Putin sperrt Microsoft und verbannt Bill Gates

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Microsoft Bill Gates und seine Firma aus dem Land verbannt. Darüber hinaus wurden beide Seiten vom Bundessicherheitsdienst wegen „Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit“ auf eine Checkliste gesetzt.

Die Entfernung aller Microsoft-Software hat jetzt in Russland mit sofortiger Wirkung begonnen. Regierungssprecher Sergei Zheleznyak erklärte, Microsoft sei überrascht über den Vorwurf, Millionen russischer Bürger und Bürger anderer Länder minutenweise zu überwachen. Der Bericht hebt die Bedenken Russlands hervor: „Die Vereinigten Staaten, die sich als Bastion der Demokratie präsentieren, haben tatsächlich minutenweise zehn Millionen Bürger Russlands und anderer Länder überwacht.“

Alle großen Internetunternehmen, die in den USA gegründet wurden, sind an dieser hässlichen Geschichte beteiligt, und diese Unternehmen sind auf dem Territorium unseres Landes tätig „, sagte der Kreml-Sprecher.

Microsoft-Gründer Bill Gates, der auf eine FSB-Checkliste (Federal Security Services Checklist) gesetzt wurde, wurde ebenfalls untersucht, um seine Aktivitäten zu überprüfen, bis weitere Untersuchungen gemacht werden. Der Kreml sieht Bill Gates auf derselben schwarzen Liste wie den US-Milliardär George Soros.

Bloomberg berichtete, dass Artem Ermolaev, Leiter der Moskauer Informationstechnologie, und der russische Kommunikationsminister Nikolay Nikiforov sagten, Moskau werde zunächst Microsoft Exchange Server und Outlook auf Tausenden von Computern durch ein E-Mail-System ersetzen, das von der russischen Firma Rostelecom entwickelt wurde PJSC.

Nächstes Jahr wird eine Software, die von „New Cloud Technologies“, einem anderen russischen Softwareanbieter, entwickelt wurde, in Russland auf Millionen von Systemen installiert. Microsoft Office und Windows werden auch durch hausgemachte Versionen ersetzt, sagte Ermolaev.

„Wir wollen, dass das Geld der Steuerzahler und staatseigenen Unternehmen hauptsächlich für lokal produzierte (russische) Software ausgegeben wird“, sagte Nikiforow und fügte hinzu, dass die Beamten ab dem nächsten Jahr „ihren Einfluss“ auf staatliche Institutionen verstärken werden, die sich nicht für inländische Alternativen entscheiden.
Russland hat das von den USA geschaffene Spionage- und Kontrollsystem entlarvt, das sich Technologieunternehmen wie Microsoft, Google, Facebook und andere zunutze macht, um sein Netzwerk der Massenmanipulation und -überwachung über mehrere Länder auszudehnen.

Quelle: controinformazione via KenFm

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Es reicht!

BAG plant ab Januar Massenimpfungen für 70’000 Menschen pro Tag! Vertreter aus Politik und Tourismus befürworten einen «Freiheitspass» für geimpfte Kundinnen und Kunden. Bereits ab Januar sollen 70’000 Menschen in der Schweiz pro Tag geimpft werden, wird Virginie Masserey, Leiterin Infektionskontrolle beim Bundesamt für Gesundheit BAG, von der NZZ am Sonntag in einem Interview zitiert. Die Impfaktion soll sechs Monate dauern und bis zum nächsten Sommer sollen rund sechs Millionen SchweizerInnen geimpft werden. Oder wie Masserey zitiert wird: «Einfach alle, die das wollen.» Zur Massenimpfung soll die grosse Messehalle in Basel dienen und in Zürich das Kasernenareal. Jedoch wollen sich

Read More »

Dem Monster einen Namen geben

Originalartikel vom Off-Guardian: https://off-guardian.org/2019/02/27/regime-change-is-urgently-needed-in-washington/ Niemand sagt, schreibt, oder schreit bei jeder Gelegenheit, dass nicht Venezuela, Kuba, Nicaragua, Syrien und der Iran ganz dringend einen „Regimewechsel“ braucht. Die Vereinigten Staaten von Amerika brauchen einen, die gesamte Europäische Union; ja, eigentlich der gesamte Westen.   Und die Lage ist wirklich ernst. Der Westen ist übergeschnappt; vom wilden Affen gebissen – verrückt. Und die Menschen sind zu ängstlich um das auch nur zu sagen oder darüber zu schreiben. Ein Land nach dem anderen scheitert, wird zerstört, bekämpft, erniedrigt, verarmt. Ganze Kontinente werden behandelt als würden sie von unverantwortlichen Kleinkindern bewohnt, die von sadistischen

Read More »

Kriminell und verletzt das Völkerrecht

Press Release: Equador händigt Assange’s gesamte Rechtsverteidigung, Manuskripte, an US-Staatsanwälte! Drei Wochen vor Ablauf der US-Frist für die Einreichung des endgültigen Auslieferungsantrags für Assange reisen ecuadorianische Beamte nach London, um es den US-Staatsanwälten zu ermöglichen, sich selbst an Assanges Eigentum zu bedienen. Weder Julian Assange noch UNO-Beamte dürfen anwesend sein, wenn ecuadorianische Beamte am Montagmorgen in der Botschaft Ecuadors in London ankommen. Die CoC (chain of custody) wurde bereits durchbrochen. Assanges Anwälte werden bei der illegalen Beschlagnahme seines Eigentums, die „von den Behörden der Vereinigten Staaten von Amerika beantragt“ wurde, nicht anwesend sein. Das Material umfasst zwei seiner Manuskripte sowie

Read More »