Die unrechtmäßige Überwachung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft

Am 20. Dezember 2019 wurde Julian Assange am Westminster Magistrates Court vom spanischen Richter, Richter Jose de la Mata vom Nationalen Obersten Gerichtshof, als Zeuge für die unrechtmäßige Überwachung von UC Global in der ecuadorianischen Botschaft interviewt. Der Direktor von UC Global, David Morales, steht in Spanien vor einem entsprechenden Strafverfahren.

Es hat sich nun gezeigt, dass UC Global eine Überwachungsaktion innerhalb der Botschaft mit Videokameras, Mikrofonen und Live-Streaming eingerichtet hat und dass diese Aufnahmen an die US-Geheimdienste geliefert wurden.

Die Besucher von Julian Assange wurden nicht nur aufgenommen und gefilmt, sondern auch ihre Laptops und Telefone wurden illegal ausgespäht. Die britischen Behörden hatten seit September darum gekämpft, Julian Assange daran zu hindern, über die Überwachung durch UC Global auszusagen.

Kein Wunder. Diese Spionageoperation gegen Assanges Anwälte verletzt eines der
grundlegendsten Rechte – das Recht auf privilegierte und private Kommunikation mit den Anwälten. Diese grobe Verletzung der Privatsphäre und der gesetzlichen Rechte von Julian Assange sollte ausreichen, um seine Auslieferung zu verhindern.

Es gibt einen klaren Präzedenzfall aus den 1970er Jahren im berühmten Fall Daniel Ellsberg. Er hatte die Pentagon-Papiere durchsickern lassen, die anhaltende Lügen über den Vietnamkrieg durch die US-Regierungen zeigen. Um ihn zu diskreditieren, arrangierten das Weiße Haus und die CIA einen Einbruch in sein Psychiaterbüro. Das Verfahren gegen Ellsberg wurde wegen groben Regierungsvergehens und illegaler Beweissicherung eingestellt, was die jüngste Verletzung der Rechte von Julian Assange nur noch mehr zu der außerordentlichen Zahl von Verstößen gegen nationales und internationales Recht in seinem Fall beiträgt.

Die UNO hat entschieden, dass er willkürlich inhaftiert wurde; der UNO-Berichterstatter für Folter, Nils Melzer, hat festgestellt, dass Assange „psychologischer Folter“ und beispielloser
staatlicher Verfolgung unter Verletzung seiner fundamentalen Menschenrechte ausgesetzt war; er ist nicht verurteilt worden; er ist im Hochsicherheitsgefängnis von Belmarsh allein auf Grund des Auslieferungsersuchens der USA inhaftiert; dort wurde er isoliert und ihm das
Recht verweigert, seine rechtliche Verteidigung gegen den mächtigsten Staat der Welt vorzubereiten; die Verschlechterung von Julian Assanges Gesundheitszustand in Belmarsh hat grosse Besorgnis ausgelöst: über 100 Ärzte haben davor gewarnt, dass „nach den derzeit vorliegenden Beweisen Herr Assange im Gefängnis sterben könnte.

Die medizinische Situation ist somit dringend. Wir haben keine Zeit zu verlieren: ‚Das gangsterartige Verhalten des US-Staates in diesem Fall und die Komplizenschaft der britischen Regierung sollten die Alarmglocken am lautesten läuten lassen.

 

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Nichts ist, wie es scheint!

BarCode mit Ansgar Schneider Als vor 18 Jahren in New York und Washington das World Trade Center und das Pentagon brannten, wurden die Weichen der Geschichtsschreibung neu gestellt. Doch es gibt bis heute Kritiker der offiziellen Darstellung der Ereignisse. Zu diesen gehört auch Ansgar Schneider. Die Aufarbeitung des Einsturzes von WTC-7 sei bis heute nicht wissenschaftlich aufgeklärt. Alle vorhandenen Fakten deuten auf eine kontrollierte Sprengung dieses Gebäudes hin, welches in den späten Nachmittagstunden des 11. Septembers 2001 ebenfalls in sich einstürzte – und das im freien Fall, ohne selbst von einem Flugzeug beschädigt worden zu sein. teilen: Telegram Email

Read More »

US Visionen

Hier ein Vortrag von Steve Bannon, der Chef Stratege von Trums neuen Kabinett, über seine Vision der US Politik. Der Mann wird in den Mainstream Medien ja als ein rassistisches Ungeheuer dargestellt. Ist er nicht. Aber seht selbst! teilen: Telegram Email

Read More »
Danielum

Sterberaten für CORONA im Abhängigkeit vom Alter !

Statistik anhand der Fälle in China Kinder und Menschen bis 49 Jahre sind kaum betroffen. Die Sterberate bei einer Corana-Infektion liegt dort unter 1%. Ab 50 steigt die Sterberate deutlich an. In der Altersgruppe von 60-69 liegen wir schon bei 4-5%. Zu dieser Gruppe gehöre auch ich.In der Altersgruppe 70-79 bei 8-10%. In der Altersgruppe über 80 bei 15-18%. Jeder 5-6 in dieser Altersgruppe mit einer Corona-Infektion wird also voraussichtlich sterben. Die Zahlen lassen sich natürlich verringern, wenn man sich entsprechend verhält. Kontakte meiden, Abstand halten, Hände waschen, etc.. Dazu gibt es einen informativen Artikel über die Mathematik von Epidemien.

Read More »