist, und sie wird nicht darüber berichten. Aber Ungehorsam ist eine Option. Öffnen Sie Ihr Unternehmen. Verlassen Sie Ihr Zuhause. Bitten Sie nicht um Erlaubnis. Gehorchen Sie nicht.

Diejenigen, die sich immer noch für Schließungen einsetzen, möchte ich ermutigen, dies gegenüber den Eltern zu tun, die ihre Kinder im Teenageralter durch Selbstmord als direkte Folge der Schließungen verloren haben, und ihnen sagen, dass der Tod ihres Kindes keine Rolle spielt, weil er nicht als Folge von COVID-19 aufgeführt wurde. Oder tun Sie dies im Angesicht der Zehntausenden von anderen, die bereits geliebte Menschen als direkte Folge dieser Schließungen verloren haben, oder der Hunderttausenden weiteren, die sterben werden, solange diese Schließungen andauern.

Wenn Sie sich für die Abriegelung einsetzen, machen Sie sich mitschuldig, wenn Sie Familien auseinanderreißen. Sie machen sich mitschuldig daran, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt unsagbares Leid zuzufügen. Sie sind mitschuldig daran, die Ärmsten und Verletzlichsten in unseren Gesellschaften in noch größere Armut zu stürzen. Sie machen sich mitschuldig am Mord.

Eine Grenze wird gerade jetzt überschritten. Auf welcher Seite der Geschichte stehen Sie? Treffen Sie Ihre Entscheidung jetzt und treffen Sie sie mit Bedacht, denn Ihr Handeln in diesen Zeiten wird nicht vergessen werden.

Sie sind gewarnt worden.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Taten statt warten!

Gewaltloser ziviler Ungehorsam ist vielleicht die letzte Chance, die Öko-Katastrophe noch abzuwenden — auf die Erlaubnis der Mächtigen hierfür dürfen wir weder hoffen noch warten. von Chris Hedgesübernommen vom Rubikon Wenn Sie dieses Jahr nur ein einziges Buch lesen, sollte dies Roger Hallams „Common Sense for the 21st Century: Only Nonviolent Rebellion Can Now Stop Climate Breakdown and Social Collapse“ (deutscher Titel: „Common Sense: Die gewaltfreie Rebellion gegen die Klimakatastrophe und für das Überleben der Menschheit“) sein. In seinem klaren und knappen Buch, ein Echo von Thomas Paines „Common Sense“ spricht Hallam aus, was viele von uns als wahr erkannt

Read More »
Danielum

Die Beweislast liegt beim Bundesrat

Das Komitee von Frühling2020 und seine Fragen an die Schweizer Regierung. Die Bürgerbewegung Petition Frühling2020 fordert eine ausserparlamentarische und unabhängige Untersuchungskommission. Die Mitglieder der Bewegung haben sich nun mit einem offenen Brief (siehe unten) an das Parlament und den Bundesrat gewandt.Ihre Hauptfragen:  Dient ihr wirklich noch der Bevölkerung? Welche Richtung wollen wir als Gesellschaft einschlagen? Bislang seien BürgerInnen mit Fragen an die Entscheidungsträger des Bundes mit nichtssagenden Antworten abgespiesen worden. Die Menschen und die Wirtschaft würden leiden, während wir es nur noch mit einer «Testpandemie» zu tun hätten, sagt Frühling2020. «Geht es Bundesrat und Parlament nur noch darum, das Gesicht zu

Read More »
Danielum

„Weitreichende Verletzung“

Die Holländische Regierung wurde von Haager Gericht zur Aufhebung der „illegitimen“ Pandemie-Sperrstunde verdonnert. Ein oberstes Gericht in Den Haag hat ein „Schock“-Urteil gefällt, das die Befugnis der städtischen Behörden einschränkt, pauschale Ausgangssperren im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verhängen, was rechtlich einen erheblichen Nachhall für ähnliche Szenarien in anderen Ländern haben dürfte. In der offiziellen Erklärung des Gerichts wurde festgestellt, dass die Berufung auf das Gesetz über außerordentliche Befugnisse der zivilen Behörden zur Verhängung einer nationalen Ausgangssperre aufgrund des COVID-19-Notfalls nicht gerechtfertigt ist. Das Gesetz erlaubt es der Regierung, den normalen Gesetzesweg zu umgehen, um eine Ausgangssperre in „sehr dringenden

Read More »