Schwedens Experte: Warum Abriegelung die falsche Politik ist

Professor Johan Giesecke, einer der weltweit führenden Epidemiologen, Berater der schwedischen Regierung (er stellte Anders Tegnell ein, der derzeit die schwedische Strategie leitet), der erste Chefwissenschaftler des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten und Berater des Generaldirektors der WHO, legt mit typisch schwedischer Deutlichkeit dar, warum er denkt:

  • Die Politik Großbritanniens zur Abriegelung und andere europäische Länder sind nicht evidenzbasiert.
  • Die richtige Politik ist es, nur die Alten und Gebrechlichen zu schützen
    Dies wird schließlich zur Herdenimmunität als „Nebenprodukt“ führen.
  • Die erste Reaktion Großbritanniens, vor der „180-Grad-Wende“, war besser.
  • Das Papier des Imperial College war „nicht sehr gut“ und er hat noch nie ein unveröffentlichtes Papier gesehen, das so viel Einfluss auf die Politik hatte.
  • Das Papier war viel zu pessimistisch
    Solche Modelle sind ohnehin eine zweifelhafte Grundlage für die öffentliche Politik.
  • Die Abflachung der Kurve ist darauf zurückzuführen, dass die am stärksten gefährdeten Personen zuerst sterben, ebenso wie die Abriegelung.
  • Die Ergebnisse werden schließlich für alle Länder ähnlich ausfallen.
    Covid-19 ist eine „milde Krankheit“ und der Grippe ähnlich, und es war die Neuartigkeit der Krankheit, die den Menschen Angst machte.
  • Die tatsächliche Sterblichkeitsrate von Covid-19 liegt im Bereich von 0,1%.
  • Mindestens 50% der Bevölkerung sowohl Großbritanniens als auch Schwedens werden bereits an der Krankheit erkrankt sein, wenn Massen-Antikörpertests verfügbar werden.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Vortrag von Rainer Mausfeld

Im Rahmen der Sendereihe „Teleakademie“ strahlte der SWR einen Vortrag von Prof. Rainer Mausfeld aus. Unter dem Titel „Elitendemokratie und Meinungsmanagement – Hat sich die Vorstellung vom ‚mündigen Bürger‘ überlebt?“ schildert Mausfeld darin unter anderem den Streit zwischen den beiden amerikanischen Intellektuellen Walter Lippmann, einem Anhänger der Elitendemokratie, und John Dewey, einem Radikaldemokraten. Für Lippmann gehörte die Demokratie in die Hände von Experten, da das Volk zu apathisch, ignorant und von Vorurteilen geleitet sei. Dewey hingegen betonte, dass die politische Intelligenz der Bevölkerung zunächst einmal davon abhänge, dass der öffentliche Debattenraum überhaupt intakt ist. Mit anderen Worten: Interessengeleitete Medien voller

Read More »

Was uns bewegt

Die Rubikon-Mutredaktion startet eine Leseraktion. Das Buch „200 Frauen — was uns bewegt“ (1) ist ein Projekt der neuseeländischen Verleger Geoff Blackwell und Ruth Hobday. Ihre Grundidee war, 200 Frauen in unterschiedlichen Gegenden der Welt vor ein weißes Stück Baumwollstoff zu setzen oder zu stellen und sie dabei zu filmen, wie sie auf fünf grundlegende Fragen antworten. Das Resultat der Aktion sind sensibel von der Fotografin Kieran E. Scott festgehaltene Portraits von den unterschiedlichsten Personen: bekannt und unbekannt, schwarz und weiß, arm und reich. Die Antworten waren, so steht es in der Buchbeschreibung, „ebenso erschütternd und berührend wie kämpferisch und

Read More »

WikiLeaks biggest exposures

Nice but also not so nice Graphics! Let’s go on a graphic tour of some of WikiLeaks biggest exposures of wrongdoing and criminality from our corrupt elites. This is why they want Julian Assange silenced (and anyone else daring to do expose them). #1 GITMO files: torture and lies #FreeAssange #WikiLeaks pic.twitter.com/myzW6omNma— Bean🔥 (@SomersetBean) April 13, 2019 teilen: Telegram Email

Read More »