Trump droht, Irans obersten Führer zu töten

Trump hat Qassem Soleimani ermordet, weil er laut The Hill „schlechte Dinge“ über die US-Regierung gesagt hat. Der Präsident, der am Freitag in Mar-a-Lago mit Spendern und Unterstützern zusammenkam, bedrohte auch Ali Khamenei, den obersten Führer des Iran.

    Der so genannte „Oberste Führer“ des Iran, der in letzter Zeit nicht mehr so oberster Regierungsvertreter war, hatte einige schlimme Dinge über die Vereinigten Staaten und Europa zu sagen. Ihre Wirtschaft bricht zusammen, und ihre Bevölkerung leidet. Er sollte sehr vorsichtig mit seinen Worten sein!

    – Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 17. Januar 2020

Mit anderen Worten: Wenn der iranische Staatschef die US-Regierung dafür kritisiert, dass sie die iranische Wirtschaft ruiniert und dem Volk durch Sanktionen Härtefälle auferlegt hat, könnte er sich im Visier einer Hellfire-Rakete wiederfinden.

Für Trump kommt die Kritik an der US-Regierung für ihre endlosen Kriegsverbrechen jedoch erst an zweiter Stelle nach der persönlichen Beleidigung des Stallgenies. An dem Tag, an dem Trump diese Drohung aussprach, bezeichnete Khamenei Trump als Clown, und dies veranlasste den Präsidenten, im Grunde zu sagen, dass er den Führer einer fremden Nation töten werde, weil er schlechte Dinge über ihn gesagt habe.

    Der oberste Führer des Iran sagte, Präsident Trump sei ein „Clown“, der nur vorgibt, das iranische Volk zu unterstützen, aber „einen giftigen Dolch“ in den Rücken schiebt https://t.co/Yf8B1yKiVj

    – POLITICO (@politico) 17. Januar 2020

    Dieser Tweet – ‚bösartige Clowns‘ – ging #Trump unter die Haut. [Soleimani war] der Anti-Terror-Kommandeur der gesamten Region“, sagte #Khamenei. #Iran pic.twitter.com/YaETfBX3nM

    – tim anderson (@timand2037) 18. Januar 2020

Es sollte beachtet werden, dass Chamenei Attentatsversuche nicht fremd sind. Im Jahr 1981 versuchten Mujahedin-e Khalq, ihn mit einem explodierenden Tonbandgerät zu töten, wobei Khamenei, der damals iranischer Präsident war, schwer verletzt wurde. Sein rechter Arm wurde durch den Angriff gelähmt. 

MEK wurde von Hillary Clinton als Außenministerin von der Liste der terroristischen Organisationen gestrichen. Die mörderische Organisation, die sich der Tötung amerikanischer Bürger schuldig gemacht hat, wird auf beiden Seiten der künstlichen politischen Kluft gelobt. So hat die ehemalige marxistische Terrorsekte freundschaftliche Beziehungen zu Leuten wie Rudy Giuliani, John Bolton, Ed Rendell, R. James Woolsey, Porter Goss, Louis Freeh, Michael Mukasey, James L. Jones, Tom Ridge und Howard Dean. Die meisten erhalten einen Haufen Geld für ihre Unterstützung.

Stellen Sie sich das Ergebnis vor, wenn Trump durch ein explodierendes Tonbandgerät verletzt würde und der Schuldige der Iran wäre. Die außergewöhnliche Nation mit ihrer neokonservativen Außenpolitik würde keine Zeit damit verschwenden, den Iran zu bombardieren und Tausende zu töten und dies würde vom amerikanischen Volk bejubelt werden, das sich so leicht täuschen lässt und bereit ist, alle Lügen zu glauben.

Genau aus diesem Grund hat der Iran die US-Regierung noch immer nicht ernsthaft konfrontiert, obwohl sie seit vier Jahrzehnten einen Wirtschaftskrieg führt und absurde Propaganda betreibt, die sie als die wichtigste internationale Terroristennation der Welt abstempelt. Wenn wir jedoch für einen Moment aus der Bizarro-Welt hinausgehen und uns der Realität stellen, werden wir entdecken, dass die US-Regierung die Terrororganisation Nummer eins in der Welt ist.

Der Iran muss gehen, weil er ein Symbol des Widerstands gegen den Bankster-Neoliberalismus ist. Donald Trump ist der derzeitige Mafiadon für die Finanzelite. Er droht damit, den obersten Führer des Iran – seinen geistigen wie politischen Führer – zu töten, und wenn ihm das gelingt, wird es einen ernsthaften Rückschlag geben, nicht nur gegen die im Nahen Osten verstreuten Militärbasen der USG, sondern möglicherweise auch im amerikanischen Kernland, einschließlich des Angriffs auf Neokonservative und andere, die auf einen Krieg drängen, der Israel zugute käme und Amerikas Schätze weiter ausbeuten würde (oder besser gesagt, der künftigen Generationen noch mehr Schulden aufbürden würde) und eine unkalkulierbare Menge an Blut vergießen würde.

ORIGINAL

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

„Wir suchen keinen Krieg“, sagt der Präsident, der gerade einen Krieg begonnen hat.

https://youtu.be/TYY29yO8HIc Original in english von Caitlin Johnson: https://caitlinjohnstone.com/2020/01/04/we-do-not-seek-war-says-president-who-just-started-a-war/ Präsident Trump hat der Welt unerschütterlich versichert, dass die Regierung der Vereinigten Staaten nicht den Krieg beginnen will, den sie bereits durch die Ermordung des iranischen Generals an der Spitze begonnen hat. „Wir sind eine friedliebende Nation und meine Regierung bleibt fest entschlossen, Frieden und Harmonie unter den Nationen der Welt zu etablieren“, sagte Trump in einer Rede bei seinem Luxusurlaub in Mar-a-Lago am Freitag. „Wir streben nicht nach Krieg, wir streben nicht nach Nationenbildung, wir streben nicht nach einem Regimewechsel, aber als Präsident werde ich niemals zögern, die Sicherheit des amerikanischen

Read More »

Journalistische Leithammel

Eine erkenntnistheoretische Analyse Der Feind agiert weder als russischer Troll noch sitzt er in schweizerischen Asylbewerberheimen. Er lebt nicht in plattgebomten syrischen Moscheen oder in afghanischen Heroinküchen noch im nordkoreanischen Pjöngjang. Er sitzt auch nicht einer KenFM-Redaktion, die den so notwendigen offenen Diskurs unter Kapitalismus-Kritikern zulässt. Der wirkliche Feind hat ein grosses Interesse daran, dass wir uns gegenseitig bekriegen. Dass wir nicht mehr über Auswege aus Herrschaft und Unterdrückung diskutieren. Dass wir keine medienkritische Haltung einnehmen. Der wirkliche Feind sitzt oben – immer. Um das zu erreichen nutzt er unter anderem abhängige Lohnschreiber. Hiezu drängt sich der kriegerische Leithammel als

Read More »
Danielum

Siemens-Chef tritt zurück

22.10.2021. München (Reuters) – In einer eigens einberufenen Pressekonferenz erklärte der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Joe Kaeser heute seinen Rücktritt. Dieser Schritt war von den Finanzmärkten erwartet worden, nachdem eine Gruppe internationaler Investoren unter Führung des Großaktionärs BlackRock vergangene Woche eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen hat. Diese Gruppe repräsentiert 55 Prozent der Stimmrechte der Siemens AG. Hintergrund der Initiative ist das fortlaufende Engagement der Kraftwerkssparte des Siemens-Konzerns auf dem russischen Markt. Siemens verstieße damit gegen die neuen Sanktionen, die US-Präsident Biden im September erlassen hat und die erstmals nicht nur Unternehmen, sondern auch deren Anteilseignern empfindliche Maßnahmen androhen. Deutschland habe sich

Read More »