Schweden entlarvt die Covid-Hysterie: Kein Lockdown, keine Masken, kein Impfstoff

Wir werden wir mit Geschichten über COVID-19 überschwemmt, die von Unheil und Finsternis künden. Das Mainstream-Covid-Narrativ ist voller Hoffnungslosigkeit.

Man sagt uns, dass es einfach keine Möglichkeit gibt, dieses Virus ohne wiederholten Lockdown, gesunde Quarantäne, selbst für asymptomatische Personen, und universelle Maskenauflagen zu stoppen.
Und trotz all dieser extremen politischen Maßnahmen sagen uns die Politiker und Gesundheitsbehörden, dass wir auf einen Impfstoff warten müssen, damit das Land überhaupt an unsere „neue Normalität“ nach der COVID-19-Pandemie denken kann.

Es gibt ein Land, über das sie anscheinend nicht sprechen wollen – Schweden. Und das aus gutem Grund. Schweden enttarnt die Hysterie. Schweden zeigt, wie unnötig all die Interventionen zur „Bekämpfung“ des Virus sind. Schweden zeigt uns, dass ein rationales, evidenzbasiertes Herangehen an die Pandemie nun gedeiht.

In Schweden gibt es keine Masken, keinen Lockdown, keinen Impfstoff und vor allem kein Problem.

Das Leben ist in Schweden weitgehend zur Normalität zurückgekehrt, und das alles geschah ohne die wirtschaftszerstörenden nicht-pharmazeutischen Interventionen (NPI), die von der Klasse der „Public-Health-Experten“ gefordert wurden, die garantierten, dass das Chaos in jedes Land kommen würde, das ihren Befehlen, den Selbstzerstörungsknopf für ihre Nationen zu drücken, nicht gehorchte.

Die schwedische Regierung hat ihre fortschrittlichen Metriken zur COVID-19-Pandemie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, und die Daten umfassen die immer wichtiger werdenden Statistiken über den tatsächlichen Todestag und andere nützliche Informationen. Ich habe die Zahlen Monat für Monat überprüft, damit Sie sich ein sehr klares Bild vom Abwärtstrend Schwedens machen können.

Schweden hat im August nur einen Todesfall (!) mit/an dem Coronavirus registriert. Ja, das haben Sie richtig gelesen. Bislang ein Todesfall.

Für den Monat Juli meldete Schweden 226 Todesfälle. Auf sie entfallen 805 Todesfälle im Juni, 1646 im Mai und 2572 im April. Die Todesfälle, die COVID-19 zugeschrieben wurden, gingen von einem etwa 50%igen Rückgang bis zum Sturz von einer Klippe.

Die Geschichte ist in den Krankenhäusern die gleiche. COVID-19 wird kaum als Blip auf dem Radar registriert. Schweden hat im August lediglich 4 neue COVID-19-Patienten auf ihren Intensivstationen gemeldet. Im Juli wurden nur 52 COVID-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt.

Man muss kein Mathegenie sein, um zu der Schlussfolgerung zu gelangen, dass die Epidemie in Schweden seit Monaten eingehüllt zu sein scheint. Es ist unklar, ob dies darauf zurückzuführen ist, dass die Herdenimmunitätsschwelle erreicht wurde, oder ob die Saisonabhängigkeit des Virus auf unbestimmte Zeit Linderung verschafft. Aber es ist absolut klar geworden, dass die langfristige Pandemiestrategie Schwedens funktioniert.

Schweden hat nicht alles perfekt gemacht. Stockholm hat es, wie ein Großteil des Westens, versäumt, seine Pflegeheimpopulation zu schützen. Die Mehrheit der COVID-19-Todesfälle in Schweden stammt aus der Altenpflegebevölkerung, wobei das durchschnittliche Sterbealter (82) der durchschnittlichen Lebenserwartung im Land entspricht. Aber denken Sie daran, dass Menschen in Pflegeheimen nicht mobil sind. Sie leben in ihren eigenen Ökosystemen und sind von der COVID-19-Politik nicht besonders betroffen. Es war Schwedens Allgemeinbevölkerung, die von ihrem Modell der offenen Gesellschaft geplagt werden sollte, um auf das Virus zu reagieren. Man sagte uns, dass die Krankenhäuser überfüllt werden würden und dass Leichen aller Altersgruppen auf den Straßen landen würden. Diese dystopische Pandemieprojektion hat sich nie bewahrheitet. Selbst in den schlimmsten Monaten der Pandemie hat die Bevölkerung Schwedens ihr Gesundheitssystem nie unter Druck gesetzt. Das Gleiche gilt für die Vereinigten Staaten, aber aus welchem Grund auch immer haben viele US-Beamte und „Experten für öffentliche Gesundheit“ die Idee vertreten, dass alle gleichermaßen betroffen sind, was der Wahrheit nicht weiter entsprechen könnte.

Für diese Pandemie warf die globale Expertenklasse für öffentliche Gesundheit das Pandemie-Dramabuch aus dem Fenster und ignorierte dabei Hunderte von Jahren bewährter Wissenschaft über Herdenimmunität, um zu versuchen, die menschliche Kontrolle über ein submikroskopisches infektiöses Partikel zu behaupten. Es hat, gelinde gesagt, nicht funktioniert. Es gibt nirgendwo auf der Welt Beweise dafür, dass Abriegelungen oder Masken die Ausbreitung des Virus gestoppt haben. Schweden war einer der wenigen Orte, an denen kühlere Köpfe vorherrschten, und die Wissenschaftler erkannten, dass Versuche, das Virus zu stoppen, schlimmer als die Krankheit selbst sein würden, in Form von wirtschaftlichem und sozialem Ruin.

Quelle: Global Research

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Weiss Helme und Halasysteme

Die groteske Militarisierung des „Humanitarismus“ in Syrien Ein Bericht von Vanessa Beeley – übersetzt ins Deutsche mittels DeepL Unter anderem wirft die Untersuchung von Hala Systems ein Licht auf die seltsame Situation, in der Dschihad-Extremisten in Idlib mysteriösen Zugang zu modernster Drohnentechnologie haben, die in der Lage ist, die Verteidigung eines nahegelegenen russischen Militärflugplatzes zu testen. Wenn die CIA und das Pentagon die Verteidigung Russlands unter heißen Kriegsbedingungen untersuchen wollten, hätten sie kaum auf ein besseres Testgelände hoffen können. Spekulationen über eine de facto Zusammenarbeit der USA mit Al Qaida gegen Russland, wie sie zuvor in Afghanistan stattgefunden haben, sind

Read More »
Danielum

Fauci und die Macht

Tony Fauci ist durch und durch korrupt!Und sehr mächtig in der Kontrolle darüber, wer Forschungsgelder in Höhe von Milliarden Dollar erhält und wer ein Mainstream-Medienreporter wird, der über Gesundheit oder Medizin berichtet.Die Arzneimittelindustrie und die medizinische Forschungsindustrie sind durch und durch korrupt. Ken McCarthy Hier sein Bericht aus dem englischen: „Die beiden großen Experten über Tony Fauci sind leider verstorben. Einer, der in die Wissenschaft einsteigen konnte, war der Nobelpreisträger Kary Mullis. Und er äußerte sich sehr offen über Fauchi als betrügerischen Wissenschaftler. Und dann gab es da noch einen großartigen Journalisten für Schwulenrechte namens Terry Michael, der sich wirklich

Read More »

Klimawissenschaft

Mehr als 500 Menschen missverstehen den Klimawandel Ein Konsens wird in der Regel erreicht, wenn eine Erklärung überzeugender ist als alternative Berichte, die die Mehrheit überzeugen. Das gilt auch für die Wissenschaft. Wissenschaftlich fundiertes Wissen ist aber auch unsere beste Beschreibung unserer Welt, denn es basiert auf der Überprüfung von Hypothesen, die von Kollegen unabhängig überprüft werden. Es ist auch typisch, dass es einige hartnäckige Menschen gibt, die denken, dass sie es besser wissen als der Rest. In der Klimaforschung gibt es eine kleine Gruppe von Menschen, die sich weigern, die Fakten anzuerkennen, die fast die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft überzeugt

Read More »