Trump’s Verrat an Julian Assange

Eine Sache, die wir von der Trump-Präsidentschaft gelernt haben, ist, dass der „tiefe Staat“ nicht nur eine verrückte Verschwörungstheorie ist. In den letzten drei Jahren haben wir gesehen, wie ein tiefer Staat eine Verschwörung nach der anderen in Gang setzte, um die Wahl zu stürzen.

Alles begann mit dem gefälschten „Intelligence Assessment“ des ehemaligen CIA-Direktors John Brennan über die russische Beteiligung an den Wahlen von 2016. Es wurde behauptet, dass alle siebzehn US-Geheimdienste damit einverstanden waren, dass Putin Trump ins Amt brachte, aber wir fanden später heraus, dass der Bericht von einer Handvoll von Brennans handverlesenen Agenten ausgeheckt wurde.

Donald Trump brachte den Washingtoner Apfelkarren als Präsidentschaftskandidat aus der Fassung und setzte damit Elemente des tiefen Staates gegen ihn in Bewegung.

Eines der Dinge, die der Kandidat Donald Trump tat, um ein „Deep State Ziel“ auf seinen Rücken zu malen, war das wiederholte Loben von Wikileaks, der pro-transparenten Medienorganisation unter der Leitung des australischen Journalisten Julian Assange. Mehr als hundertmal sagte Kandidat Trump „Ich liebe Wikileaks“ auf der Wahlkampfspur.

Trump liebte es, wenn Wikileaks die Kriminalität von Hillary Clinton und der Demokratischen Partei aufdeckte, da sie betrog, um Bernie Sanders die Nominierung für die Demokratische Partei zu entziehen. Die Veröffentlichung der DNC-E-Mails durch Wikileaks enthüllte die tiefe Korruption im Herzen der US-Politik, und als Kandidat liebte Trump die Transparenz.

Dann wurde er gewählt.

Die wahre Tragödie der Trump-Präsidentschaft zeigt sich nirgendwo besser als in seiner 180-Grad-Abwendung von Wikileaks und seinem Gründer Julian Assange. „Ich weiß nichts über Wikileaks“, sagte er als Präsident. „Das ist wirklich nicht mein Ding.“

Der Druck der USA und die Bestechungen der ecuadorianischen Regierung beendeten Assanges Asyl und seine sieben Jahre Einzelhaft in einem Raum der ecuadorianischen Botschaft in London. Nach seiner dramatischen Verhaftung durch die Londoner Stadtpolizei im April letzten Jahres wurde er auf Geheiß des US-Bundesstaates effektiv in britischen Gefängnissen gefoltert.

Heute steht Assange vor einer Auslieferungsanhörung in einem britischen Gerichtsgebäude. Die Trump-Administration – angeführt von einem Mann, der Assanges Arbeit lobte – sieht einen Schauprozess gegen Assange vor, der der schlimmsten Zeit der Sowjetunion würdig ist. Die USA streben eine 175-jährige Haftstrafe an.

Die Trump-Administration argumentiert, dass der Australier Assange vor Gericht gestellt und wegen Spionage gegen ein Land verurteilt werden sollte, dessen Staatsbürger er nicht ist. Gleichzeitig argumentiert die Trump-Administration, dass der Erste Zusatzartikel nicht auf Assange zutrifft, weil er kein amerikanischer Staatsbürger ist! Assange unterliegt also dem US-Gesetz, wenn es darum geht, Informationen zu veröffentlichen, die für den US-Bundesstaat peinlich sind, aber er unterliegt nicht dem Gesetz des Landes – der US-Verfassung -, das alle Journalisten schützt und das Rückgrat unseres Regierungssystems ist.

Es ist eine Ironie, dass ein Präsident, der Opfer so vieler tiefgreifender staatlicher Einmischungen geworden ist, in Sachen Assange und Wikileaks das Gebot des tiefen Staates erfüllt hat. Präsident Trump sollte dem unvermeidlichen US-Schauprozess gegen Assange vorgreifen, indem er dem Journalisten eine pauschale Begnadigung gemäß dem Ersten Verfassungszusatz der Vereinigten Staaten gewährt.

Der tiefe Staat, dem Trump durch die Verfolgung von Assange dient, ist derselbe tiefe Staat, der weiterhin seine eigene Amtsenthebung plant.

Befreien wir Assange!

Quelle: https://russia-insider.com/en/trumps-betrayal-julian-assange/ri28372

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Unauffällige Propaganda

Am Beispiel der ARD wird enthüllt wie unauffällige Propaganda funktioniert und die Meinungsbildung effektiv beeinflusst. Ped-s Ansichten veröffentlicht einen offenen Brief an den Chefredakteur der ARD-Tagesschau, Kai Gniffke, zum Thema banaler, unauffälliger, dafür umso wirkmächtiger Propaganda in den vom Haus verbreiteten Nachrichten. teilen: Telegram Email

Read More »
Danielum

Robert F. Kennedy Jr. enthüllt Bill Gates‘ Impfdiktatur-Plan – zitiert Gates‘ verdrehten „Messias-Komplex“.

Robert Francis Kennedy Jr. ist ein amerikanischer Umweltanwalt, Autor und Impfgegner. Kennedy ist ein Sohn von Robert F. Kennedy und Neffe des ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy. Er ist Präsident des Vorstands der Waterkeeper Alliance, einer gemeinnützigen Umweltgruppe, die er 1999 mitbegründete. Impfstoffe sind für BillGates eine strategische Philanthropie, die seine vielen mit Impfstoffen verbundenen Geschäfte (einschließlich Microsofts Ambition, ein globales Vac-ID-Unternehmen zu kontrollieren) nährt und ihm diktatorische Kontrolle über die globale Gesundheitspolitik gibt – die Speerspitze des Neoimperialismus der Konzerne. Gates‘ Besessenheit von Impfstoffen scheint von der messianischen Überzeugung genährt zu werden, dass er dazu bestimmt ist, die Welt

Read More »
Danielum

Verschwörungsbeobachter

Wenn Du mich einen Coronaleugner nennst, weil ich darauf hinweise, dass das Sars Cov 2 Virus nie isoliert wurde und der PCR Test weder das einzelne Sars Cov Virus identifizieren, noch dessen Virenlast abzeichnen kann, dann bin ich gerne ein Corona Leugner. Wenn Du mich als rechtsextrem bezeichnest, weil ich für die Menschenwürde, die Menschenrechte und Grundrechte einstehe; dafür dass alle Menschen auf der ganzen Welt glücklich, zufrieden sein und sich entfalten könnten, man ihnen die Möglichkeit gibt, sich in ihrem Sein gewürdigt zu fühlen, dann bin ich gerne rechtsextrem. Wenn Du mich einen Verschwörungstheoretiker nennst, weil ich klar die

Read More »