Prof. Mausfeld „Warum die Lämmer schweigen?

Im Rahmen der Reihe “Kultur für den Palais Sommer” wurde die Serie der Palais.Gespräche fortgeführt und nahm sich am 9. Oktober 2019 in der Dresdner Kreuzkirche eines der brisantesten Themen unserer Gesellschaft in dieser Zeit vor. Zu Gast war der emeritierte und zuletzt an der Universität Kiel tätige Psychologie-Professor Dr. Rainer Mausfeld. In seinem Vortrag, der auf seinem jüngst erschienenen Buch „Warum schweigen die Lämmer“? basiert, behandelt Mausfeld die gegenwärtige soziale Spaltung der Gesellschaft und die Wahrnehmung weiterer „Krisen“ des politischen Systems.

„Wohl nie zuvor hat es ein ideologisches System so geschickt verstanden, Dissens ohne Geheimdienste und Panzer so radikal auszutrocknen und zu neutralisieren wie die westlichen kapitalistischen Elitedemokratien mit ihren in mehr als einem Jahrhundert systematisch entwickelten „soft-power“ Methoden.“ (Zitat Prof. Dr. Rainer Mausfeld).

Mausfelds These lautet, dass die sozialen Klüfte in der Gesellschaft nicht mehr benannt und von der Elite nicht mehr adressiert werden. So werde der Bevölkerung die eigene Aufmerksamkeit für diese Themen versagt und ihr das Streiten darum genommen. In der Folge würden Missstände nicht mehr in das politische System eingespeist, entsprechend fehlten Herangehensweisen zur Abhilfe oder Lösungsvorschläge.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Coronavirus update

– von Paul Craig Roberts Auf der Grundlage neuerer Daten aus China über die Infektions- und Todesraten des Coronavirus, die die indischen Wissenschaftler hatten, kommt „Moon of Alabama“ zu dem Schluss, dass die „Pandemie“ ihren Höhepunkt erreicht hat und in einem Monat vorbei sein wird. https://www.moonofalabama.org/2020/02/coronaupdate.html [1] Wenn dem so ist, dann hatte Jon Rappoport anfangs Recht, dass das Coronavirus nur ein weiterer großer Angsthase war. https://www.paulcraigroberts.org/2020/01/28/coronavirus-a-real-threat-or-another-scare/ [2] Hoffen wir, dass dies der Fall ist und dass das Coronavirus eine weitaus geringere Bedrohung darstellt als eine gewöhnliche Grippe. Dennoch lässt uns ein solch glücklicher Ausgang immer noch eine Menge rätselhafter

Read More »

Eine vermeidbare Tragödie

Syrien-Konflikt Wie aus den demokratischen Protesten ein gnadenloser Krieg werden konnte, in dem jeder gegen jeden kämpft In Aleppo ist der Krieg zwar vorbei – eine Zukunft ist für viele dennoch nicht erkennbar Foto: Pablo Tosco/AFP/Getty Images Irgendwann wird die Geschichte des Syrien-Krieges neu geschrieben werden. Und nicht mehr viel mit der heutigen Berichterstattung gemein haben. Das syrische Drama lief in drei Akten ab. Der erste Akt spielte im Frühjahr 2011. Junge Syrer demonstrierten monatelang gegen die Regierung. Das war legitim. Ich habe in Homs selbst an Demonstrationen teilgenommen. Die Reaktion der syrischen Sicherheitskräfte war unverhältnismäßig und kontraproduktiv. Im zweiten

Read More »
Danielum

Fokus

Massenmediale Propaganda ist der am meisten übersehene und unterbewertete Aspekt unserer Gesellschaft. Es ist absolut dumm, dass wir uns über nationale und internationale Politik unterhalten, ohne ihre Auswirkungen zu erwähnen. Für alle Menschen ausserhalb der Macht, gilt die „Champignon-Regel“: „Halte sie im Dunkeln und füttere sie mit Bullshit.“ Denn Wissen ist Macht. Die Medien haben den Staatsbürger als Adressat ihrer „Nachrichten“, sie sollen ihn, zumindest wird behauptet, wahrheitsgemäss und umfassend informieren. Stimmt denn, dass der Staat so viel Wert darauf legt, uns die Staatsbürger zu informieren. Die Regierung, oder sagen wir besser, die herrschende Elite will nicht darauf verzichten, dass

Read More »