The Occupation of the American Mind documentary

https://youtu.be/QKOuQe-BKCc

In den letzten Jahren haben die anhaltende militärische Besetzung des palästinensischen Gebietes durch Israel und die wiederholte Invasion des Gazastreifens einen heftigen Rückschlag gegen die israelische Politik praktisch überall auf der Welt – mit Ausnahme der Vereinigten Staaten – ausgelöst.
„The Occupation of the American Mind“ zeigt diese Kritik, indem sie sich auf die von Roger Waters erzählte pro-israelische Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der USA konzentriert und führende Beobachter des israelisch-palästinensischen Konflikts und der US-amerikanischen Medienkultur präsentiert.
Der Film untersucht, wie sich die israelische Regierung, die US-Regierung und die pro-israelische Lobby zusammengeschlossen haben, oft mit sehr unterschiedlichen Motiven, um die amerikanische Medienberichterstattung über den Konflikt zugunsten Israels zu gestalten. Von den in den 80er Jahren bis heute in den USA entstandenen PR-Kampagnen liefert der Film eine umfassende Analyse des jahrzehntelangen Kampfes Israels um die Herzen, Köpfe und Steuergelder des amerikanischen Volkes angesichts der zunehmenden internationalen Verurteilung seiner zunehmend rechtsgerichteten Politik.

Erzählt von Roger Waters / Mit Amira Hass, M.J. Rosenberg, Stephen M. Walt, Noam Chomsky, Rula Jebreal, Henry Siegman, Rashid Khalidi, Rami Khouri, Yousef Munayyer, Norman Finkelstein, Max Blumenthal, Phyllis Bennis, Norman Solomon, Mark Crispin Miller, Peter Hart und Sut Jhally.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Amerikas Abschiedsvorstellung

Für ihren Machterhalt bringen die US-Eliten den Planeten und große Teile der Bevölkerung wissentlich in Gefahr. Erschienen im Rubikon von Dirk Pohlmann Zwei der profiliertesten unabhängigen Journalisten der USA in einem Gespräch, das in den Mainstreammedien in seiner Direktheit und Radikalität unmöglich wäre: Chris Hedges, Pulitzerpreisträger und ehemaliger Autor der New York Times, der jetzt bei RT America arbeitet, wird von Abby Martin interviewt, der die „The Empire Files“ für Telesur und RT America produzierte. Chris Hedges, der selbst presbyterianischer Prediger und anarchistischer Christ ist, analysiert das „faschistische Christentum“ der herrschenden US-Eliten und seziert die Verlogenheit der Trump-Regierung, ihre Verachtung

Read More »

An Tagen wie diesen

Der Westen und seine Moral… <iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/9_G7_pqdhy0?start=41″ frameborder=“0″ allow=“autoplay; encrypted-media“ allowfullscreen></iframe> Höre dazu den Song „An Tagen wie diesen„ Dazu der Bericht eines kanadischen Arztes, der beim „Gaza Massacre“ von israelischen Scharfschützen angeschossen wurde.   teilen: Telegram Email

Read More »
Danielum

Profiteure der Angst

Der Friedensforscher Daniele Ganser fordert im Rubikon-Interview dazu auf, der Propaganda der Mächtigen Paroli zu bieten. Soeben erschien das neue Buch „Imperium USA: Die skrupellose Weltmacht“ von Daniele Ganser. Anhand erschreckend vieler Beispiele aus der Geschichte der Vereinigten Staaten zeigt der Schweizer Historiker, dass die USA die größte Gefahr für den Weltfrieden darstellen. Nach der Lektüre erkennen wir auch schnell, dass es den Machthabern nie um die Gesundheit der Menschen ging. So informiert, können wir der aktuellen Propaganda zur Corona-Krise widerstehen. Mit ihrer Berichterstattung erzeugen die Medien Angst. Durch Wissen, Bewusstheit und Reflexion können wir diese Ängste jedoch überwinden und

Read More »