Das Leben beginnt ab hier: „The Great Reject“

Machen wir einen Realitätscheck: Viele von uns wachen morgens mit ihrem Standardgedächtnis auf und kehren schläfrig in einen prä-coviden Zustand der scheinbaren „Normalität“ zurück. Aber nachdem wir unser Gesicht mit kaltem Wasser bespritzt, den Hund spazieren geführt und gefrühstückt haben, dämmert es uns, dass wir von den Händen eines Puppenspielers erdrosselt werden, der uns durch das Kneifen der Machtsaiten zu einer Melodie tanzen lässt, die unseren natürlichen evolutionären Neigungen zu 100% fremd ist.

Senator Pauline Hanson Urges Australian Government to Reject ‘The Great Reset’, Boycott World Economic Forum

Dieser Puppenspieler ist in Wirklichkeit nicht eine Person, sondern eine Reihe von Menschen; sie als „Menschen“ zu bezeichnen, könnte jedoch bereits ein Fehler sein, da sie im Schatten eines weniger als menschlichen Lebens operieren und ihren Willen aus einem narzisstischen Ehrgeiz heraus durchsetzen, alles zu „besitzen“ – und natürlich auch zu kontrollieren.

Sie schalten also Ihr Radio/Fernsehen ein, öffnen eine Zeitung/einen Computer und erhalten etwas, das „The News“ genannt wird. Und was ist es, was Sie tatsächlich erhalten? Sind es wirklich die Nachrichten?

Ihr langsamer Verstand, der es vorzieht, in einem Bequemlichkeits-/Komfortmodus zu bleiben, lässt Sie glauben, dass Sie die Nachrichten tatsächlich empfangen – nun, ist es nicht so?

Aber sobald Sie Ihren Verstand ein wenig geschärft haben, Ihren Rücken gerade halten und ein gewisses Gespür für die wahre Realität erkennen lassen, erkennen Sie, dass es gar nicht die Nachrichten sind – sondern einfach „die Wende des Tages“. Die Drehung des Tages.

Es ist eine Formel, die vom Puppenspieler und seinen weniger als menschlichen Kabalen entworfen und konstruiert wurde, um sicherzustellen, dass sie auf dem Kurs bleiben, alles auf diesem Planeten zu „besitzen“ – was dich, mich, unsere Kinder, Tante Mary, Onkel Tom, Oma und Opa, unsere Häuser, Möbel, Gärten, Geld, Autos und sogar Gedanken einschließt.

Mit einem gewissen Ruck stellt man (wieder einmal) fest, dass die Nachrichten eine großartige Indoktrinationsübung sind, die von denjenigen, die „die Medien“ besitzen und leiten, in zweifelhafter Weise erfunden wurde; und dass diese „weniger als menschlichen“ Wesen Hand in Hand mit dem großen Puppenspieler arbeiten, als Teil einer mafiaähnlichen Masche, bei der die „Nachrichtenbesitzer“ eine hübsche Belohnung für den Druck und die Ausstrahlung von „The Daily Spin“ erhalten.

Aber, so fragen Sie sich vielleicht, woher bekommt die Kabale ihre Milliarden? Wie kann sie die große Mehrheit der Medienchefs auszahlen, damit „The Spin“ von Tag zu Tag weiterläuft? Nicht nur die Medienchefs, sondern auch all die anderen Akteure, die aus dem Schatten heraus arbeiten, damit diese virtuelle Agenda ihre gefälschten Nachrichten in unsere überlastete Psyche pumpt?

Woher kommt ihr Blutgeld? Diese falschen Könige und Königinnen der aufgezwungenen virtuellen Realität, deren psychopathischer Ehrgeiz darin besteht, die Welt zu beherrschen.

Moment mal – wissen wir das nicht? Ich meine, wir nehmen einen Kredit auf oder bekommen einen überzogenen Vertrag von unserer Bank – und plötzlich schulden wir diesem Unternehmen/dieser Körperschaft eine Rückzahlung für seine angebliche „Großzügigkeit“.

Der Puppenspieler Big Banker ist wirklich ein wahrer Meister der Täuschung – ein Magier! Er wendet eine einfache, aber brillante Formel an, die es seit einigen Jahrhunderten gibt, die aber immer noch einen Traum erfüllt. Ja, er „leiht“ Ihnen einfach das, was er nicht hat – und befiehlt Ihnen, es ihm mit etwas zurückzuzahlen, was Sie tatsächlich haben – mit dem Verdienst, den Sie durch Ihre Arbeit, Ihren Job verdient haben. Ein wirklich verräterischer Taschenspielertrick, finden Sie nicht auch?

Aber sehen Sie, auf diese Weise kann die große Kabale – die in Wirklichkeit ein sehr kleines Lehen ist (wahrscheinlich weniger als 0,2% der Bevölkerung) eine unendliche Menge an Dosh erwerben und damit die Welt nach ihrem gewünschten despotischen Plan „regieren“. Das heißt – nur solange Sie und ich weiterhin Kredite oder Überziehungskredite bei der Big Banking aufnehmen.

Sie drücken einen Knopf und schon geht’s los! Wir haben 50.000 Pfund/Dollar/Franken auf unserem Bankkonto – wow! Aber wenn Sie zum Kassierer gehen und diese 50.000 in Banknoten verlangen, werden Sie abgelehnt. Und warum? Weil die Bank sie eigentlich nicht hat. Es ist nur auf Papier, aus dünner Luft geschaffen. Sobald Sie Ihre Rückzahlungen erhalten haben, dürfen Sie vielleicht etwa 10% in Banknoten abheben, aber nur in getrennten Tranchen und zu getrennten Zeitabschnitten. Und nur so lange, wie Banknoten im digitalen Zeitalter der illegalen Überwachung in Umlauf gehalten werden.

Sie kontrollieren, wie Sie Ihr Geld verwenden dürfen. Es ist dieser erstaunlich geschickte Akt des persönlichen Diebstahls, der die Kabalen, die Medien, die falschen Demokratien und die Unternehmen auf den Hochstühlen der Kontrolle hält. Es ist dieser höchste Akt der Täuschung, der die Zerstörungskraft und Langlebigkeit des tief verwurzelten Staates untermauert; die enormen Schulden, mit denen die Regierungen der Nationalstaaten, die sich „für immer borgen“, jetzt konfrontiert sind. Regierungen, die dann den Betrug in Umlauf bringen, indem sie bei den Goldman Sachs’s dieser Unternehmenswelt gegen Zinsen leihen, die ihrerseits von der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, dem größten Geldwäscher aller Geldwäscher, mit endloser Liquidität versorgt werden.

Geben Sie Ihre schmutzige Wäsche der BIZ, und sie wird sie in allen Banklehen der Welt umverteilen. Und so werden Kriege finanziert, Soros/Gates/Rothschild-„Farbenrevolution“-Putsche unterschrieben, Ereignisse unter falscher Flagge angeheizt; Propaganda-, Sozialtechnik- und verhaltenspsychologische Agenturen am Werk gehalten. Alle mit dem Gedanken beschäftigt, die Massen zur Unterwerfung zu zwingen.

„Halten Sie „The Great Reset“ auf Kurs“, fordert der Puppenspieler. The Reset mit seiner dystopischen, vorgetäuschten grünen, techno-faschistischen Agenda, die dreist von The Daily Spin angekündigt wurde. Der „Green New Deal“, „Zero Carbon“, „Smart Grid Internet of Things“ versprach Land, von dem wir alle geträumt haben?

Ja, liebe Freunde, viele unter uns – und vielleicht auch Sie – rufen „Verbrechen!“, um kurz die Wahrheit zu erfassen, in jenem hohen Moment des Tages oder der Nacht, wenn die Roadmap der Kabalen plötzlich in den Fokus rückt und die Wahrheit ans Licht kommt. Aber am nächsten Morgen, wieder einmal überwältigt vom digitalisierten Wortschwall; der klirrenden Ankündigung eingehender Anrufe auf Ihrem Mikrowellenhandgerät im Taschenformat; dem winkenden Flachbildfernseher des großen Bruders an Ihrer Wohnzimmerwand; die lange Liste steriler, im Supermarkt gefälschter Lebensmittel, die man kaufen muss – ganz zu schweigen von Covid, der Sozialagenda, den Anforderungen des Jobs – wenn man noch einen hat – all dies und so viel mehr trübt diesen Moment der Wahrheit noch einmal – und lässt einen so sklavisch abhängig wie eh und je von der dunkel getarnten Vorlage des Marionettenmeisters für globale Kontrolle.

„Nehmen Sie den Impfstoff und unterwerfen Sie sich meinem Willen.“

Wie in Gottes Namen kommt man aus dieser manischen Sackgasse heraus? Antwort: Sie müssen aus dieser Sackgasse aussteigen wollen. Das ist die Voraussetzung aller Freiheit. Man muss sie wollen. Man muss lieben, was sie bietet, die Ungewissheit und alles, mehr als man seine Sklaverei liebt. Aber der Puppenspieler will ganz offensichtlich nicht, dass Sie aussteigen wollen. Er will, dass Sie sich weiterhin in sein kleines Spiel der häuslichen und digitalen Ablenkungen einkaufen. Er möchte, dass sein Imperium und seine Bewohner weitgehend roboterhaft sind; 5G-getrieben und geistlos.

Jetzt ziehen Sie sich zurück. Hören Sie zu. Gleich um die Ecke ist die „bargeldlose Gesellschaft“, so der Plan der Kabalen. Falls und wenn dieses kleine Ziel erreicht wird, müssen wir uns eingestehen, dass wir kapituliert haben, um zu einem Instrument eines 100-prozentigen Überwachungscoups zu werden, das keinen anderen Rückgriff auf das tägliche Überleben zulässt als ein Stück digital grundierter, rückverfolgbarer Plastik- oder RFID-Chip unter der Haut.

Lassen wir es doch nicht so weit kommen, oder? Lassen Sie uns heute die Schritte unternehmen, die morgen die Freiheit am Leben erhalten. Einen nach dem anderen können Sie sich von all den praktischen Dingen entwöhnen, die Sie sich angeeignet haben, um das Überleben im Rattenrennen ein wenig komfortabler zu machen.

Auf einer Ebene ist es ganz einfach: Wollen Sie nicht, dass 5G Ihre DNA durcheinander bringt? Geben Sie das Handy auf. Sie wollen nicht, dass sterile, denaturierte, genetisch veränderte und bestrahlte Lebensmittel Ihr Immunsystem zerstören? Geben Sie den Stupor-Markt auf. Wollen Sie nicht, dass grosse Banken Ihr Geld stehlen? Geben Sie die Großbanken auf. Wollen Sie Covid nicht? Geben Sie die Angst vor dem Leben auf und geben Sie Ihre Maske auf. Wollen Sie nicht ständig unter dem Schoß arroganter Technokraten stehen? Sagen Sie also „Nein“ zu diesen tyrannischen, falschen Autoritätsfiguren. „Ich bin nicht einverstanden.“

Geben Sie alles auf. Unterstützen Sie stattdessen bodenständige, dezentralisierte, lebensbejahende Alternativen. Sie existieren in embryonaler Form und werden gedeihen, sobald sich eine kritische Masse zusammenschließt. Wenn Sie diesen Weg einmal eingeschlagen haben, haben Sie sich von einem „Sie sind es!“-Akkusativ-Inaktivisten zu einem „Wir sind es“-Aktivisten mit Selbstbehauptung gewandelt. Das ist real. Sobald sich Zehntausende – in jedem Land – auf den gleichen Weg begeben, beginnt der Big-Brother-Entwurf zu wackeln. Sobald Zehnmillionen die Herausforderung annehmen, beginnt die globalistische Agenda zu verblassen. Wenn diese Welle zum Traum eines Surfers wird, wird aus dem Great Reset der Great Reject.

Wir, das Volk, haben den einzigen Schritt getan, der wirklich zählt: Wir haben unser Schicksal in die Hand genommen und uns dafür entschieden, menschenfreundliche Unternehmen zu unterstützen, die bereits zeigen, dass es eine ganze Reihe anderer „lebensbejahender“ Initiativen gibt, die nur darauf warten, aufgebaut zu werden.

Um unseren Unterdrückern endlich den Boden unter den Füßen wegzuziehen, müssen wir uns selbst als die wahren Akteure erkennen – als Menschen, die die Verantwortung übernehmen. Psychologisch müssen wir das Opferdasein überwinden und Vertrauen in unsere kreativen Fähigkeiten entwickeln.

Die große Mehrheit der nationalen und internationalen politischen Versammlungen, die den Lauf der Welt orchestrieren, ist als unermesslich korrupt entlarvt worden. Riesige Institutionen wie die UNO, die WHO, das WEF (Weltwirtschaftsforum) sind Hornissennester korrumpierter Eigeninteressen und spekulativer finanzieller Geschäftemacherei. Riesige globale Finanzinstitutionen wie die WTO, der IWF und die Weltbank sind lediglich geopolitische Hegemonialhebel und Geldwäscheübungen. Wenn man das alles zusammenzählt, kann man nur noch in die Heimat zurückkehren, um die einheimische Ressourcenbasis vor Ort zu reaktivieren und mit aller Härte zu verteidigen. Der Ort, der Ihr unmittelbarer Bezugspunkt und Dreh- und Angelpunkt ist, um den sich Ihr tägliches Leben dreht. Das ist der Ort, an dem die Revolution beginnt.

Gärten, Parks, Obstgärten, Bienen, Kleingärten, erneuerbare Energien, handwerkliche Fertigkeiten, alles Mikroelemente, die, wenn sie zusammengefügt werden, einer Gemeinschaft eine Form von echter Souveränität, Selbstversorgung und Aufregung verleihen.

So sehr wir es vielleicht auch nicht wahrhaben wollen, der Welt des Great Reset begegnet man am besten durch die Wiederbelebung unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Jene noch nicht digitalisierten, von Menschenhand geschaffenen Orte gemeinsamer Bemühungen, an denen man die wahren Verbindungen wieder aufbauen kann, ohne die das Leben unerträglich wird. Lebensnotwendige Verbindungen, die das grundlegendste Gegenmittel gegen den Zusammenbruch der Gemeinschaft und der natürlichen Intimität bilden; unersetzliche Qualitäten, die durch die lebensfeindlichen Ambitionen des Puppenspielermeisters und seiner weniger als menschlichen Kabalen bewusst zerschlagen wurden.

Sie wollen dem Puppenspieler den Griff des Puppenspielers um Ihr Leben brechen?

Ja? Dann heilen Sie diese Trennung. Machen Sie das Leben wieder ganz. Seien Sie lebensbejahend. Die neue Menschlichkeit bejaht das Leben gegenüber dem Tod. Und diese Bejahung beginnt hier, direkt in unseren Hinterhöfen.

Quelle: https://www.sott.net/article/444202-Life-starts-from-here-The-Great-Reject

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Synthetische mRNA Covid Impfstoffe: Eine Risiko-Nutzen Analyse

Ist ein „Impfstoff“, der auf einer ungetesteten Technologie basiert und dessen Sicherheitstests noch nicht abgeschlossen sind, sicher? Und funktioniert er überhaupt? Und rechtfertigt eine Krankheit mit einer IFR von 0,2% überhaupt dieses Risiko? Inmitten der Fülle von Fragen im Zusammenhang mit Covid sind die Covid-Spritzen die am meisten bevorstehenden. Zwei

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Bill Gates als Corona-Regisseur

Biologe Clemens Arvay beantwortet die Frage, ob Bill Gates ein „Corona-Regisseur“ ist. Anlass ist der Gastbeitrag von Bill Gates in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 30.9.2020. Arvay stützt sich auf monatelange Recherchen über die Hintergründe zur aktuellen Corona-Politik für sein Buch „Wir können es besser“. Seine Recherchen haben deutlich gemacht, dass die Politik weniger den wissenschaftlichen Evidenzen als den Interessen pharmazeutischer Lobbyisten folgt. — FUSSNOTEN — [1] Clemens Arvays ursprüngliches Video über den Lobbyismus durch Bill Gates für genetische Impfstoffe und verkürzte Zulassungsverfahren (April 2020): https://youtu.be/LfbbikCPoHk [2] Gastbeitrag von Bill Gates in der FAZ vom 30.9.2020: https://www.faz.net/2.1690/bill-gates… [3] Keine

Read More »
Danielum

Coronakrise – die neue Normalität?

Die neue Ausgabe der Schweizer EXPRESS-Zeitung beschäftigt sich mit der Frage, was mit der offensichtlich gezielt herbeigeführten «Corona-Krise» eigentlich erreicht werden soll, und berührt damit verschiedene brandheiße Eisen. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Der Krieg in Afghanistan ist ein Betrug (und jetzt haben wir Beweise)

Bomben haben Nummern. Menschen haben Namen. Das amerikanische Militär rühmt sich mit der Fähigkeit und Leidenschaft, Zahlen zu benutzen, um aus Namen noch mehr Zahlen zu machen. Aber diese Zahlen sind so gigantisch und außer Kontrolle geraten, dass man Mühe hat, sie zu begreifen. In nur 10 Monaten im Jahr 2018 – die letzten zur Verfügung gestellten Zahlen – hat das US Militär 5.982 Bomben auf Afghanistan abgeworfen und viele denkende, lebende und liebende Namen in kalte, leblose Zahlen verwandelt. Im Laufe des Krieges wurden 43.000 afghanische Zivilisten gezählt. Die Amerikaner merken im Grunde genommen nicht einmal, wenn es passiert.

Read More »