Rothschild Covid-19 Patent vom Oktober 2015

UPDATE: Diese Information ist falsch. Es stellte sich heraus, dass das Prioritätsdatum Okt. 2015 zwar stimmt, die Priorität jedoch nicht auf den Namen Covid-19 ausgestellt worden ist!


Ein Patent für ein Testverfahren zu Covid-19 wurde als Prioritätsdatum am 13.Oktober 2015 gestellt. Das eigentliche Patent, eingereicht von Richard A. Rothschild datiert am 3.Sept. 2020.
Das Ausserodentliche daran ist das Prioritätsdatum!

Hier das Patent. Nr. US2020279585

EspacenetSuchergebnisse_041020201551

Quelle: Espacenet – Europäisches Patentamt

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Aufgedeckt: Der Chefrichter im Fall Assange erhielt finanzielle Vorteile von geheimen Partnerorganisationen des britischen Außenministeriums

Die leitende Richterin, die das Auslieferungsverfahren des WikiLeaks-Verlegers Julian Assange beaufsichtigte, erhielt vor ihrer Ernennung finanzielle Vorteile von zwei Partnerorganisationen des britischen Außenministeriums, wie sich herausstellt. von Matt Kennard und Mark Curtis erschienen im www.dailymaverick.co.za/ Es kann weiter offenbart werden, dass Lady Emma Arbuthnot auf Anraten eines konservativen Regierungsministers, mit dem sie zwei Jahre zuvor an einem geheimen Treffen teilgenommen hatte, das von einer dieser Partnerorganisationen des Auswärtigen Amtes organisiert worden war, zum Chief Magistrate in Westminster ernannt wurde. Liz Truss, die damalige Justizministerin, „riet“ der Königin, Lady Arbuthnot im Oktober 2016 zu ernennen. Zwei Jahre zuvor hatten sowohl Truss

Read More »

Geburtstagswunsch zum 70.

Offener Brief an Putin Battaillone, bitte senden Sie Bataillone!Sehr geehrter Wladimir Wladimirowitsch Putin, wir wissen natürlich, dass Sie ein viel beschäftigter Mann sind. Aber wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie sich unserem Anliegen widmen würden: Kommandieren Sie doch bitte ein paar Bataillone der Russischen Armee an eine Ihrer Westgrenzen. Am besten an die polnische, gern auch an ein Grenze zu den baltischen Staaten. Die sind besonders nervös. Das bisschen Mobilisierung kann für Ihre Armee kaum ein Problem sein. Denn Ihre Truppen sind doch weitestgehend im eigenen Land. Haben also eigentlich nichts rechtes zu tun. Anders als die Soldaten einer Reihe

Read More »
Danielum

Marionette Pete sagt: „Revolution und der Status Quo schließen sich nicht gegenseitig aus

Der erste laborgewachsene Präsidentschaftskandidat der Welt, Pete Buttigieg, traf sich bei einer Veranstaltung der Demokratischen Partei in New Hampshire mit dem „Wall Street Pete“, weil er die von Bernie Sanders und seinen Anhängern favorisierte revolutionäre Rhetorik kritisiert hatte. „Wir können nicht riskieren, die Zukunft der Amerikaner weiter zu spalten, indem wir sagen, dass man entweder für eine Revolution oder für den Status quo sein muss“, sagte Buttigieg. „Lasst uns Platz für alle in dieser Bewegung schaffen.“ Das ist ein Gesprächsthema, das der straff gestrickte und in der Fokusgruppe getestete Buttigieg den ganzen Monat über immer wieder aufgeworfen hat, es lohnt

Read More »