Prof.Sucharit Bhakdi

Vier Monate nach ihrem ersten Interview begrüßt Dr. Ferdinand Wegscheider auf Servus TV, erneut Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zum Gespräch.
Klare Worte doch es wird versucht sie zum Schweigen zu bringen.

Hat sich das Virus wirklich verändert in den vergangenen Monaten? Und spricht sich der Experte weiterhin gegen eine Impfung aus, obwohl er sich grundsätzlich nicht als Impfgegner einordnen würde? Außerdem gibt Professor Dr. Bhakdi einen Ausblick, wie sich der Herbst mit Corona entwickeln könnte und wie viel Sinnhaftigkeit für ihn hinter den aktuellen Maßnahmen zu stecken scheint.

Corona: Nur Fehlalarm? – ein Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, am Mittwoch, 9. September, um 21:10 Uhr bei ServusTV Österreich und um 22:15 Uhr bei ServusTV Deutschland.

Hier gehts zum Video

Ergänzung:

Die Gefahr der Autoimmunerkrankungen, vor der Prof. Bhakdi warnt, scheint sich im Weiteren zu bestätigen. Auch in der mittlerweile angelaufenen Phase 3 gibt es offensichtlich schwere Nebenwirkungen. So musste aktuell der Testlauf der Firma AstraZeneca ausgesetzt werden, da bei einem Probanden nach Erhalt der mRNA-Impfung die Krankheit transverse Myelitis ausgebrochen ist (Quelle: New York Times), das ist eine Entzündung des Rückenmarks, die zur Querschnittslähmung führen kann. Hierbei greift das Immunsystem im Zuge einer Autoimmunreaktion Nervenschichten des Rückenmarks an und versucht diese zu zerstören.

Die deutschen Leitmedien (Spiegel, Südtäusche & Co.) berichten mit äußerster Zurückhaltung über diesen Stopp von Phase 3. Der Begriff Transverse Myelitis wird zwar beiläufig erwähnt, jedoch ohne weitere Erklärung und ohne die Gefährlichkeit dieser Krankheit auch nur ansatzweise zu thematisieren. Selbstverständlich auch ohne darüber zu berichten, dass die EU-Kommission einen Vertrag über den Kauf von 400 Millionen Impfstoff-Dosen abgeschlossen hat, in dem der Hersteller Astra Zeneca von der Haftung für Impfschäden befreit wurde (siehe anti-spiegel).

Warum sich die ansonsten so kritischen Qualitätsjournalisten dermaßen in Zurückhaltung üben, hat gewiss nichts mit der Tatsache zu tun, dass die Bill and Melinda Gates Foundation 250 Millionen Dollar an führende Zeitschriften und Medienhäuser weltweit überwiesen hat, darunter auch die einschlägige Qualitätspresse in Deutschland (Quelle: bretigne.typepad.com).

Trotz massiven Lobbyeinsatzes stehen die Chancen dennoch gut, dass wieder einmal Steuermilliarden ähnlich versenkt werden wie 2009 bei der von der WHO ausgerufenen Schweinegrippe-Pandemie, als die angekauften  – ebenfalls mit schweren Nebenwirkungen behafteten (siehe unten) – Impfdosen dann als Sondermüll entsorgt werden mussten.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Nordstream 2: Wer war es und was sind die Konsequenzen

ES WAR EINE ATOMBOMBE: Dr sc nat ETH Hans-Benjamin Braun: Der Anschlag auf Nord Streamerläutert der hochdotierte Schweizer Physiker, die hochbrisanten Resultate seiner wissenschaftlichen Arbeit zu den Anschlägen auf die Nordstream Pipelines. Es war ohne Zweifel ein atomarer Angriff. Die geopolitische Brisanz dieser Arbeit ist enorm. Aber mach dir selber

Pseudorealität und Paralogik

Prof. Dr. Dr. Christian Schubert | Psycho – Neuro – Immunologe, erklärt die Verhaltensweise Pseudorealität.Dabei bildet sich der Mensch eine eigene Realität um sich zu schützen… Hörenswert! Weitere Info über Prof. Schubert: https://www.youtube.com/watch?v=Riad0QKltd4 teilen: Share on Telegram Share on Email

Recent Posts

Mehr Artikel

9/11 Truth

Für alle die ihr Wissen über die Lügen von 9/11 vervollständigen wollen, ist hier ein faktenreicher Vortrag von Barbara Honegger zu sehen. Unten aufgeführt das Buch The 9/11 Toronto Report The 9/11 Toronto Report by on Scribd teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Was uns die Geschichte über die „Spanische Grippe“ von 1918 erzählt

Ein Beitrag von Dr. Sal Martingano, FICPA übersetzt aus dem Englischen Aus der Geschichte wissen wir, dass die Spanische Grippe 1918 zwischen 50 und 100 Millionen Menschen tötete. Damals bezeichneten medizinische und pharmazeutische Quellen die Spanische Grippe als DIE schrecklichste Seuche seit der Schwarzen Pest von 1347, an der schätzungsweise 25-30 Millionen Menschen starben. Die Impfung: „Der Elefant im Raum“ In dem Buch „Vaccination Condemned“ von Eleanor McBean, PhD, N.D., beschreibt die Autorin detailliert ihre persönlichen und familiären Erfahrungen während der Pandemie der „Spanischen Grippe“ von 1918. McBeans Berichterstattung über die „Spanische Grippe“ von 1918 als Reporterin und ungeimpfte Überlebende

Read More »
Alternative Information