Psychoterror?

Warum wird gelogen, geschwindelt, getäuscht und weltweit Millionen Menschen ihr Dasein zur täglichen Tortour gemacht? Tortour als „Neue Normalität“ für die kommenden Jahre?
Offensichtlich werden wir vom BAG belogen. Offiziell deklariert man 193 neue positiv getestete (BAG Sprech: Neuinfektionen), dagegen es in den internen Angaben lediglich 2 positiv gestetete gibt?

Bild aus Twitter by Dr. Walti Siegrist

Warum finden sich selbst in der kleinen Schweiz fast nur Menschen, die diese Monate stillschweigend erdulden? Warum findet sich gleichzeitig die Mehrheit der Bevölkerung, für die anscheinend die Maßnahmen gerechtfertigt, ja noch nicht mal ausreichend erscheinen? Und die Diejenigen diskreditieren, denunzieren und verurteilen, die sich schlicht die „Alte Normalität“ im Leben zurückwünschen?

Die „Neue Normalität“ für uns Bürger, jung wie alt, baut sich drohend dahingehend auf, dass aktuell und beliebig verlängerbar, mit individuellen Verschärfungen und jederzeit unkontrollierbarer Möglichkeiten der variablen Einforderung, alle Bereiche des Daseins verboten, eingeschränkt, abgeschafft und überwacht werden können. Privates, berufliches, Entspannung. Alles virologische Minenfelder.

Liegt vielleicht hier die Antwort?

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Neun Gedanken zu COVID-19 und was noch kommen wird

Dieser Gig ist im Moment etwas seltsam. Ich [Caitlin Johnston] schreibe über das, was in der Welt für meinen Lebensunterhalt geschieht, und es gibt sicherlich viel in der Welt, worüber man schreiben kann. Aber es gibt auch dieses ausgeprägte Bewusstsein, dass alles, worüber ich heute schreibe, in naher Zukunft belanglos und unbedeutend aussehen wird. Ich meine, wir befinden uns in den ersten Momenten einer sich entfaltenden Pandemie, die, wie ich allein aus den Zahlen ersehen kann, dabei ist, die Welt auf ziemlich bedeutende Weise zu verändern. Weltweit scheint uns eine Regierung nach der anderen eine Chance nach der anderen verpasst

Read More »

Warten ist der schwierigste Teil

Wie kann man erklären, dass die Lämmer die ängstlichsten, furchtsamsten und am meisten gestressten Menschen unter den angeblich fortgeschrittenen Nationen sind? Leben die nicht in der weltgrössten demokratischen Utopie, in der Träume wahr werden? Was ist, wenn uns diese Träume in Wirklichkeit verrückt machen? Was wäre, wenn wir eine Gesellschaft geschaffen haben, in der die Fantasie die Realität so grotesk übermannt hat, dass die Bewältigung des täglichen Lebens fast unmöglich geworden ist. Was wäre, wenn eine durch Pixelbildschirme vermittelte Existenz eine virtuelle Welt überzeugender präsentiert als die reale Welt und sich als eine Art ansteckendes Ausweichverhalten erweist – bis die

Read More »
Danielum

Gates kapert die Welt

Da geschieht weltweit unglaubliches.Kann sich jemand an so etwas erinnern? Ohne Aufruf und ohne Organisation sind am Samstag zwischen 300 und 500 Menschen auf den Bundesplatz nach Bern gegangen, um für Grundrechte und Augenmass bei den „Massnahmen“ hinzustehen. Warum sind die Menschen ohne Einladung auf den Bundesplatz gekommen? Weil sie genug haben von der intransparenten Informationspolitik. Weil sie die «Massnahmen» angesichts der seit Wochen sinkenden Infektionsrate unangemessen finden ihrer zu Recht überdrüssig sind. Weil sie befürchten, dass Notrecht zu ordentlichem Recht wird – jetzt, wo der Bundesrat seine entsprechende Absicht geäussert hat Die Notwendigkeit ist gross. Der Bundesrat hat seine

Read More »