Die Great Barrington Erklärung

Vom 1. bis 4. Oktober 2020 war das American Institute for Economic Research Gastgeber eines bemerkenswerten Treffens von führenden Epidemiologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Journalisten, bei dem der globale Notstand erörtert wurde, der durch den beispiellosen Einsatz staatlicher Zwangsmaßnahmen bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie entstanden ist. Das Ergebnis ist die Große Barrington-Erklärung, die zu einer Strategie des „gezielten Schutzes“ aufruft.

Jeder der Menschheitsfamilie soll sich die Webseite anschauen und diese Erklärung u.Umständen unterschreiben und verteilen. Allerdings ist diese Erklärung auf amerikanische Verhältnisse zugeschnitten und bietet Kritikpunkte wie: Diese Ärzte sind allerdings leider ziemliche Impfbefürworter und fordern auch massenhaft PCR-Test in Altenheimen, Quarantäne für Rentner und einige weitere Unklarheiten.

Hier die Webseite der Great Barrington Erklärung

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Das letzte Imperium

Daniele Ganser setzt bei seinen verschiedenen Vorträgen immer wieder neue inhaltliche Akzente. In Landau konzentrierte er sich am 20.11.2016 auf die Beschreibung und Analyse des „Imperiums USA“ und auf die Darstellung der Veränderung dieses wichtigen Staates – von einer allseits bewunderten Demokratie hin zur Oligarchie. Dem Glauben der Mehrheit unserer Meinungsführer wird damit deutlich widersprochen. Ganser belegt seine Kritik an dem Traumbild, das üblicherweise vom Westen und der Führungsmacht USA gezeichnet wird, mit vielen Fakten. Zum Beispiel zeigt er mit verschieden eingefärbten Weltkarten, wie die Imperien in der bisherigen Geschichte aussahen. Er zeigt und belegt, wo überall in der Welt

Read More »

Schlafwandelnd in die Katastrophe

Das Weltwirtschaftsforum ruft zu internationaler Kooperation auf. Das Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichte den „Global Risks Report2019“ [1], demzufolge die Klima- und Umweltschädigungen die größten langfristigen Risiken unseres Zeitalters darstellen. Vier der fünf Risiken mit dem größten Einfluss stehen 2019 im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Aber auch Cyberrisiken und steigende geopolitische Spannungen sowie wirtschaftliche Konfrontationen zwischen den Großmächten stellen erhebliche Risiken dar. Es sind längst nicht mehr nur die Umweltschützer, die vor dem Klimawandel warnen – sogar die Wirtschaft als Hauptverursacher verlautbart nun einen Weckruf: Die Bereitschaft der Welt, im Angesicht dringender schwerer Krisen zusammenzuarbeiten, sei auf einem Tiefpunkt angekommen, so das unbefriedigende

Read More »

Tittytainment

Als Tittytainment wird ein Szenario bezeichnet, indem der Grossteil der Bevölkerung von einer Minderheit durch gefüttert werden muss, also im übertragenen Sinne an der Brustzitze der Gesellschaft hängt und nur noch unterhalten werden muss. Dieses Szenario ergibt sich aus der immer wachsenden Möglichkeit mit wenig menschlicher Arbeitskraft viel zu leisten (Vollautomatisierung, Computertechnologie), wodurch es, bei Sättigung der menschlichen Bedürfnisse, auch zu einer Sättigung des Marktes für Arbeitskraft kommt. Arbeitslosigkeit ist also nicht länger ein Problem, welches auf schlechter gesellschaftlicher Organisation beruht, sondern wird zu einer Zwangsläufigkeit. Ein solches Szenario stellt vor allem deshalb ein Problem dar, weil die Protestantische Arbeitsethik,

Read More »