Amerikas Abschiedsvorstellung

Für ihren Machterhalt bringen die US-Eliten den Planeten und große Teile der Bevölkerung wissentlich in Gefahr. Erschienen im Rubikon von Dirk Pohlmann

Zwei der profiliertesten unabhängigen Journalisten der USA in
einem Gespräch, das in den Mainstreammedien in seiner Direktheit und
Radikalität unmöglich wäre: Chris Hedges, Pulitzerpreisträger und
ehemaliger Autor der New York Times, der jetzt bei RT America arbeitet,
wird von Abby Martin interviewt, der die „The Empire Files“ für Telesur und
RT America produzierte.

Chris Hedges, der selbst presbyterianischer Prediger und
anarchistischer Christ ist, analysiert das „faschistische Christentum“
der herrschenden US-Eliten und seziert die Verlogenheit der
Trump-Regierung, ihre Verachtung für das Wahlvolk und die Sinnlosigkeit,
in den herrschenden Verhältnissen auf Veränderung durch Wahlen zu
hoffen.

Hedges analysiert, dass die Herrschenden in den USA, mit oder ohne
Donald Trump, den Planeten und einen Großteil der Bevölkerung
wissentlich in Gefahr bringen. Politiker wie Mike Pompeo, die davon
begeistert sind, nach dem Abschmelzen des Polareises die Rohstoffe der
Arktis ausbeuten zu können, setzen auf eine verkürzte Lebenserwartung
großer Teile der Bevölkerung, die ihren Geschäftsinteressen im Wege
stehen.

Hedges beschreibt in diesem Gespräch die Thesen seines neuesten
Buches „America — The Farewell Tour“, das vom französischen Soziologen
Émile Durkheim (1858 bis 1917) inspiriert ist, eine selbstzerstörerische
Gesellschaft auf dem Weg in den Abgrund. Eine Rettung, wenn sie denn
noch möglich ist, kann nicht mehr aus diesem Politiksystem selbst
kommen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Chief Science Officer von Pfizer sagt: „Die Zweite Welle“ wegen falsch-positiven COVID-Tests“. Die Pandemie ist vorbei.

In einer verblüffenden Entwicklung sagt ein ehemaliger Chief Science Officer des Pharmariesen Pfizer: „Es gibt keine Wissenschaft, die eine zweite Welle vorschlägt“. Der „Big Pharma“-Insider behauptet, dass falsch-positive Ergebnisse von inhärent unzuverlässigen COVID-Tests zur Herstellung einer „zweiten Welle“ auf der Grundlage „neuer Fälle“ verwendet werden. Dr. Mike Yeadon, ein ehemaliger Vizepräsident und Chief Science Officer bei Pfizer seit 16 Jahren, sagt, dass die Hälfte oder sogar „fast alle“ Tests für COVID falsch positiv seien. Dr. Yeadon argumentiert auch, dass die Schwelle für Herdenimmunität viel niedriger sein könnte als bisher angenommen und in vielen Ländern bereits erreicht worden sein könnte. In

Read More »
Danielum

Wider den Irrsinn

„Was für ein Interview! Dr. Wittkowski nimmt kein Blatt vor den Mund und beschönigt nichts, als er Dr. Dan Erickson seine Sichtweise in Bezug auf Herdenimmunität, COVID-19, Folgen der sozialen Isolationssperre und die Wirksamkeit von Impfstoffen erläutert.

Read More »
Danielum

Hat Bill Gates gerade den Grund für den weltweiten Lock-Down aufgedeckt?

In einem kürzlich geführten, offenen Interview erklärte Bill Gates, dass er und seine Kollegen trotz der vergleichsweise geringen Bedrohung durch das Coronavirus „nicht viele gesundgewordene Menschen“ wollen, die eine natürliche Immunität erworben haben. Stattdessen hoffen sie, dass wir auf Impfstoffe und antivirale Medikamente angewiesen sind.Schockierenderweise schlägt Gates auch vor, dass die Menschen einen digitalen Ausweis erhalten sollten, der ihren Impfstatus anzeigt, und dass Menschen ohne diesen „digitalen Immunitätsnachweis“ nicht reisen dürften. Ein solcher Ansatz würde für die Impfstoffhersteller sehr viel Geld bedeuten. Am 24. März gab Bill Gates Chris Anderson ein sehr aufschlussreiches 50-minütiges Interview (siehe oben). Anderson ist der

Read More »