2020, das Jahr, in dem das Ungesehene sichtbar wird

2020 ist das Jahr der Auslieferungsprozesse von Julian Assange, dem kafkaesken Verfahren, mit dem die US-Regierung versucht, den WikiLeaks-Gründer als Strafe für die Aufdeckung von US-Kriegsverbrechen für den Rest seines Lebens einzusperren. Assange startete eine innovative Veröffentlichung mittels WikiLeaks unter der Prämisse, dass korrupte Macht mit der Wahrheit bekämpft werden kann, und die korrupte Macht reagierte darauf, indem sie ihn zum Schweigen brachte und ins Gefängnis brachte. Sie haben ihm in allem Recht gegeben, und zwar vor aller Augen.

2020 ist das Jahr, in dem die Menschen begannen, gegen Polizeibrutalität zu protestieren, und die Polizei reagierte mit heftigen und weit verbreiteten Akten der Brutalität. Die massive Flut von Videomaterial von diesen brutalen Reaktionen der Polizei war auf der ganzen Welt sichtbar. Die Auseinandersetzung über die Polizeibrutalitätskultur im US-Polizeistaat wurde klar und entschieden gewonnen, und zwar vor aller Augen.

2020 ist das Jahr, in dem die mächtigste Regierung der Welt auf einen Pandemievirus mit dem größten Vermögenstransfer nach oben in der Geschichte reagierte, wobei die globalen Großkonzerne rekordverdächtige Aktienbestände hinterließen, während sie gleichzeitig kleine Unternehmen zerstören und die breite Öffentlichkeit den Wölfen zum Fraß vorwerfen, nachdem sie einigen von ihnen lächerliche 1200 Dollar ausgehändigt hatten, während sie es gleichzeitig versäumten, auf spektakuläre Weise gegen die Bedrohung durch den Virus selbst vorzugehen. Dieser finanzielle Missbrauch geschieht in aller Öffentlichkeit, direkt vor aller Augen.

Das Jahr 2020 ist das Jahr, in dem der Wahlprozess derselben Regierung vor aller Augen für den Betrug entlarvt wird, der er schon immer war, da zwei korrupte, rassistische, rechtsgerichtete, kriegstreiberische Demenzkranke, die beide der Vergewaltigung beschuldigt wurden, Kopf an Kopf in dem unvermeidlich dümmsten Präsidentschaftswahlkampf in der Geschichte der Nation gegeneinander antreten. Keiner dieser beiden Männer ist in der Lage, einen zusammenhängenden Satz zu bilden, und ihre Präsidentschaftsdebatten werden sie zum Gespött der ganzen Welt machen, direkt vor aller Augen.

2020 ist das Jahr, in dem der erwähnte Pandemievirus mehr und mehr ins Bewusstsein brachte, wie wahnsinnig es ist, dass der mächtigsten Nation der Erde ein normales Gesundheitssystem und die grundlegenden sozialen Sicherheitsnetze fehlen, die allen anderen in jedem anderen großen Land der Erde zur Verfügung stehen.

2020 ist das Jahr, in dem Rassismus und Rassenbeziehungen stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt wurden, da die kulturelle Trägheit gegen die Verwirklichung einer Erkenntnis, die die Menschheit vor Jahrzehnten erfahren hat, endlich wirklich abzufallen beginnt. Die klaffenden rassischen Wunden, die durch Jahrhunderte des weißen Rassismus verursacht wurden, werden endlich vor den Menschen ans Licht des Bewusstseins gezogen, die sich geweigert haben, sie anzuschauen, weil sie vom weißen Rassismus profitiert haben. Die hässlichen Dinge, die unsere Gesellschaft vor sich selbst verborgen hat, werden vor unser aller Augen ans Licht gebracht.

2020 ist das Jahr der tobenden Debatte über die „Annullierung der Kultur“, da eine kritische Masse von Menschen beginnt, hart gegen Ungerechtigkeiten und wahrgenommene Ungerechtigkeiten in der Welt vorzugehen. Einige Fraktionen stoßen hart gegen Dinge, die sie anstößig finden, andere Fraktionen stoßen hart gegen ihr Stoßen zurück, und in der Hin-und-Her-Bewegung lösen sich lang gestoßene Objekte auf, da all der Aufruhr immer mehr zuvor unbewusste Dynamik ins öffentliche Bewusstsein drängt.

Wohin man auch blickt, der rote Faden, der sich durch alle Handlungsstränge und Untergeschichten der Geschichte von 2020 zieht, ist die Offenbarung. Die Bewegung vom Ungesehenen zum Gesehenen, vom Unbewussten zum Bewussten.

Sogar das Coronavirus selbst scheint dies den Menschen auf individueller Ebene anzutun. Immer und immer wieder sehe ich Anekdoten von Menschen, die von dem Virus schwer getroffen wurden, die immer wieder dasselbe sagen: dass es sie dazu gebracht hat, ihr Leben ernsthaft neu zu bewerten, und dass sie sich entschieden haben, ihre Energie und Aufmerksamkeit während ihrer Zeit in dieser Welt einzusetzen. Die Menschen werden durch die Art und Weise, wie Covid-19 unnötige Bewegungen bestraft, gezwungen, mit sich selbst still zu sitzen und darüber nachzudenken, was sie hier auf diesem Planeten tun.

Das erinnert mich an die „qualvollen Medikamente“ oder „qualvollen Vergiftungen“ in schamanischen Traditionen auf der ganzen Welt, die keine psychoaktiven Pflanzen hatten. Bei diesen Vergiftungen erhält man eine giftige, aber nicht tödliche Substanz, die einen in eine schreckliche existenzielle Tortur stürzt, die dazu führt, dass man sein Leben neu bewertet, aus der man mit einer neuen Wertschätzung des Lebens und einer ganz neuen Sicht der Dinge hervorgeht. Dieselbe Art von Phänomen findet derzeit wohl weltweit in großem Maßstab statt. Viele denken schon seit langem, dass die Welt sich verbessern würde, wenn eine kritische Masse von Menschen Psychedelika erfahren würde; 2020 könnte das Jahr sein, in dem die Menschheit letztlich etwas noch Besseres erhält.

Worauf ich mit all dem hinaus will, ist, dass ich vielleicht versuche, mich ein wenig zu entspannen. Ich weiß, dass alle wirklich verängstigt und gestresst sind und dass einige Gefahr laufen, ihr Zuhause oder ihre Lieben zu verlieren, daher kann dieser Vorschlag natürlich nur so weit gehen und nur in einem solchen Ausmaß gelten. Aber versuchen Sie nach besten Kräften, sich zu entspannen. So könnte es aussehen, wenn ein denkendes Tier plötzlich von Kräften, die es nicht versteht und nicht kontrollieren kann, in ein erweitertes Bewusstsein geschleudert wird.

Jeder, der ernsthafte innere Arbeit geleistet hat, weiß, dass es selten schön ist, wenn Dinge, die wir in unserem Unterbewusstsein verborgen gehalten haben, anfangen, sich ins Bewusstsein zu bewegen. Aber es ist auch der einzige Weg, wie die Dinge heilen können, da man nicht reparieren kann, was man nicht sehen kann. Es ist immer unangenehm und unbequem, Dinge aufzudecken, die man im Unterbewusstsein versteckt hat; deshalb hat man sie überhaupt dort behalten. Aber es ist auch der einzige Weg nach vorn.

Das mag alles sein, was wir sehen, aber im Massenmaßstab. Es ist nicht schön, aber es ist das, was nötig ist, damit Heilung stattfinden kann.

Also, vielleicht versuchen Sie einfach, sich zu entspannen. Investieren Sie vielleicht weniger Energie in Stress und Zank um Masken und streichen Sie die Kultur und die US-Wahl und ob die Linke oder die Rechte uns alle umbringen wird, und versuchen Sie, in einen Zustand des tiefen Zuhörens zu kommen. Die Welt befindet sich im Umbruch, und das bringt uns in eine Richtung, die keiner von uns vorhersehen kann, denn wir können nur sehen, was wir sehen können. Vielleicht entspannen Sie sich so weit wie möglich und versuchen Sie, diesen seltsamen und berauschenden Sturz aus dem Ungesehenen ins Gesehene, aus dem Unbewussten ins Bewusstsein zu genießen.

Möge alles enthüllt werden. Das ist der vornehmste Wunsch des authentischen Menschen. Möge alles enthüllt werden, von unserer eigenen innersten unbewussten Dynamik bis hin zu Machtstrukturen, die die ganze Welt betreffen. Möge alles ans Licht kommen.

Das Original findet sich hier

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

100% Todesrate bei der Covid Impfung

Frettchen-Leak: 100% Killscore nach Corona-Impfung   From Nachrichtenspiegel online by Parkwaechter Ja, ich weiß, niemand mag sich ein 4-stündiges Video ansehen, auch wenn es einen vor lebenslanger Invalidität bewahren könnte. Dann zumindest diese eine Minute hier: (nur für diejenigen, die es interessiert, wie es den 20 Frettchen ergangen ist, die in einer – unveröffentlichten und auch nach mehrmaliger Anfrage unter Verschluss gehaltenen –  Studie den neuen Coronaimpfstoff gespritzt bekommen haben.) Da die Videos des Außerparlamentarischen Corona-Ausschusses (ACU) von Youtube laufend gelöscht werden, hier vorsorglich ein Alternativlink:(einsteigen bei Minute 3:48:45) Auch die sonstigen Sitzungen des ACU sind imho ausnahmslos empfehlens- und

Read More »
Danielum

Es reicht!

BAG plant ab Januar Massenimpfungen für 70’000 Menschen pro Tag! Vertreter aus Politik und Tourismus befürworten einen «Freiheitspass» für geimpfte Kundinnen und Kunden. Bereits ab Januar sollen 70’000 Menschen in der Schweiz pro Tag geimpft werden, wird Virginie Masserey, Leiterin Infektionskontrolle beim Bundesamt für Gesundheit BAG, von der NZZ am Sonntag in einem Interview zitiert. Die Impfaktion soll sechs Monate dauern und bis zum nächsten Sommer sollen rund sechs Millionen SchweizerInnen geimpft werden. Oder wie Masserey zitiert wird: «Einfach alle, die das wollen.» Zur Massenimpfung soll die grosse Messehalle in Basel dienen und in Zürich das Kasernenareal. Jedoch wollen sich

Read More »
Danielum

WEF-Gründer Schwab prophezeit „Verschmelzung physischer und digitaler Identität“

Bereits seit geraumer Zeit ist vom “Great Reset” die Rede. Als Vordenker gilt Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums. Die Corona-Krise solle Startschuss sein für die “Vierte Industrielle Revolution”, bei der digitale Innovationen und Technologie eine Schlüsselrolle spielen. Wer weiß schon, was die Zukunft bringt? Diese Binsenweisheit hat durchaus auch etwas Beruhigendes. Sie erinnert daran, dass die Zukunft nicht in Stein gemeißelt, nicht vorhersehbar ist und dass vom Heute nicht zwangsläufig auf das Morgen geschlossen werden kann. Nur wenige Dinge der menschlichen Existenz sind unabwendbar. Die Zukunft verläuft nicht linear, sie ist auch geprägt von Brüchen und unvorhergesehen Ereignissen. Die internationale

Read More »