Putins Stunde ist gekommen

Wladimir Putin ist der beeindruckendste Führer auf der Weltbühne. Er hat überlebt und ist aus einem Russland hervorgegangen, das während der Jelzin-Jahre von Washington und Israel korrumpiert wurde und Russland als Weltmacht wieder aufgebaut hat. Er setzte sich erfolgreich mit der amerikanisch-israelischen Aggression gegen Südossetien und gegen die Ukraine auseinander und gliederte auf Wunsch der Krim die russische Provinz wieder in
Mütterchen Russland ein. Er hat endlose Beleidigungen und Provokationen von Washington und seinem Reich geduldet, ohne darauf mit Sachleistungen zu reagieren. Er ist versöhnlich und ein Friedensstifter aus einer Position der Stärke.

Er weiß, dass das amerikanische Imperium, das auf Arroganz und Lügen beruht, wirtschaftlich, sozial, politisch und militärisch versagt. Er versteht, dass der Krieg keinen russischen Interessen dient.

Washingtons Ermordung von Qasem Soleimani, einem großen iranischen Führer, ja einem der seltenen Führer der Weltgeschichte, hat die Führung von Trump verdunkelt und Putin ins Rampenlicht gerückt. Die Weichen sind gestellt, damit Putin und Russland die Führung in der Welt übernehmen können.

Washingtons Ermordung von Soleimani ist eine kriminelle Handlung, die den 3. Weltkrieg auslösen könnte, so wie der serbische Mord an dem österreichischen Erzherzog den 1. Nur Putin und Russland können mit Hilfe Chinas diesen Krieg, den Washington in Gang gesetzt hat, stoppen.

Putin hat verstanden, dass die von Washington/Israel beabsichtigte Destabilisierung Syriens auf Russland abzielt.
Ohne Vorwarnung griff Russland ein, besiegte die von Washington finanzierten
und bewaffneten Stellvertretertruppen und stellte die Stabilität Syriens wieder her.

Besiegt, haben Washington und Israel beschlossen, Syrien zu umgehen und den Angriff auf Russland direkt in den Iran zu verlegen. Die Destabilisierung des Irans dient sowohl Washington als auch Israel. Für Israel beendet der Iran mit seinem Untergang die Unterstützung für die Hisbollah, die libanesische Miliz, die zweimal die israelische Armee
besiegt und die Besetzung des Südlibanons durch Israel verhindert hat. Für Washington ermöglicht der Untergang des Irans den von der CIA unterstützten Dschihadisten, Instabilität in die Russische Föderation zu bringen.

Wenn Putin sich nicht dem amerikanischen und israelischen Willen unterwirft, hat er keine andere Wahl, als jeden Angriff Washingtons und Israels auf den Iran zu blockieren.

Der einfachste und sauberste Weg für Putin, dies zu tun, ist die Ankündigung, dass der Iran unter dem Schutz Russlands steht. Dieser Schutz sollte in einem gegenseitigen Verteidigungsvertrag zwischen Russland, China und dem Iran, vielleicht mit Indien und der Türkei als Mitglieder, formalisiert werden. Das ist für Putin schwierig, denn inkompetente
Historiker haben Putin davon überzeugt, dass Allianzen die Ursache für den Krieg sind. Aber ein solches Bündnis würde einen Krieg verhindern. Nicht einmal der wahnsinnige Verbrecher Netanjahu und die verrückten amerikanischen Neokonservativen würden, selbst wenn sie völlig betrunken oder getäuscht wären, dem Iran, Russland, China und, wenn sie in das Bündnis einbezogen würden, Indien und der Türkei den Krieg erklären. Es würde den Tod von Amerika, Israel und jedem europäischen Land bedeuten, das dumm genug ist, sich daran zu
beteiligen.

Wenn Putin nicht in der Lage ist, sich vom Einfluss inkompetenter Historiker zu befreien, die in Wirklichkeit den Interessen Washingtons und nicht denen Russlands dienen, hat er andere
Möglichkeiten. Er kann den Iran beruhigen, indem er dem Iran die besten russischen Luftabwehrsysteme mit russischen Besatzungen zur Verfügung stellt, um die Iraner auszubilden, und deren Anwesenheit als Warnung an Washington und Israel dient, dass ein Angriff auf die russischen Streitkräfte ein Angriff auf Russland ist.

Wenn dies geschehen ist, kann Putin dann nicht anbieten, sondern auf einer Vermittlung bestehen. Das ist Putins Rolle, denn es gibt keinen anderen, der die Macht, den Einfluss und die Objektivität hat, um zu vermitteln.

Putins Aufgabe ist es nicht so sehr, den Iran zu retten, sondern Trump aus einem verlorenen Krieg herauszuholen, der Trump zerstören würde. Putin könnte seinen eigenen Preis festlegen. Zum Beispiel kann Putins Preis die Wiederbelebung des INF/START-Vertrages sein, der Anti-Raketen-Vertrag, die Entfernung der NATO von den russischen Grenzen. Tatsächlich ist Putin in der Lage, alles zu verlangen, was er will.

Iranische Raketen können jedes amerikanische Schiff in der Nähe des Irans versenken. Chinesische Raketen können jede amerikanische Flotte in der Nähe von China versenken. Russische Raketen können amerikanische Flotten überall auf der Welt versenken. Die Fähigkeit Washingtons, Macht im Nahen Osten zu projizieren, jetzt, wo jeder, Schiiten und
Sunniten und Washingtons ehemalige Stellvertreter wie ISIS, Amerikaner mit einer Leidenschaft hasst, ist gleich Null. Das Außenministerium musste die Amerikaner aus dem Mittleren Osten vertreiben. Wie zählt Washington als eine Kraft im Nahen Osten, wenn dort kein Amerikaner sicher ist?

Natürlich ist Washington dumm in seiner Arroganz, und Putin, China und der Iran müssen dies berücksichtigen. Eine dumme Regierung ist in der Lage, nicht nur sich selbst, sondern auch andere in den Ruin zu treiben.

Es gibt also Risiken für Putin. Aber es gibt auch Risiken für Putin, wenn er die Verantwortung nicht übernimmt. Wenn Washington und Israel den Iran angreifen, was Israel durch irgendein Ereignis unter falscher Flagge als Versenken eines amerikanischen Kriegsschiffs und die Schuldzuweisung an den Iran zu provozieren versuchen wird, dann wird Russland ohnehin im Krieg sein. Es ist besser, wenn die Initiative in den Händen Putins liegt. Und besser für die Welt und das Leben auf der Erde, wenn Russland die Verantwortung übernimmt.

Original von Craig Roberts übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
https://www.unz.com/proberts/putins-hour-is-at-hand/

 

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Schadenersatz für rechtswidrige Covid-19-Massnahmen des Bundes

Einmal mehr zeigt es sich: In der Not muss der Bürger selber vor die Haustür treten und zum Rechten schauen. Denn auf die Parteien, die zwar vollmundig vorgeben, die Interessen der Bürger zu vertreten, ist offensichtlich kein Verlass, wie die letzten Monate und Wochen deutlich genug belegen. Und selbst die Kirche hat ihren Glauben an die Virologen abgetreten, die uns nun statt vor dem Teufel, vor Corona warnen. Dazu gehört in unserer so gestörten Welt selbstverständlich auch, dass die Ketzer verbrannt werden; wenn auch nicht auf dem Scheiterhaufen, so doch auf dem Alter der Mainstreammedien, welche für ein paar Silberlinge

Read More »

Kinder an der Macht

„Es ist höchste Zeit, nicht nur von den imperialen, neoliberalen demokratiebringenden humanen Einsätzen zu sprechen, sondern auch von der kleinen Demokratisierung dem stillen Krieg, der unseren Alltag verwüstet und der keinen Waffenstillstand kennt.Vom Krieg im Frieden, seinen Waffen, Folterinstrumenten und Verbrechen, der uns langsam dazu bringt, Gewalt und Grausamkeit als Normalzustand zu akzeptieren. Krankenhäuser, Gefängnisse, Irrenhäuser, Fabriken und Schulen sind die bevorzugten Orte, an denen dieser Krieg stattfindet und wo seine lautlosen Massaker stattfinden, seine Strategien sich fortpflanzen – im Namen der Ordnung. Das grösste Schlachtfeld ist der gesellschaftliche Alltag.“ Weiter mit den Rubikon Beitrag: Wider den Gehorsam teilen: Share

Read More »

Unauffällige Propaganda

Am Beispiel der ARD wird enthüllt wie unauffällige Propaganda funktioniert und die Meinungsbildung effektiv beeinflusst. Ped-s Ansichten veröffentlicht einen offenen Brief an den Chefredakteur der ARD-Tagesschau, Kai Gniffke, zum Thema banaler, unauffälliger, dafür umso wirkmächtiger Propaganda in den vom Haus verbreiteten Nachrichten. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »