Die lebensrettenden COVID-19-Medikamente, von denen Sie noch nie etwas gehört haben

Wenn eine Gesellschaft ein System hat, das auf Profit basiert, von Soziopathen geleitet wird und auf der Manipulation von Echsengehirn-Impulsen beruht, dann wird sie immer in einem Wettlauf nach unten enden.

Lee Camp

Lee Camp: Die lebensrettenden COVID-19-Medikamente, von denen Sie noch nie etwas gehört haben (und warum)

Nur die lächerlich profitablen Drogen sind es wert, gehypt zu werden. Nur die Geldverdiener verbreiten 80.000 Werbespots, die jedem Verbraucher sagen, er solle sie irrational einfordern. Die billigen Medikamente, die einfach – Leben retten – das ist Müll.

Das amerikanische (und auch das europäische) profitorientierte Gesundheitssystem beeinflusst uns auf mehr als nur unsere gigantische Rechnung am Ausscheidungsende eines Notaufnahmebesuchs. Im Augenblick wirkt unser liebenswertes idiotisches, unmenschliches Gesundheitssystem wie eine Hürde für die Herstellung und Beschaffung der richtigen Medikamente zur Behandlung von Covid-19.

Eines der Medikamente, das derzeit als unser Retter propagiert wird, ist Remdesivir. Obwohl es wie der Name eines Hobbits in Mittelerde klingt, lassen einige Berichte aus den Unternehmensmedien es so klingen, als würde das Medikament uns mit dem Gesicht voran in eine frische Welt des Glücks stürzen – Wasserparks und Restaurants und zufälliges, hemmungsloses Knutschen mit Fremden. Eine Welt, in der wir, wenn jemand niest, nicht mit einer Erwachsenenwindel unter den Schreibtisch tauchen, die uns als Behelfsmaske ins Gesicht geschnallt wird.

Es gibt nur ein Problem. Der große Pharmakonzern Gilead, dem Remdesivir gehört, hat seine Pläne, von dieser Pandemie zu profitieren, bereits deutlich gemacht. Wie die LA Times es ausdrückte –

Der Arzneimittelhersteller Gillead sagt, er tue Ihnen einen Gefallen, indem er den Preis für seine anstehende COVID-19-Behandlung, Remdesivir, auf mehr als 2.000 Dollar für Regierungsbehörden und über 3.000 Dollar für private Versicherer festlegt.

Wie rechtfertigt der CEO von Gilead, Daniel O’Day, diesen ekelerregenden Preispunkt? Er behauptet, dass die Preise für Remdesivir zu niedrig sind. Er sagte: „Unter normalen Umständen würden wir den Preis eines Medikaments nach dem Wert bemessen, den es bietet. …Eine frühere Entlassung aus dem Krankenhaus würde zu Einsparungen von etwa 12.000 Dollar pro Patient führen.“

Der Wert, den sie bietet? Wenn also ein Arzt jemandem mit einer Herzoperation das Leben rettet, dann schuldet dieser dem Arzt den gesamten Wert seines restlichen Lebens? Millionen von Dollar? Vielleicht sollte er der Butler oder die Amme des Chirurgen werden.

Etwas zu sagen, das auch nur annähernd so viel kosten sollte, wie es wert ist, rangiert dort oben als eines der dümmsten Argumente, die je vorgebracht wurden. (An zweiter Stelle steht nur das Argument der Leute von Mountain Dew, dass die Menschen ein Erfrischungsgetränk mit Doritos-Geschmack namens „Dewitos“ lieben würden). Für einen Typen, der Viagra nimmt und ihn jetzt hochkriegt, schuldet er also den Herstellern von Viagra – was? – Sex mit seiner Frau? Oder schuldet er ihnen nur 300 Orgasmen? Oder vielleicht schuldet er ihnen das Kind, das er während der Einnahme der Pillen zeugen kann. („Liebe Cialis-Leute, ich schreibe Ihnen eine E-Mail und bitte Sie um eine Postanschrift, um Ihnen meinen 2-jährigen Robbie zu schicken. Fair ist fair. Ich möchte Ihnen den Wert Ihrer Waren mitteilen. Seien Sie nur vorsichtig – er beißt sehr stark. Und er ist schon total rassistisch. Nicht sicher, wie er das so jung aufgeschnappt hat.“)

Aber es gibt noch einen weiteren Haken an Gileads Preistreiberei. Sie haben Remdesivir nicht geschaffen. Das waren wir. Sie und ich.

Public Citizen enthüllte, dass Gilead über 70 Millionen Dollar von den Steuerzahlern einstreichen konnte. Außerdem leiteten Bundeswissenschaftler das Team, das herausfand, dass Remdesivir auch gegen Coronaviren wirkte. Und: „Die National Institutes of Health führten die Studie durch, die zur Zulassung von Remdesivir für den Notfalleinsatz führte, und die öffentliche Hand unterstützt heute klinische Studien auf der ganzen Welt.

Sie und ich haben für die Entwicklung und Forschung hinter Remdesivir bezahlt. Es gibt absolut keinen Grund, warum wir die Taschen von Gileads absurd reichem CEO und seinem Vorstand füllen sollten. Die meisten Länder sind sich dessen bewusst. Die meisten Länder verhalten sich nicht auf diese Weise. Die meisten Länder haben einen winzigen Funken Respekt vor dem Leben ihrer Bürger. …Amerika ist nicht wie die meisten Länder.

Zurück zur LA Times: „Fast alle anderen entwickelten Länder begrenzen, wie viel Pharmaunternehmen für verschreibungspflichtige Medikamente verlangen können. …So funktionieren die USA nicht. Wir erlauben den Pharmaunternehmen, so viel zu verlangen, wie sie wollen…“

Vielleicht sind verschreibungspflichtige Medikamente, die genauso viel kosten wie die Landung eines Mannes auf dem Mars (in einem Paar Jimmy-Choo-Absätzen), der Grund dafür, dass 42 Prozent der neuen Krebspatienten ihre gesamten Ersparnisse innerhalb von zwei Jahren vernichtet haben. Die durchschnittliche Menge, die einem Patienten entzogen wird, beträgt fast 100.000 Dollar, und die gesamten medizinischen Kosten für Krebspatienten in den USA belaufen sich pro Jahr auf 80 Milliarden Dollar. Warum sollte man jemals ein System ändern, das solch bauchige Berge von Bargeld in den Tresoren der Betreiber anhäuft?

Offenbar wollen die meisten anderen nationalen Regierungen nicht das Leben aller Krebsüberlebenden ruinieren. Warum nicht, kann man nur vermuten.

Aber diese Geschichte wird noch verrückter. Remdesivir ist nicht nur viel zu teuer, wir sind nicht einmal sicher, dass es viel bewirkt. Einige Studien zeigen, dass es fast nichts erreicht. Währenddessen, laut Intercept,

„Eine andere Covid-19-Behandlung hat sich im Stillen als wirksamer erwiesen. …Eine dreistufige medikamentöse Behandlung verkürzte die Genesungszeit der Patienten stärker als Remdesivir. …Personen, die die Kombination von Interferon beta-1b, Lopinavir-Ritonavir und Ribavirin einnahmen, erholten sich innerhalb von sieben Tagen, im Gegensatz zu 12 Tagen bei denjenigen, die es nicht einnahmen.“

Ich habe jedoch noch nie von einer wahnsinnigen Eile gehört, diese Medikamente zu horten. Warum ist das so? Wahrscheinlich, weil es für diese Medikamente keine kolossalen Marketingkampagnen gibt, die Coca-Cola erröten lassen würden. Tatsächlich scheint es überhaupt keine Marketingkampagne für die wirksameren Medikamente zu geben. Um herauszufinden, warum das so ist, muss man einfach dem Geld folgen.

Von den drei Medikamenten der neuen Kombination ist jedes der drei Medikamente generisch oder nicht mehr patentgeschützt, was bedeutet, dass kein Unternehmen erheblich von ihrem Einsatz profitieren kann“.

Muss ein rücksichtsloser Spätstadium-Kapitalismus immer so vorhersehbar sein?

Nur die lächerlich profitablen Medikamente sind es wert, gehypt zu werden. Nur die Geldverdiener verbreiten 80.000 Werbespots, die jedem Verbraucher sagen, er solle sie irrational einfordern. Die billigen Medikamente, die einfach – Leben retten – das ist Müll. Was nützt es, ein Leben zu retten, wenn man kein Bündel daraus machen kann? Ich habe immer gesagt: „Ein gerettetes Leben, ohne einen Haufen Geld daraus zu ziehen, ist ein verlorenes Leben.

Ich weiß nicht, dass dieser letzte Teil gesagt werden muss, aber ich werde es trotzdem tun. Wenn eine Gesellschaft ein System hat, das auf Profit basiert, von Soziopathen geleitet wird und auf der Manipulation von Echsengehirn-Impulsen beruht, dann wird sie immer in einem Wettlauf nach unten enden. Mit einem ungehemmten Kapitalismus finden wir uns unweigerlich mit den schlimmsten Drogen konfrontiert, mit den höchsten Preisen, gehortet von denen, die sie am wenigsten brauchen.

… Es sei denn, wir reden über illegale Freizeitdrogen. Die sind billiger denn je.

Quelle: Mintpress

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Stoppt 5 G

Ein internationaler Appell den 5G Wahnsinn zu stoppen. Die Risiken sind unabsehbar und die Gefahren für die Gesundheit bekannt.Hier der Appel: Noch ein weiterer Artikel: „5G Technologie ist Krieg gegen die Menschheit“ teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Assange Anwalt offenbart Bedingungen für die britische Justiz, um seine Auslieferung zu überdenken.

Ein spanischer Richter wird Julian Assange nach einer in Spanien ansässigen Sicherheitsfirma fragen, von der angenommen wird, dass sie ihn in der ecuadorianischen Botschaft in London ausspioniert hat. Sein Anwalt hofft, dass es helfen kann, die Auslieferung des Gründers von WikiLeaks an die USA zu verhindern. Die Befragung ist Teil einer strafrechtlichen Untersuchung, die der spanische High Court gegen UC Global durchführt, ein privates Sicherheitsunternehmen, das im Verdacht steht, die Überwachung von Assange zu verantworten und an die US-Geheimdienste weiter gegeben zu haben. Der 20. Dezember ist ein wichtiger Tag“, sagte Aitor Martinez, ein Anwalt, der für die Verteidigung von

Read More »
Danielum

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Schalten Sie die Sonntagsmedien ab und informieren Sie sich auf unabhängigen Medien. Video Vaxxed in deutsch Diese Dokumentation ist wohl aus gegebenen Anlass des anstehenden Impfzwangs, die wohl WERTVOLLSTE Dokumentation unserer Zeit.Unzählige Eltern, deren Kinder Impfschäden bis hin zum Tod und Selbstmord erleiden mussten, kommen hier zu Wort. Herzergreifend erzählen Mütter und Väter von ihren schrecklichen Erfahrungen, nachdem sie aus Angst und Unwissenheit ihr Kind „freiwillig“ impfen ließen. Auch Ärzte berichten, wie wenig Sie in Ihrer Ausbildung über die Inhaltsstoffe, Folgeschäden und Gefahren der Impfstoffe gelehrt bekommen haben. Flyer Zwangsimpfung teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »