Saat der Vernichtung: Die teuflische Welt der Genmanipulation

Kontrollieren Sie das Öl, und Sie kontrollieren die Nationen. Kontrolliere die Nahrung, und du kontrollierst das Volk. „* -Henry Kissenger

„Saat der Vernichtung: The Hidden Agenda of Genetic Manipulation“ von F. William Engdahl ist ein gekonnt recherchiertes Buch, das sich darauf konzentriert, wie eine kleine sozio-politische amerikanische Elite versucht, die Kontrolle über die eigentliche Grundlage des menschlichen Überlebens zu erlangen: die Versorgung mit unserem täglichen Brot.

Dies ist kein gewöhnliches Buch über die Gefahren von GVO. Engdahl führt den Leser in die Korridore der Macht, in die Hinterzimmer der Wissenschaftslabors, hinter verschlossenen Türen in die Vorstandsetagen der Unternehmen. Der Autor enthüllt überzeugend eine teuflische Welt von profitorientierten politischen Intrigen, Korruption und Zwang der Regierungen, in der Genmanipulation und die Patentierung von Lebensformen eingesetzt werden, um die weltweite Kontrolle über die Nahrungsmittelproduktion zu erlangen. Wenn sich das Buch oft als Krimi liest, sollte das nicht überraschen. Denn das ist es, was es ist.

Engdahls sorgfältig argumentierte Kritik geht weit über die bekannten Kontroversen um die Praxis der Genmanipulation als wissenschaftliche Technik hinaus. Das Buch ist ein Augenöffner, eine Pflichtlektüre für alle, die sich für soziale Gerechtigkeit und Weltfrieden einsetzen.

Was folgt, ist das Vorwort zu „Seeds of Destruction“: The Hidden Agenda of Genetic Manipulation“ von F. William Engdahl (erhältlich über Global Research):

Einführung

„Wir haben etwa 50% des Reichtums der Welt, aber nur 6,3% der Weltbevölkerung. Dieses Gefälle ist besonders groß zwischen uns und den Völkern Asiens. In dieser Situation können wir nicht umhin, Gegenstand von Neid und Ressentiments zu sein. Unsere eigentliche Aufgabe in der kommenden Zeit besteht darin, ein Beziehungsmuster zu entwerfen, das es uns erlaubt, diese Position der Ungleichheit ohne positive Beeinträchtigung unserer nationalen Sicherheit aufrechtzuerhalten. Dazu müssen wir auf jegliche Sentimentalität und Tagträume verzichten, und unsere Aufmerksamkeit muss sich überall auf unsere unmittelbaren nationalen Ziele konzentrieren. Wir brauchen uns nicht vorzumachen, dass wir uns heute den Luxus von Altruismus und Weltverbesserungen leisten können“.
-George Kennan, leitender Planungsbeamter des US-Außenministeriums, 1948

Dieses Buch handelt von einem Projekt, das von einer kleinen sozio-politischen Elite durchgeführt wurde, die nach dem Zweiten Weltkrieg nicht in London, sondern in Washington zentriert war. Es ist die unerzählte Geschichte, wie diese selbsternannte Elite, in Kennans Worten, „diese Position der Disparität beizubehalten“ begann. Es ist die Geschichte, wie einige wenige die Ressourcen und Machthebel in der Nachkriegswelt beherrschten.

Es ist vor allem eine Geschichte der Entwicklung der Macht unter der Kontrolle einiger weniger Auserwählter, in der sogar die Wissenschaft in den Dienst dieser Minderheit gestellt wurde. Wie Kennan in seinem internen Memorandum von 1948 empfahl, verfolgten sie ihre Politik unerbittlich und ohne den „Luxus des Altruismus und der Weltverbesserung“.

Doch im Gegensatz zu ihren Vorgängern in führenden Kreisen des Britischen Empire war diese aufstrebende amerikanische Elite, die am Ende des Krieges stolz den Beginn ihres amerikanischen Jahrhunderts verkündete, meisterhaft in der Anwendung der Rhetorik des Altruismus und des Weltnutzens, um ihre Ziele voranzubringen. Ihr amerikanisches Jahrhundert präsentierte sich als ein weicheres Reich, ein „freundlicheres, sanfteres“ Reich, in dem unter dem Banner der kolonialen Befreiung, der Freiheit, der Demokratie und der wirtschaftlichen Entwicklung jene elitären Kreise ein Machtnetz aufbauten, wie es die Welt seit der Zeit Alexanders des Großen etwa drei Jahrhunderte vor Christus nicht mehr gesehen hatte – ein globales Imperium, das sich unter der militärischen Kontrolle einer einzigen Supermacht vereinigte, die in der Lage war, über das Schicksal ganzer Nationen nach Lust und Laune zu entscheiden.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Putins Stunde ist gekommen

Wladimir Putin ist der beeindruckendste Führer auf der Weltbühne. Er hat überlebt und ist aus einem Russland hervorgegangen, das während der Jelzin-Jahre von Washington und Israel korrumpiert wurde und Russland als Weltmacht wieder aufgebaut hat. Er setzte sich erfolgreich mit der amerikanisch-israelischen Aggression gegen Südossetien und gegen die Ukraine auseinander und gliederte auf Wunsch der Krim die russische Provinz wieder inMütterchen Russland ein. Er hat endlose Beleidigungen und Provokationen von Washington und seinem Reich geduldet, ohne darauf mit Sachleistungen zu reagieren. Er ist versöhnlich und ein Friedensstifter aus einer Position der Stärke. Er weiß, dass das amerikanische Imperium, das auf

Read More »
Danielum

Kochsches Regelwerk

Oder wie Unwissen zu verfassungswidrigen Massnahmen führt!Roger Bittel von Bittel.tv zeigt uns wie der Herr Koch, ehemaliger Leiter des BAG für übertragbare Krankheiten mit Unwissen, Halbwahrheiten und kognitiver Dissonanz glänzt! Der Verlauf der sogenannten Corona-Krise als weltweites Phänomen für das Jahr 2020, wird in der Rückbetrachtung dahingehend zu analysieren sein, warum sich die handelnde Politik und Wissenschaft lediglich auf ein Rechtfertigungs-Analysetool einigen konnte. Den PCR-Test! Seit Mitte Januar diesen Jahres wird im Kampf gegen das Corona-Virus nahezu weltweit der PCR-Test eingesetzt, den der deutsche Virologe Christian Drosten mit seinem Team von der Berliner Charité entwickelt hat. Seit Ende März führten

Read More »

Die heuchlerische Debatte um Flüchtlingsrettung

Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfewerks [UNHCR] kamen alleine in den Jahren von 2015 bis 2018 über 14.000 Menschen auf der Flucht an den Südgrenzen der EU um. Die Heuchelei der Herrschenden wird auch an ihrer Reaktion auf rassistische, fremdenfeindliche und genuin rechtsextreme Gewalt deutlich: Der Fremdenhass wurde in einschlägigen Medien massenhaft verbreitet und dadurch noch verstärkt, die Rede war von „Schein- und Wirtschaftsasylanten“, von „Asylbetrügern und Sozialschmarotzern“. Der volksverpetzer hat am 2.Juli eine Anaylse zu Lampedusa, Lybien, und Waffenverkäufen publiziert und dabei 4 Fake News über Carola Rackete berichtigt. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »