Gates und Fauci brechen Impfstoffversprechen

Von Robert F. Kennedy, Jr., Vorsitzender, Children’s Health Defense

Bill Gates und die Weltgesundheitsorganisation (siehe Video) sagen, dass sie Vertrauen in die beiden führenden COVID-Impfstoffe haben: den Impfstoff von AstraZeneca (Oxford) und den von Moderna. Gates hat in beide Firmen investiert. Ihre Befürwortung dieser beiden „Zitronen“ sollte jeden beunruhigen, der hofft, dass die Operation Warp Speed, ihr milliardenschwerer Schirmherr und die globalen Regulierungsbehörden in der Lage sind, eine sichere oder wirksame Impfung zu liefern.

Seit Februar haben Gates, Fauci und die WHO einen Impfstoff versprochen, der bei 7 Milliarden Menschen Immunität induzieren, die Übertragung verhindern und minimale Nebenwirkungen auferlegen wird (siehe Video.) Ihr gegenwärtiger Wettlauf um geringere Erwartungen kann mit den schlechten Leistungen ihrer in Schwierigkeiten geratenen Produkte nicht Schritt halten. Gates deutet nun an, dass der Impfstoff die Übertragung möglicherweise nicht verhindern wird. Fauci wird sich nun mit 70% Immunität zufrieden geben (siehe Video.)

Obwohl Tierversuche bewiesen, dass der Impfstoff aus Oxford gegen COVID-19 unwirksam ist, hat Astra-Zeneca dennoch Versuche am Menschen gestartet. Während die Impfstoffentwickler es nie gewagt haben, Tests gegen ein echtes inertes Placebo durchzuführen, da solche Tests wahrscheinlich Sicherheitsprobleme aufdecken würden, wird der führende Oxford-Entwickler Andrew Pollard den Studienteilnehmern nun einen berüchtigten reaktionsfähigen Meningitis-Impfstoff als „Kontrolle“ zur Verfügung stellen – ein üblicher Trick, um Verletzungen durch experimentelle Impfstoffe zu verdecken. Zu den 50 aufgeführten Nebenwirkungen von Meningitis-Impfstoffen gehören Guillain-Barré; Krämpfe; Kawasaki-Krankheit; akute disseminierte Enzephalomyelitis; Blinddarmentzündung; Lungenentzündung; Staphylokokkeninfektion; Reste von Ductus vitellointestinalis; Cushing-Syndrom; Virushepatitis; Krampfanfälle; Lähmung; suizidale Depression; Sepsis und Tod.

Moderna verzichtete ganz auf Tierversuche und sah dann, dass 20% der Hochdosisgruppe und 6% der Niedrigdosisgruppe in ihrer Phase 1-Studie am Menschen ernsthafte unerwünschte Ereignisse erlebten. Nach diesen düsteren Ergebnissen warfen Moderna-CEO Steve Bancel und vier weitere Führungskräfte des Unternehmens mehr als 89 Millionen Dollar in Aktien ab.

Beide armseligen Impfstoffe teilen eine einzige Hoffnung: Sie sind beide zu groß, um zu scheitern. Die Oxford-Impfung hat von der britischen Regierung 111 Millionen Pfund erhalten und stellt bereits Milliarden von Dosen her. Moderna hat 500 Millionen Dollar von Fauci erhalten und stellt bereits 2 Milliarden Dosen her. Wir Ärmsten!

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Schon gewusst?

Mainstream beteiligt sich mit Halbwahrheiten an der Schmutz-Kampagne gegen Greta Thunberg, der jungen Heldin der Klimaproteste der Schüler. – Nein, die Yacht ist nicht allein für Greta nach New York gesegelt. Sie hat den Atlantik im Rahmen der Vorbereitung auf eine Hochseeregatta überquert und hätte dies vermutlich früher oder später auch ohne den prominenten Passagier getan. Und ganz nebenbei hat sie auch noch eine Reihe wichtiger Sensoren an Bord, mit denen sie die Meeresforschung mit Daten über die noch immer zu wenig erforschten Ozeane beliefert. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »

Das letzte Imperium

Daniele Ganser setzt bei seinen verschiedenen Vorträgen immer wieder neue inhaltliche Akzente. In Landau konzentrierte er sich am 20.11.2016 auf die Beschreibung und Analyse des „Imperiums USA“ und auf die Darstellung der Veränderung dieses wichtigen Staates – von einer allseits bewunderten Demokratie hin zur Oligarchie. Dem Glauben der Mehrheit unserer Meinungsführer wird damit deutlich widersprochen. Ganser belegt seine Kritik an dem Traumbild, das üblicherweise vom Westen und der Führungsmacht USA gezeichnet wird, mit vielen Fakten. Zum Beispiel zeigt er mit verschieden eingefärbten Weltkarten, wie die Imperien in der bisherigen Geschichte aussahen. Er zeigt und belegt, wo überall in der Welt

Read More »
Danielum

Es ist doch nur…..

Dieses Video ist eine Dramatisierung. Es beschreibt die wenigen Schritte, die es braucht, um von scheinbar vernünftigen Vorgaben zu einer dystopischen Weltordnung und zum Faschismus zu gelangen. Machen Sie Ihren eigenen Haken an die Stelle, an der der Vortrag ins Utopische gleitet. Merken Sie sich die Stelle.Die Aufzählung beginnt im März 2020. Wo stehen wir heute? Wo stehen wir in sechs Monaten? Bild: Vision des Künstlers Zbigniew Libera – Dystopie Corona–Impfungen: Verdächtige Nebenwirkungen – und keine befriedigenden Antworten. Boris Reitschuster im Gespräch mit Dr.Wodarg teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »