Aleppo-Stimmen – die „gemäßigten Rebellen“ des Westens haben Syrien zerstört

Das Interview führte Vanessa Beeley

Aleppo-Stimmen – Manal Ibrahim, die an der Front mit Scharfschützen und Terroristen der Nusra-Front in Al Zahraa im Westen von Aleppo lebt.

Dieses Gebiet wurde in den letzten Wochen nachhaltig und schwer angegriffen, als die syrisch-arabische Armee den militärischen Feldzug zur Befreiung West-Aleppos von der seit 8 Jahren andauernden terroristischen Belagerung begann.

Manal ist eine erstaunliche Frau, voller Energie, Kampf und Leidenschaft. Ihre beiden Jungen, Ghaith und Laith, zeugen von ihrer Entschlossenheit, zu überleben und ihr Leben so normal wie möglich fortzusetzen – um ihre Träume und Ambitionen intakt zu halten, obwohl die Terroristen sie am liebsten tot sehen würden.

Sie und ich lachen beide, wenn sie darauf hinweist, dass wir in einem Dreieck von Scharfschützenpositionen stehen und dass direkt hinter mir eine Straße ist, „auf der niemand geht“, weil dieser Scharfschütze tödlich ist – andere werden nur zum Sport verstümmeln, anstatt zu schießen, um zu töten, und dabei auf Beine und Arme zielen, insbesondere auf Schulkinder. Schwarzer Humor in einem Kriegsgebiet wird alltäglich, er ist ein Überlebensmechanismus.

Manal sagt mir, dass diese Terroristen keine „gemäßigten Rebellen“ sind, wie sie im Westen beschrieben werden, sondern Monster, die Jagd auf die Zivilbevölkerung machen. Sie sagt, dass sie als Frau nicht unter ihnen leben könne, sie würden sie von der Arbeit abhalten und sie zwingen, „wie eine Sklavin“ zu Hause zu bleiben – sie lebe in den Schutzgebieten der Regierung, sie habe alle ihre Rechte, sie könne arbeiten, nachts ausgehen, sie sei frei.

Ich weiß nicht wirklich, wie viele Interviews wie diese Menschen im Westen noch sehen müssen, bevor sie aufwachen und von dem endlosen Strom von Lügen über Syrien, China, den Iran und viele andere Zielnationen und -völker gefüttert werden – die Medien haben immer gelogen und sie werden immer lügen, weil das ihre Aufgabe ist. Wir müssen aufhören zu glauben, dass diejenigen, die in der Maschine arbeiten, auch nur den Anschein eines Gewissens haben – sie haben sie in dem Moment aufgegeben, als sie anfingen, Kriege für die herrschenden Klassen zu verkaufen.

Syrien braucht diese Stimmen, um gehört zu werden, und damit sich die Menschen im Westen gegen den Krieg, gegen Belagerungskriege, gegen die wirtschaftliche Bestrafung von Menschen, die es nicht verdienen zu sterben, verstümmelt, vergewaltigt, missbraucht, entführt, gefoltert, gehungert und in die Armut getrieben zu werden, ohne Strom, Gas, Öl, Wasser oder Brot.

Dies ist kein „humanitärer“ Krieg, wie man Sie glauben machen will, Sie „retten“ die Menschen nicht vor einem „Diktator“, Sie sorgen dafür, dass sie im Schlaf ermordet und auf der Straße zu Bettlern degradiert werden, obdachlos und ihrer Würde, ihrer grundlegendsten Bedürfnisse beraubt – sie leben unter der Besatzung der „gemäßigten Rebellen“ und sind allen Arten von Missbrauch ausgesetzt.

Bitte wachen Sie auf, bevor ein anderes Land das gleiche Schicksal erleidet wie #Syrien, das sich neun Jahre lang gegen diese unmenschliche Kampagne gewehrt hat – sie verdienen ein Ende dieser Hölle.

Vielen Dank, Manal.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Dirk Pohlmann zerstört Nawalnys Fake-Geschichte über Putin-Palast!

Ein Bericht von Dirk Pohlmann, erschienen auf KenFM. Wie „Putins Palast“ in Wirklichkeit von innen aussieht (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=hhPIeqT3K2c&t=0s​ Hintergrund: Im Januar veröffentlichte das Team von Alexei Nawalny ein in Deutschland produziertes YouTube-Video, in dem er Putin beschuldigte, einen Palast am Schwarzen Meer mit illegal erworbenem Geld bauen zu lassen. Im Detail präsentiert er den Zuschauern Putins angebliche, kostspielige Innenausstattung bis hin zur goldenen Klobürste. Ansässige Blogger überprüften dies vor Ort und erhielten die Genehmigung, das Gebäude von innen für eine Stunde zu filmen – anders, als in Nawalnys Film, handelt es sich jedoch um einen nackten Rohbau…. … hier weiterlesen

Read More »

Stabilitätssicherung im autoritären Neoliberalismus

Eine beachtliche Zahl Leserinnen und Leser der Nachdenkseiten hat um eine schriftliche Fassung des Vortrags beim 28. Pleisweiler Gespräch gebeten. Einige Leserinnen und Leser haben angeboten, beim Verschriften zu helfen. Denen verdanken wir dieses Skript: Jonas Tögel und Horst Adamczyk. Rainer Mausfeld hat noch einmal drüber geschaut und freundlicherweise eine Datei mit den Folien angefügt.  Hier ist der Text und hier die Datei mit den Folien und hier auch noch mal der Link auf das Video.   Das Thema des  28. Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld – 22. Oktober 2017 war: Wie sich die „verwirrte Herde“ auf Kurs halten lässt:

Read More »