Überprüfung der Fact-checkers

Reuters behauptet, dass DNA-Impfstoffe Ihr genetisches Make-up nicht verändern werden – wahr oder falsch?

Wie meine Leser wissen, habe ich über neue Arten von Technologien berichtet, die in einem kommenden Impfstoff gegen COVID-19 eingesetzt werden könnten, und vor den Folgen gewarnt.

Eine solche Technologie ist: DNA-Impfstoffe. Sie würden die genetische Ausstattung der Empfänger dauerhaft verändern.

Aber Reuters hielt es für angebracht zu behaupten: „Ein zukünftiger COVID-19-[DNA-]Impfstoff wird den Menschen nicht genetisch verändern“. Dies kommt von ihrem „fact-check team“ – 18. Mai 2020: „Falsche Behauptung: Ein COVID-19-Impfstoff wird den Menschen genetisch verändern.“

Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, zitiert Reuters zwei Personen: „Mark Lynas, ein Gaststipendiat in der Alliance for Science-Gruppe der Cornell-Universität“, und „Dr. Paul McCray, Professor für Pädiatrie, Mikrobiologie und Innere Medizin an der Universität von Iowa“.

Ich habe die New York Times vom 10. März 2015 mit dem Titel „Schutz ohne Impfstoff“ zitiert. Hier sind Zitate aus dem Artikel der Times:

„Indem die Wissenschaftler synthetische Gene in die Muskeln der [Versuchs-]Affen einbringen, verändern sie die Tiere im Wesentlichen so, dass sie Krankheiten widerstehen können.

„‚Der Himmel ist die Grenze‘, sagte Michael Farzan, ein Immunologe bei Scripps und Hauptautor der neuen Studie.

„Der erste auf dieser Strategie basierende Humanversuch – genannt Immunprophylaxe durch Gentransfer oder I.G.T. – ist im Gange, und mehrere neue sind geplant. [Das war vor fünf Jahren.]

„I.G.T. unterscheidet sich völlig von der traditionellen Impfung. Sie ist vielmehr eine Form der Gentherapie. Wissenschaftler isolieren die Gene, die starke Antikörper gegen bestimmte Krankheiten produzieren, und synthetisieren dann künstliche Versionen. Die Gene werden in Viren eingebracht und in menschliches Gewebe, meist Muskeln, injiziert.

[Hier ist die Pointe] „Die Viren dringen mit ihrer DNA-Nutzlast in menschliche Zellen ein, und das synthetische Gen wird in die eigene DNA des Empfängers eingebaut. Wenn alles gut geht, weisen die neuen Gene die Zellen an, mit der Herstellung leistungsfähiger Antikörper zu beginnen.

Der Times-Artikel bittet Dr. David Baltimore um eine Stellungnahme:

„Dennoch sagt Dr. Baltimore, dass er sich vorstellt, dass einige Menschen einer Impfstrategie misstrauisch gegenüberstehen könnten, die eine Veränderung ihrer eigenen DNA bedeutet, selbst wenn dadurch eine potenziell tödliche Krankheit verhindert wird.

Es ist also ein Kampf der Experten. Die beiden Männer, die Reuters zitierte, gegen David Baltimore von der Times.

Ich betrachte die wissenschaftliche Arbeit von keinem dieser Männer für einen großen Beifall wert. Mich interessiert nur, welcher Mann weiss, ob ein DNA-Impfstoff die genetische Zusammensetzung der DNA jedes Empfängers dauerhaft verändern würde.

David Baltimore ist Nobelpreisträger (1975, in Physiologie/Medizin) und der ehemalige Präsident der American Association for the Advancement of Science (1997-2006). Er ist einer der berühmtesten Wissenschaftler der Welt.

Ich wette, Reuters würde ihre unbekannten Experten gerne gegen Baltimore eintauschen, wenn er sich auf deren Seite stellen würde. Vielleicht sprechen sie ihn jetzt an, und vielleicht ändert er seine Meinung. Aber der NY Times zufolge hat er 2015 offiziell zugegeben, dass DNA-Impfstoffe das Erbgut verändern.

Weltberühmte Mainstream-Experten geben so etwas nicht gerne öffentlich zu, es sei denn, sie geben das Offensichtliche zu.

Das Urteil über das Reuters fact-check team? Die Faktenprüfer haben das falsche Kästchen angekreuzt.

Letzter Punkt für den Moment: Die Forscher sagen gerne, dass ihre Gentechnologie ziemlich sicher ist. Das ist eine unverschämte Lüge. Wenn man zum Beispiel behauptet, dass ein DNA-COVID-Impfstoff das Erbgut des Menschen auf völlig vorhersehbare und harmlose Weise verändern würde, ist das so, als würde man sagen, dass ein Auto ohne Bremsen, das 100 Meilen in der Stunde fährt und im Berufsverkehr auf einer Autobahn losgelassen wird, keinerlei Schaden anrichten würde.

Originalquelle von Jon Rappoport
https://21stcenturywire.com/2020/06/24/checking-the-fact-checkers-reuters-claims-dna-vaccines-wont-change-your-genetic-makeup-true-or-false/

Hier noch das Video: Genetische Impfstoffe gegen COVID-19: Hoffnung oder Risiko? von Biologe Clemens Arvay.

Biologe Clemens Arvay erläutert ausführlich die genetischen Impfstoffe gegen COVID-19 und warnt vor möglichen Gefahren und Langzeitfolgen bei verkürzten Sicherheitsstandards und Aussetzung von Impfregularien. Zu den Gefahren zählen unter anderem ein erhöhtes Krebsrisiko und schwerwiegende Autoimmunreaktionen. Dennoch werden vor allem DNA- und RNA-Impfstoffe von Vielen favorisiert, ihre Zulassung soll beschleunigt werden. ENGLISH VERSION: https://youtu.be/fLxbgkUp6YY – Weiterführende Diskussion mit Clemens Arvay und anderen: https://www.servustv.com/videos/AA-22…

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Auf leisen Sohlen ins Gehirn

Buchempfehlung: Weltbilder erkennen – Manipulation entgehen 80 Prozent unseres Denkens bleiben unbewusst und werden durch Metaphern und Deutungsrahmen geprägt. Unser vermeintlich freies Denken wird durch diejenigen beeinflusst, die bewusst bestimmte Metaphern in die öffentliche Diskussion einführen. Diesen „heimlichen Macht-Habern“ sind George Lakoff und Eva Elisabeth Wehling auf der Spur: Welcher Sprache bedienen sich Politiker in öffentlichen Debatten, um in den Köpfen der Menschen die gewünschte „Wirklichkeit“ entstehen zu lassen? Vermittelt werden Erfahrungen oft durch Sprache, in der Bilder meist nicht explizit gemacht, sondern in Metaphern versteckt werden. Diese Metaphern prägen unbewusst die Weise wie über etwas gedacht und in der

Read More »
Danielum

Der Sinn des Lebens

Für Irene – alles Gute. Steve Jobs, am Ende seines Lebens, besann er sich darauf was im Leben wirklich Sinn macht. Hier seine letzten Gedanken – gültig für jeden, ob Arm, ob Reich ob Prominent oder nicht. Steve Jobs (56) starb am 5. Oktober 2011 als Milliardär mit einem Vermögen von ca. 7 Milliarden Dollar an Bauchspeicheldrüsenkrebs. ′′In anderen Augen ist mein Leben die Essenz des Erfolgs, aber abgesehen von der Arbeit habe ich wenig Freude. Und am Ende ist Reichtum nur eine Tatsache des Lebens, an die ich gewöhnt bin.“′′In diesem Moment, in dem ich auf dem Bett liege,

Read More »
Danielum

Von Bioethik zu Eugenik

Einer der ikonischen Momente James Corbetts Dokumentarfilm Who Is Bill Gates? ist der Clip von Gates auf dem Aspen Ideas Festival 2010, in dem er einen Vorschlag diskutiert, die Mittel für die öffentliche Bildung zu erhöhen, indem Gelder aus der Sterbebegleitung für alte und unheilbar kranke Menschen abgezweigt werden. Gates beklagt die in die Höhe schnellenden Studiengebühren für College-Studenten und sagt Walter Isaacson vom Aspen Institute: „Das ist ein Kompromiss, den die Gesellschaft wegen der sehr, sehr hohen medizinischen Kosten und der mangelnden Bereitschaft eingeht, zu sagen: ‚Gibt dieser Patient eine Million Dollar für die letzten drei Lebensmonate aus –

Read More »