Dem Untergang entgehen

Pulitzer-Preisträger Chris Hedges stellt klar, dass sich die Menschheit entweder gegen die herrschenden Eliten erhebt — oder untergehen wird.

Jens Wernicke erklärt:
Bei den Themen Umweltzerstörung und globale Erwärmung herrscht mediales Totalversagen: Die Mainstream-Medien plappern zuhauf das niveaulose Geschwätz der tonangebenden Politiker nach, übersehen den Ernst der Lage sowie des Pudels Kern. Gelegentlich schwärmen sie sogar von Geo-Engineering oder einer Kohlendioxidsteuer, die niemandem helfen, sondern die Misere nur weiter verschlimmern werden. Und die alternativen Medien fallen bis auf wenige Ausnahmen immer häufiger auf die lähmende, spaltende und demagogische Propaganda weiter Teile der herrschenden Eliten herein. Sie schließen sich der Einschätzung an, nicht die Zerstörung unser aller Lebensraumes, sondern die Umweltbewegung sei das zu bekämpfende Problem. Wieder einmal bestätigt sich, was Noam Chomsky, einer der bedeutendsten Intellektuellen unserer Zeit, auf den Punkt gebracht hat: „Die Massenmedien im eigentlichen Sinn haben im Wesentlichen die Funktion, die Leute von Wichtigerem fernzuhalten. Sollen die Leute sich mit etwas anderem beschäftigen, Hauptsache, sie stören uns nicht.“ Doch darauf wollen wir vom Rubikon es nicht beruhen lassen. Dafür ist die Lage zu ernst. Unser Slogan lautet: Wir berichten über das, was in den Massenmedien nicht zu finden ist. Wir widmen daher ab heute dem Thema „Die Öko-Katastrophe“ eine sich über mehrere Tage fortsetzende Sonderausgabe, die die klügsten und kritischsten Stimmen zur Sache in sich vereint. Denn es ist höchste Zeit, der allgemeinen Desinformation und Lethargie ein Ende zu setzen. Zeit, Tacheles zu reden. Zeit für Wahrheit, Klarheit und Journalismus, der diesen Namen auch verdient.
Mehr Artikel auf: Rubikon.news

Rubikon: Die Erde zu retten, heisst die herrschenden Eliten zu stürzen.
die-planeten-zerstorer

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Hamster hüten und andere kosmische Überlegungen

Ein toller Beitrag der allen empfohlen wird, die über einen intakten Denkapparat verfügen. von Fred Reed, 16.04.2018 übersetzt von FritztheCat Ungeordnete Gedanken zu den letzten Mätzchen des nationalen Kakadus. Zum Einen: Das fassungslos sein und das Grauen über die schreckliche, abstoßende, schockierende usw. Natur von chemischer Kriegsführung ist Unsinn. An tödlichen Chemikalien ist nichts ungewöhnlich Abscheuliches. Abscheulich ja, aber nichts ungewöhnlich Abscheuliches. Die langweilige alte, alltägliche Artillerie, die niemand kritisiert, hinterlässt Kinder, die zusehen müssen, wie ihre Mami fieberhaft nach ihren Eingeweiden greift, die aus ihrem offenen Bauch hervorquellen, hinterlässt Männer ohne Beine, die sich über den Boden schleppen, bis

Read More »
Danielum

Letzte Chance für die Meinungsfreiheit

Für die Freilassung von Julian Assange sollten wir jetzt alle auf die Straße gehen. Julian Assange, einer der Gründer von WikiLeaks, hat unter anderem geholfen, US-Kriegsverbrechen und den Tiefen Staat für den Normalbürger sichtbar zu machen, das ist sein „eigentliches Verbrechen“. Und sein Fall macht deutlich, dass unser Rechtsstaat nicht mehr funktioniert, sondern im Gegenteil kläglich versagt. Er hat versagt, als es um die unrechtmäßige Inhaftierung, sogar um die Folterung eines Journalisten aus Australien ging! Und das alles geschieht ohne nennenswerten Widerstand innerhalb der Weltgemeinschaft, innerhalb der UNO, innerhalb Europas, der EU? Nein, bald nicht mehr innerhalb der EU. Ab

Read More »

Investigativ

Gaby Weber Gaby Weber lebt seit über 20 Jahren in Südamerika und beobachtet von Buenos Aires aus, wie der Kontinent zwischen den Interessen des Imperiums und linken Dogmatikern aufgerieben wird. Sie berichtet über Morde an Gewerkschafter, die sich von Mercedes Benz nicht ausbeuten lassen wollten, über geheime Atomdeals zwischen Israel und der alten BRD und immer wieder über die Geschäftstätigkeit der CIA in ganz Südamerika. Gaby Weber recherchiert vor allem in den grossen Archiven. Wenn man ihr Akten vorenthält, klagt sie. Auch das macht sie zur Nervensäge für die Justiz, denn oft ist der BND die andere Partei. KenFM traf

Read More »