Smoking Gun: Dr. Fauci erklärt, dass der COVID-Test einen fatalen Fehler aufweist

Geständnis des „geliebten“ Experten der Experten. Der COVID-Wahnsinn ist beendet, zerplatzt!

OK, los geht’s. Ein eindeutiger Beweis. Jackpot.

Direkt aus dem Maul des Pferdes. Direkt aus dem Mund des Mannes, der, wie man uns sagt, der beste COVID-Experte der Nation ist. Was Fauci sagt, ist die goldene Wahrheit.

Nun, wie wäre es damit?

Podcast vom 16.7.2020, „Diese Woche in der Virologie“: Tony Fauci weist ausdrücklich darauf hin, dass der PCR-COVID-Test nutzlos und irreführend ist, wenn der Test bei „35 Zyklen oder höher“ durchgeführt wird. Ein positives Ergebnis, das auf eine Infektion hinweist, kann nicht akzeptiert oder geglaubt werden.

Hier, in Techno-Sprache, ist ein Auszug aus Faucis Schlüsselzitat (beginnend bei etwa der 4-Minuten-Marke [1]):

„…Wenn Sie [den Test bei] einem Schwellenwert von 35 oder mehr Zyklen [durchführen]… sind die Chancen, dass er replikationssicher [aka genau] ist, minimal… Sie können fast nie Viren [ein echtes positives Ergebnis] von einem Schwellenwert von 37 Zyklen kultivieren… sogar 36…“.

Jeder „Zyklus“ des Tests ist ein Quantensprung in der Amplifikation und Vergrößerung der dem Patienten entnommenen Probe.

Zu viele Zyklen, und der Test wird alle Arten von irrelevantem Material zum Vorschein bringen, das fälschlicherweise als relevant interpretiert wird.

Das nennt man ein falsches Positiv.

Was Fauci auf dem Video nicht gesagt hat, ist: Die FDA, die den Test für den öffentlichen Gebrauch autorisiert, empfiehlt, den Test bis zu 40 Zyklen durchzuführen. Nicht 35. [Drosten empfahl 45!]

Daher beteiligen sich alle Labors in den USA, die die FDA-Richtlinie befolgen, wissentlich oder unwissentlich an Betrug. Betrug auf einer monströsen Ebene, denn…

Millionen von Amerikanern wird gesagt, dass sie aufgrund eines falsch positiven Ergebnisses mit dem Virus infiziert sind, und…

Die Gesamtzahl der COVID-Fälle in Amerika – die auf dem Test basiert – ist ein grober Irrtum.

Die Lockdowns und andere restriktive Maßnahmen basieren auf diesen betrügerischen Fallzahlen.

Lassen Sie mich das noch einmal wiederholen. Fauci sagt, der Test sei nutzlos, wenn er mit 35 oder mehr Zyklen durchgeführt wird. Die FDA sagt, der Test solle bis zu 40 Zyklen durchgeführt werden, um festzustellen, ob das Virus vorhanden ist. Das ist das Verbrechen in Kürze.

Wenn jemand im Weißen Haus ein paar Gehirnzellen hat, die er aneinander reiben kann, dann nehmen Sie sich ein riesiges Megaphon und fangen Sie an, dem amerikanischen Volk die Wahrheit zu enthüllen.

„Hallo, Amerika, du wurdest ausgetrickst, belogen, betrogen und auf eine verheerende Reise geschickt. Auf der Grundlage der gefälschten Wissenschaft wurde das Land abgeriegelt.“

Wenn irgendjemand im Kongress ein paar Gehirnzellen in Betrieb hat, ziehen Sie Fauci in eine Fernsehanhörung und machen Sie in zehn Minuten Hackfleisch aus der falschen Wissenschaft, die diesen ganzen fauligen, stinkenden Angriff auf die US-Wirtschaft und ihre Bürger angetrieben hat.

In Ordnung, hier sind zwei Beweisstücke für das, was ich oben geschrieben habe. Erstens haben wir ein CDC-Zitat auf der FDA-Website, in einem Dokument mit dem Titel [2]: „CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Echtzeit-RT-PCR-Diagnostik-Panel nur für den Notfall“. Siehe Seite 35. Dieses Dokument ist gekennzeichnet mit: „Gültig: 13.07.20“. Das bedeutet, dass das Dokument, auch wenn das Virus mit seinem älteren Namen bezeichnet wird, ab Juli 2020 immer noch relevant ist. „For Emergency Use Only“ bezieht sich auf die Tatsache, dass die FDA den PCR-Test unter einer traditionellen Kategorie namens „Emergency Use Authorization“ zertifiziert hat.

FDA: „…eine Probe gilt als positiv für 2019-nCoV [Virus], wenn alle Schwellenwert-Wachstumskurven der 2019-nCoV-Marker (N1, N2) innerhalb von 40.00 Zyklen (< 40.00 Ct) die Schwellenwertlinie überschreiten“.

Natürlich würden VIELE Testlabors, die diese Leitlinie lesen, zu dem Schluss kommen: „Nun, um zu sehen, ob das Virus in einem Patienten vorhanden ist, sollten wir den Test bis zu 40 Zyklen durchführen. Das ist der offizielle Ratschlag.“

Dann haben wir einen Artikel in der New York Times (29. August/Aktualisierung vom 17. September) mit der Überschrift „Ihr Coronavirus-Test ist positiv. Vielleicht sollte er es nicht sein.“ [3] Hier sind Geldzitate:

„Die meisten Tests setzen die Grenze bei 40 [Zyklen]. Einige wenige auf 37.“

„Das Limit setzen“ würde normalerweise bedeuten: „Wir werden bis zu 40 Zyklen suchen, um zu sehen, ob das Virus vorhanden ist.

Die Times: „Diese Anzahl von Amplifikationszyklen, die erforderlich ist, um das Virus zu finden, die so genannte Zyklusschwelle, ist in den Ergebnissen, die an Ärzte und Coronavirus-Patienten geschickt werden, nie enthalten…“

Bumm. Das ist der Höhepunkt, das große Finale. Die Labors enthüllen ihre Kollaboration bei diesem Verbrechen nicht oder wollen sie nicht enthüllen.

Verstehen Sie, was ich meine?

Ich hoffe es.

Wenn ein Anwalt mit all dem nicht vor Gericht gehen will, oder wenn ein Richter nicht aufpasst und das Licht nicht sieht, sollte man ihm seinen Job entziehen und ihn in die Arktis schicken, um Schnee zu verkaufen.

MAssenklage von Dr.Füllmich

*

Anmerkungen

[1] https://youtu.be/a_Vy6fgaBPE?t=260

[2] https://www.fda.gov/media/134922/download

3] nytimes.com/2020/08/29/gesundheit/coronavirus-testing.html [3] nytimes.com/2020/08/29/gesundheit/coronavirus-testing.html

Quelle: Global Research

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Pamela Anderson zu Julian Assange

Pamela Anderson: Assange ist ein Sündenbock, kein Verbrecher. Die Schauspielerin und Aktivistin schreibt darüber, wie sie glaubt, dass der kürzlich angeklagte WikiLeaks-Gründer Julian Assange für Trumps Wahlsieg zum Sündenbock gemacht wird. Du sagst also, Julian Assange hat sich in die US-Wahlen eingemischt? Nun, dann lassen Sie mich Ihnen die Wahrheit sagen: Diese ganze Saga der „fremden Intervention“ ist grundsätzlich absurd, und die Mainstream-Meinung ist schmerzhaft irregeführt. Niemand hat sich in das Recht der Wähler eingemischt, sich frei zu informieren, ihren eigenen Kandidaten zu wählen und ihre Stimme zählen zu lassen – nicht Julian, nicht WikiLeaks und nicht einmal die Russen.

Read More »

Zensur bekämpfen

Der Videobeitrag von KenFM “ wurde von Youtube gesperrt. Deswegen veröffentlichen wir ihn hier als alternative Quelle. Es ist also soweit – pünktlich mit der Marionetten-Wahl des EU-Parlamentes beginnt auch die konsequente Unterdrückung und Beseitigung der freien Meinung: Es ist wie am Tag von 9/11 – erst die Meldung vom Einsturz von WTC 7 – halbe Stunde später das Ereignis!Die Alternativen Medien werden wohl zu den neuen, von Putin gesteuerten Meinungsmanipulations-Terroristen in Europa erklärt werden, daran besteht nun kein Zweifel mehr.Schon kurze Zeit (oder sogar prompt?) nach/mit Upload von MMM51 ist erstmals KenFM von YouTube gesperrt. Ab nun werden Mainstream

Read More »

Präzedenzfall WikiLeaks

Ein Beitrag von Mathias Bröckers, erschienen bei Telepolis am 1.7.19 Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer hat seine Position zum Fall Assange noch einmal klar gestellt – doch keine Zeitung wollte den Beitrag drucken Der Sonderberichterstatter des Hochkommissariats für Menschenrechte bei den Vereinten Nationen, der Schweizer Nils Melzer, der zusammen mit zwei medizinischen Experten Julian Assange im Gefängnis besuchen konnte, hatte in seinem Gutachten am 31. Mai 2019 von der massiven „psychologischen Folter“ gesprochen, der Assange seit Jahren ausgesetzt werde und ein sofortiges Ende der „kollektiven Verfolgung“ des Wikileaks-Gründers gefordert. „In 20 Jahren Arbeit mit Opfern von Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung“,

Read More »