Gates kapert die Welt

Da geschieht weltweit unglaubliches.
Kann sich jemand an so etwas erinnern? Ohne Aufruf und ohne Organisation sind am Samstag zwischen 300 und 500 Menschen auf den Bundesplatz nach Bern gegangen, um für Grundrechte und Augenmass bei den „Massnahmen“ hinzustehen.

Warum sind die Menschen ohne Einladung auf den Bundesplatz gekommen? Weil sie genug haben von der intransparenten Informationspolitik. Weil sie die «Massnahmen» angesichts der seit Wochen sinkenden Infektionsrate unangemessen finden ihrer zu Recht überdrüssig sind. Weil sie befürchten, dass Notrecht zu ordentlichem Recht wird – jetzt, wo der Bundesrat seine entsprechende Absicht geäussert hat

Die Notwendigkeit ist gross. Der Bundesrat hat seine frühere Andeutung konkretisiert und seinen Willen bekundet, das Notrecht im Dringlichkeitsverfahren in ordentliches Recht überzuführen, damit es im September, wenn die Notverordnungen auslaufen, in Kraft treten kann.

Dringliches Bundesrecht kann nicht mit einem Referendum aufgeschoben werden. Es kann sogar am Tag des Beschlusses durch die Bundesversammlung in Kraft treten. (Recht in besonderen und ausserordentlichen Lagen, Dissertation von David Rechsteiner, 2016, S. 135)

Bis die Unterschriften gesammelt und geprüft und das ganze Prozedere vor einer Abstimmung abgewickelt wird, vergeht gut und gerne ein Jahr. In dieser Zeit kann das Notrecht bereits «normal» werden und nach einer entsprechenden Kampagne von einer verängstigten Bevölkerung auch angenommen werden.

Dringliches Bundesrecht muss zwar befristet sein, aber eine Frist bis zu sieben Jahre ist üblich und zulässig (Rechsteiner, S. 136). Zudem wird dringliches Bundesrecht immer wieder verlängert, sogar über Jahrzehnte. In dieser Zeit kann sich ohne weiteres eine neue politische Realität entwickeln, die mit den Grundsätzen der Eidgenossenschaft nicht mehr viel gemein hat.

«Wehret den Anfängen» heisst die Devise. Auf die politischen Parteien und die Mandatsträger zu warten, ist nicht empfehlenswert. Alle Bundesratsparteien und die meisten andern erhalten substanzielle Zuwendungen von Banken, Versicherungen und Pharmakonzernen, die weniger unter dem Notrecht leiden als Menschen oder KMUs, bzw. sogar davon profitieren. Fällt dieses Sponsoring weg, würden viele Parteien in Budgetschwierigkeiten geraten. Sie haben also eine starke Tendenz, den Wünschen ihrer Geldgeber zu folgen.

«Wehret den Anfängen» heisst also: selber aktiv werden. Hinstehen, Willen bekunden, sich mit Gleichgesinnten vernetzen. Wir sind der Souverän, auch wenn dieser verfassungsmässige Grundsatz gerade daran ist, durchlöchert zu werden. Und wenn es einen Anfang gibt, dann jetzt. Wie leicht ein Anfang sein kann, zeigt die Mahnwache auf dem Bundesplatz.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Apokalyptik oder Untergang der Menschheit?

Der Rechtsanwalt Todd Callender wurde im Corona Ausschuss Anhörung #483 am 25.März 2022 an gehört. Er kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. Der Inhalt, Zusammengefasst von Corona – Transition: Überhöhte Sterblichkeit im US-Militär Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Danielum

Faktencheck

by Striker TV.DIESE GRAFIK MÜSSTE DIE SCHWEIZER POLITIK AUF DEN KOPF STELLEN WENN ES WIRKLICH UM DIE GESUNDHEIT DER MENSCHEN GINGE. Übersterblichkeit im Jahr 2020Schweden: keine.Schweiz: vermutlich eine extrem geringe, trotz bzw. wegen Bevölkerungszuwachs. Schweden:keine Maskenpflicht, kein Shutdown, Verfassung bisher weitgehend beachtet. Schweiz:seit Sommer Maskenpflicht, zwei Shutdowns, Verfassung mit Füssen getreten. Freiheitsrechte:Wirtschaftsfreiheit, Bewegungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Wirtschaftsfreiheit. Recht auf körperliche Unversehrtheit (freies Atmen). All das ist von der Verfassung und, unabänderlich, in den Menschenrechten garantiert („god-given rights“). Noch Fragen oder können wir das Verbrechen an der Bevölkerung heute beenden?

Read More »
Danielum

Warum der COVID-19-Impfstoff VERBOTEN und um jeden Preis vermieden werden sollte

Zum ersten Mal in der Geschichte der Impfung greifen die so genannten mRNA-Impfstoffe der letzten Generation direkt in das Erbgut des Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut, das die genetische Manipulation darstellt, etwas, das bereits verboten war und bis dahin als kriminell galt. Dieser Eingriff ist vergleichbar mit genmanipulierten Lebensmitteln, was ebenfalls sehr umstritten ist. Auch wenn die Medien und Politiker das Problem derzeit verharmlosen und sogar dummerweise einen neuartigen Impfstoff fordern, um zur Normalität zurückzukehren, ist diese Impfung gesundheitlich, moralisch und ethisch problematisch, aber auch im Hinblick auf genetische Schäden, die im Gegensatz zu den durch frühere

Read More »