Der COVID-19-Impfstoff. Die Einführung der Pflichtimpfung mit einem biometrischen Gesundheitspass?

Der COVID-19-Impfstoff…

Ist dies DAS Endziel dieser Krise, eine Pflichtimpfung für alle durchzusetzen, mit einem biometrischen Gesundheitspass und ohne diesen die Unmöglichkeit, sich zu bewegen, zu kaufen, zu essen?

Die nahe Zukunft wird es zeigen.

Mit der Zeit, mit der Anhäufung von Nebenwirkungen, mit den Aussagen von immer mehr Ärzten, ist die Impfung zu einem kontroversen, oft leidenschaftlichen, manchmal gewaltsamen Thema geworden.
Dabei geht es nicht nur darum, für oder gegen Impfungen im Allgemeinen zu sein.

Es geht darum, wachsam zu sein angesichts des enormen Drucks von Unternehmen und Regierungen, Milliarden von gesunden Menschen unter Einsatz unausgereifter Technologien wie der DNA-Manipulation ein hastig hergestelltes Produkt mit noch unbekannten Nebenwirkungen zu injizieren.

Die Heilung darf nicht schlimmer sein als die Krankheit.

Werden wir als normale Bürger angesichts der Angst, des Schreckens in den Köpfen der Menschen, angesichts des Enthusiasmus bestimmter Führer und angesichts der Macht der Impfstofffirmen und -hersteller in der Lage sein, Widerstand zu leisten, einen kühlen Kopf zu bewahren und zu verhindern, dass diese Menschen mit unserer Gesundheit spielen?

Wissen Sie, was die Vermarktung von Impfstoffen den Pharmaunternehmen bringt?

Referenzen auf der Website von Statista, Zahlen für das Jahr 2019 [1] :

GSK (GlaxoSmithKline): mehr als 8 Milliarden Euro.
Merck: 7,3 Milliarden Euro
Pfizer: 5,9 Milliarden Euro
Sanofi: 5,8 Milliarden Euro

Milliarden, in einem einzigen Jahr!

Glauben Sie, dass die Bewahrung solcher Errungenschaften nicht die Überschreitung von Grenzen motivieren würde, indem sie alles, was sich ihr in den Weg stellt, alle wissenschaftliche Ethik, alle moralischen Werte hinwegfegt?

Wie Emma Kahn [2] auf der Website der AIMSIB (International Association for Scientific, Independent and Benevolent Medicine) am 3. Mai 2020 erklärte:

Seltsamerweise werden die drei Impfstoffe, die im Westen (mit Ausnahme Chinas) in klinischen Studien gegen COVID-19 getestet werden, von Start-ups und nicht von Big Pharma (dem Spitznamen der pharmazeutischen Industrie) entwickelt. Warum haben die großen Unternehmen (Merck, GSK, Sanofi, Pfizer) keine klinischen Studien gestartet? Ein erster Grund ist beunruhigend: … Branchenexperten wissen bereits, dass Coronavirus-Impfstoffe zu riskant sind, sie induzieren Erleichterungen und immunpathologische Phänomene. Das Phänomen der Erleichterung der Infektion durch Antikörper“ ist von entscheidender Bedeutung, um es zu verstehen.

Impfstoffe sind zu riskant!

Fazilitation und immunpathologische Phänomene!

Das ist weder eine Verschwörung noch die Aufklärung eines Quidams [Wörterbuchs]. Es handelt sich um veröffentlichte Daten, die Wissenschaftlern und Virologen gut bekannt sind und in vielen Zeitschriften veröffentlicht wurden.

Diese Fakten sind besonders relevant für die Coronavirus-Familie und SARS [3].

Mit Impfstoffen,

„Das größte Problem ist die Furcht vor einer ADE (antibody dependent enhancement, Erleichterung der Infektion durch den Impfstoff, vermittelt durch die durch die Impfung induzierten Antikörper): Erleichterung des Eindringens des Virus in die Zellen durch den Rezeptor für das Fc-Fragment der Immunglobuline“ [4].

Am 5. März 2020 warnte Peter Hotez 5 den US-Kongress vor der Erleichterung der Infektion durch Antikörper und deren Zusammenhang mit der Impfung [6] :

„Wir müssen sehr vorsichtig sein und mit klinischen Studien langsam vorgehen, Tierversuche haben Erleichterungen gezeigt“!

Big Pharma ist also vorsichtig. Das bestätigt die Glaubwürdigkeit dieser Informationen.

Dieser Impfstoff wird Sie nicht nur nicht oder nicht ausreichend schützen, sondern er kann die Dinge noch verschlimmern, indem er Ihre Infektion mit COVID-19 erleichtert!

Das Phänomen der Erleichterung einer Virusinfektion durch Antikörper (ADE oder antikörperabhängige Verstärkung) ist seit langem bekannt und existiert für viele Viren.

Antikörper dieser Art wurden in vitro im Falle von SARS-CoV-2 nachgewiesen, und Impfstoffkandidaten würden diese immunpathologische Wirkung nur noch verstärken!

Dies ist noch wahrscheinlicher, wenn wir die Schritte überspringen.

Die Journalistin Céline Deluzarche sagte in einem Artikel über Futura Sciences (Futura Santé) vom 19. März 2020, der am 15. Juni rezensiert wurde:

„Coronavirus: die Gefahren eines übereilt entwickelten Impfstoffs. Angesichts der Dringlichkeit fordern die Wissenschaftler eine Beschleunigung der Testverfahren und den Verzicht auf die üblichen Tierversuche. Eine lobenswerte Strategie, die sich jedoch bestenfalls als kontraproduktiv erweisen und schlimmstenfalls zum Tode führen könnte“ [7]. „Normalerweise dauert es zwischen 15 und 20 Jahren, bis man einen wirksamen, ungiftigen und brauchbaren Impfstoff erhält. Der erste Schritt besteht darin, eine Formulierung mit den chemischen und pharmazeutischen Voraussetzungen zu entwickeln, Immunogenitätsstudien [8] an Tieren durchzuführen, die Toxizität des Impfstoffs [9] zunächst an Tieren, dann am Menschen zu bewerten und schliesslich seine Wirksamkeit im grossen Massstab zu testen.

Dennoch üben einige Leute Druck aus und berufen sich auf die Dringlichkeit.

Warum tun sie das?

Sie nutzen die Angst aus, um ihr Ziel zu erreichen. Es ist nie gut, aus Angst über etwas zu entscheiden.

Welches gefährliche Spiel spielen diese Leute?

Vor allem die Europäische Union (EU) und ihre neue Präsidentin, Ursula von der Leyen, versuchen, nachdem sie einen Welttelethon zur Finanzierung der Forschung für einen Impfstoff [10] organisiert haben, die Idee durchzusetzen, dass nur ein Impfstoff uns retten kann.

„… angesichts der Dringlichkeit und des Drucks von Regierungen und Gesundheitsbehörden fordern einige eine Beschleunigung der Verfahren. Die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen sagte am Dienstag, sie hoffe auf einen Impfstoff gegen das neue Coronavirus noch vor dem Herbst. [7].

Man hat das Gefühl, dass all dies im Voraus geplant war, wenn man weiß, dass Brüssel heute schon seit langem an einem „Impfpass“ arbeitet, um die Bevölkerung unter totale Überwachung und Kontrolle zu stellen [11].

Ist COVID-19 nur ein Vorwand für die Verhängung totalitärer Maßnahmen, die sonst nicht zu akzeptieren gewesen wären?

Ich stelle die Frage.

Wir finden Peter Hotez [5], der uns rät, sehr vorsichtig zu sein:

„Ein Impfstoff ist nicht unbedeutend: Meistens handelt es sich um ein deaktiviertes oder geschwächtes Virus, und in einigen Fällen kann er die Krankheit, die er verhindern soll, verschlimmern. Peter Hotez, Dekan der National School of Tropical Medicine am Baylor College of Medicine, der am SARS-Ausbruch im Jahr 2003 arbeitete, stellte fest, dass einige geimpfte Tiere aufgrund eines geschwächten Immunsystems noch schwerwiegendere Symptome entwickelten, wenn sie dem Virus ausgesetzt waren. Dies wird als „antikörperabhängige Verstärkung (antibody-dependent enhancement, ADE)“ [7] bezeichnet.

Die Arbeit und Forschung an Impfstoffen gegen CVDO 19 in Cambridge, Oxford, die vom NIH (National Institute of Health in den Vereinigten Staaten, Anthony Fauci, Donald Trump’s Anti-COVID-Zar) gefördert wird, beruhigt mich überhaupt nicht und sollte auch Sie nicht beruhigen [12]!

Dieselben Leute stecken hinter einem der schlimmsten Impfstoff- und Medizinskandale der letzten zehn Jahre, indem sie bereits 2009-2010 die gesamte Bevölkerung gegen eine vorgetäuschte Pandemie (H1N1) impfen lassen wollen [13-14-15].

Eine Umfrage in Frankreich berichtet, dass fast ein Viertel (25%) der französischen Bevölkerung nicht die Absicht hat, den Impfstoff gegen COVID-19 zu akzeptieren [16].

Ich verstehe sie und finde es sogar überraschend, dass diese Zahl nicht höher liegt.

Diese Impfstoffe sind ein Wettlauf um Profite [17], riesige Geldsummen!

Selbst unabhängig von plausiblen und beängstigenden Ideen wie der Assoziation des Impfstoffs mit GVO [18], mit einer Puçage und Rückverfolgung der Bevölkerung [19], sollte die jedem Impfstoff innewohnende Gefahr und die spezifische Gefahr eines Impfstoffs gegen das Koronavirus (Erleichterung der Virusinfektion durch Antikörper – ADE oder antikörperabhängige Verstärkung) alle Bürger dazu bringen, darüber nachzudenken, eine solche Maßnahme zu akzeptieren, ohne mit der Wimper zu zucken!

Durch die von unseren Mainstream-Medien eingeflößten Ängste, die von den Experten unserer eigenen Regierungen aufrechterhalten werden, wären die Menschen bereit, ebenso gefährliche wie wirkungslose Mittel zu akzeptieren.

Wie Tony Carlucci sagt:

„Covid-19 mag zwar ein echter Krankheitserreger sein, aber die Beweise legen nahe, dass er die Überreaktionen, die wir auf der ganzen Welt gesehen haben, nicht rechtfertigt. Die Covid-19-Hysterie hat – bei weitem – eine weitaus verheerendere Auswirkung auf die Menschheit als das Virus selbst. Inmitten dieser Hysterie steht die größte reale Bedrohung für die menschliche Gesundheit – eine korrupte Pharmaindustrie und ihre Regierungspartner – kurz davor, sowohl ihre Profite auf Kosten der Öffentlichkeit als auch ihre Macht über die Öffentlichkeit zu steigern“. [20]

Die Bürger sollten nicht mehr alles, was ihnen gesagt wird, für bare Münze nehmen, auch oder gerade dann nicht, wenn es von den offiziellen Medien oder Regierungen kommt [21].

Ihre psychische und physische Gesundheit steht auf dem Spiel.

Was den Impfstoff betrifft, so sollte die bloße Tatsache, dass er selbst eine Coronavirus-Infektion erleichtern und die Symptome verschlimmern kann, jeder Sucht nach ihm ein Ende setzen.

Der Zeit- und Geldverlust bei der Suche nach diesem Impfstoff hindert die Bevölkerung daran, sich anderen, gesünderen und realistischeren Lösungen zuzuwenden:

Rückkehr zu einem gesunden sozialen Lebensstil mit einem akzeptablen Kompromiss zwischen der Verhängung gezielter und begrenzter Quarantäne (für wirklich kranke Menschen und nicht nur für RT-PCR-positive) und der Möglichkeit, das Virus unter den am wenigsten gefährdeten Personen (gesunde Jugendliche und Erwachsene) zirkulieren zu lassen, die durch ihre gesunde Immunität geschützt sind. Wirksamen NPIs (nicht-pharmazeutischen Maßnahmen) wie Händewaschen, räumlicher Abstand und Belüftung von geschlossenen Räumen gegenüber dem ständigen Tragen von Masken den Vorzug zu geben, was eher schädlich als nützlich ist. Erlauben Sie Ärzten an vorderster Front, Hydroxychloroquin und Zink früh genug zu Beginn der Symptome von COVID-19 unter ärztlicher Aufsicht frei zu verschreiben, um die bekannten kardialen Risiken von HCQ zu minimieren. Geben Sie der Erholung der Wirtschaft und der sozialen Aktivität wieder Priorität, denn heute ist die Lösung für das COVID-Problem (bei weitem) schlimmer als das Problem selbst. Denken Sie daran, dass wir Immunität haben! Angeborene und zellspezifische Immunität, nicht nur antikörpervermittelte Immunität! Dass die besten Verbündeten dieser Immunitäten unsere Lebensgewohnheiten sind (Ernährung, körperliche Aktivität, Stressmanagement, mentales Management). Es sollte alles getan werden, heute mehr denn je, um dies zu verbessern. Um mit der immensen Angst und dem posttraumatischen Stress umzugehen, die in den letzten Monaten durch die Medien und unsere Regierungen erzeugt wurden.

Allein diese Angst macht uns anfälliger sowohl für Krankheiten als auch für totalitäre Misshandlungen.

Unter der Voraussetzung, dass wir uns von Angst, Lügen und Illusionen entwöhnen, kann jeder die Macht über seine Gesundheit, seine Gesellschaft und sein Leben zurückgewinnen.

Notes :

[1] Les géants de l’industrie des vaccins, 14 mai 2020, Statista.fr 

[2] Vaccin anti-Covid-19 et immunité de groupe, c’est non… et encore non, Emma Kahn, AIMSIB, 3 mai 2020

[3] Molecular Mechanism for Antibody-Dependent Enhancement of Coronavirus Entry, Journal of Virology, 

[4] SARS vaccines : where are we ?, Expert Rev Vaccines 2009 Jul ; 8(7) :887-98. doi : 10.1586/erv.09.43.

[5] Peter Hotez, Wikipédia

[6] CORONAVIRUSES: UNDERSTANDING THE SPREAD OF INFECTIOUS DISEASES AND MOBILIZING INNOVATIVE SOLUTIONS, 5 mars 2020

[7] Coronavirus : les dangers d’un vaccin élaboré à la hâte, Céline Deluzarche, Futura Sciences (Futura Santé), 19 mars 2020, revu le 15 juin 2020. Quand le vaccin facilite l’infection virale…

[8] Immunogénicité

[9] Vaccin : être trop vacciné est-il dangereux ?

[10] Coronavirus: la Commission européenne organise un téléthon mondial pour financer la recherche d’un vaccin, 4 mai 2020

[11] Bruxelles travaille sur un passeport « Vaccins » afin de mettre la population sous surveillance totale

[12] Coronavirus : court-circuiter les étapes vers un vaccin?, 16 mars 2020, Agence Science-Presse, média indépendant basé à Montréal. En temps normal, le développement d’un vaccin peut prendre 15 à 20 ans

[13] Politique et corruption à l’OMS, Dr Pascal Sacré, mondialisation.ca, 12 janvier 2010, réédité 14 avril 2020.

[14] Le point sur la gestion européenne de la pandémie de grippe A H1N1, Dr Pascal Sacré, mondialisation.ca, 22 octobre 2010

[15] Pandémie de grippe H1N1, cru 2009 : quoi de neuf, docteur ?, Dr Pascal Sacré, mondialisation.ca, 20 avril 2010

[16] Près d’un quart des Français ne comptent pas se faire vacciner contre le Covid-19, 22 mai 2020.

[17] Covid-19 — Le fer de lance pour la mise en place d’une « nouvelle ère » de VACCINS à haut risque, génétiquement MODIFIÉS, Children’s Health defense, 10 mai 2020

[18] « Vaccins contre la COVID » et « Humains génétiquement modifiés », mondialisation.ca, Carrie Madej et Mark Taliano, 23 juillet 2020

[19] Coronavirus, vaccin, implant et traçabilité, Medias-Presse.info, 18 April 2020. Bill Gates, through his Bill & Melinda Gates Foundation, the ID2020 project that he finances and the pharmaceutical industries in which he holds important shares, intends to take advantage of the coronavirus to impose an almost global vaccination and include an identification and traceability implant.

[20] Covid-19, pots-de-vin et corruption — Le cartel criminel Big Pharma supervise le nouveau vaccin, Tony Carlucci, New Eastern Outlook, 6 mai 2020

[21] COVID-19 – Vérifiez vos sources. Guerre contre… la corruption ?, Dr Pascal sacré, mondialisation.ca, 12 avril 2020.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Das Massaker, das es gar nicht gab

Die Medien gedenken auf breiter Front dem Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens vor 30 Jahren. Das Problem ist, es gab gar kein Massaker auf dem Platz, dort starb nicht ein einziger Mensch. Aber der Reihe nach. Eine Untersuchung von Thomas Röper, veröffentlicht im Anti-Spiegel Ich bin auf das Thema vor einigen Tagen durch eine Nachricht von einem Leser aufmerksam geworden, wofür ich mich an dieser Stelle bedanken möchte. 1989 war ich 17 Jahre alt, es war die Zeit einer großen Euphorie. Gorbatschow war der beliebteste Politiker in der westlichen Welt, der Kalte Krieg ging zu Ende, die sozialistischen

Read More »
Danielum

Der Krieg in Afghanistan ist ein Betrug (und jetzt haben wir Beweise)

Bomben haben Nummern. Menschen haben Namen. Das amerikanische Militär rühmt sich mit der Fähigkeit und Leidenschaft, Zahlen zu benutzen, um aus Namen noch mehr Zahlen zu machen. Aber diese Zahlen sind so gigantisch und außer Kontrolle geraten, dass man Mühe hat, sie zu begreifen. In nur 10 Monaten im Jahr 2018 – die letzten zur Verfügung gestellten Zahlen – hat das US Militär 5.982 Bomben auf Afghanistan abgeworfen und viele denkende, lebende und liebende Namen in kalte, leblose Zahlen verwandelt. Im Laufe des Krieges wurden 43.000 afghanische Zivilisten gezählt. Die Amerikaner merken im Grunde genommen nicht einmal, wenn es passiert.

Read More »
Danielum

Die unrechtmäßige Überwachung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft

Am 20. Dezember 2019 wurde Julian Assange am Westminster Magistrates Court vom spanischen Richter, Richter Jose de la Mata vom Nationalen Obersten Gerichtshof, als Zeuge für die unrechtmäßige Überwachung von UC Global in der ecuadorianischen Botschaft interviewt. Der Direktor von UC Global, David Morales, steht in Spanien vor einem entsprechenden Strafverfahren. Es hat sich nun gezeigt, dass UC Global eine Überwachungsaktion innerhalb der Botschaft mit Videokameras, Mikrofonen und Live-Streaming eingerichtet hat und dass diese Aufnahmen an die US-Geheimdienste geliefert wurden. Die Besucher von Julian Assange wurden nicht nur aufgenommen und gefilmt, sondern auch ihre Laptops und Telefone wurden illegal ausgespäht.

Read More »