Kriegsprovokation USA vs Iran

Was du in den Mainstream Medien nicht lesen wirst:
Original erschienen am 14.6. by Caitlin Johnstone
https://caitlinjohnstone.com/2019/06/14/seven-reasons-to-be-highly-skeptical-of-the-gulf-of-oman-incident/

Sieben Gründe, dem Vorfall am Golf von Oman sehr skeptisch gegenüberzustehen

In einem Zug, der niemand überraschte, hat Außenminister Mike Pompeo keine Zeit verschwendet, um den Iran für Schäden an zwei Seeschiffen im Golf von Oman am Donnerstag zu beschuldigen, indem er genau Null Beweise anführte.

„Diese Bewertung basiert auf Erkenntnissen, den verwendeten Waffen, dem für die Durchführung der Operation erforderlichen Sachverstand, den jüngsten ähnlichen iranischen Angriffen auf die Schifffahrt und der Tatsache, dass keine in der Region tätige Stellvertretergruppe über die Ressourcen und Fähigkeiten verfügt, um mit einem so hohen Grad an Raffinesse zu handeln“, sagte Pompeo der Presse in einer Erklärung.

„Die Vereinigten Staaten werden ihre Kräfte und Interessen verteidigen und mit unseren Partnern und Verbündeten zusammenarbeiten, um den Welthandel und die regionale Stabilität zu gewährleisten. Und wir rufen alle Nationen, die von den provokativen Taten des Iran bedroht sind, auf, sich uns bei diesem Unterfangen anzuschließen“, schloss Pompeo, bevor er hastig abrutschte und genau Null Fragen stellte.

„Nach Einschätzung der US-Regierung ist der Iran für die heutigen Angriffe im Golf von Oman verantwortlich….“ @StateDept @SecPompeo pic.twitter.com/sTIB0p1kCE

Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 13. Juni 2019

1. Pompeo ist ein bekannter Lügner, besonders wenn es um den Iran geht.

Pompeo hat eine gut etablierte Geschichte von unverhohlenen Lügen über den Iran und das Verhalten der iranischen Regierung, und er sagte kürzlich einem Publikum an der Texas A&M University, dass, als er die CIA führte: „Wir haben gelogen, wir haben betrogen, wir haben gestohlen. Wir hatten ganze Trainingskurse.“

2. Das US-Imperium ist dafür bekannt, Lügen und falsche Flaggen zu benutzen, um Kriege zu führen.

Das US-zentralisierte Machtbündnis hat eine umfangreiche und gut dokumentierte Geschichte der Weiterentwicklung bereits existierender militärischer Agenden, indem sie Lügen, falsche Flaggen und Psyops benutzt, um Zielregierungen als Aggressoren erscheinen zu lassen. Dies ist ein so gut etabliertes Muster, dass „Gulf of Tonkin“ nach dem Vorfall im Golf von Oman kurzzeitig auf Twitter tendierte. Eine beliebige Anzahl von Regierungsbehörden könnte aus einer beliebigen Anzahl von Nationen in diesem Bündnis beteiligt gewesen sein, einschließlich der USA, des Vereinigten Königreichs, der KSA, der VAE oder Israels.

3. John Bolton hat sich offen für die Lüge ausgesprochen, um die militärische Agenda voranzutreiben.

Ich schrieb einen Artikel über dies letzten Monat, weil die Trump-Administration bereits damit begonnen hatte, schnell gegen den Iran zu eskalieren, und zwar in einer Weise, die perfekt mit den langfristigen Zielen von Trumps psychopathischem Iran Falken dem National Security Advisor übereinstimmt. Damals waren sich die Menschen der Möglichkeit so bewusst, dass Bolton sich in die Inszenierung eines weiteren Nahostkrieges einmischen könnte, der auf Lügen basierte, dass «The Onion» (https://politics.theonion.com/bleeding-john-bolton-stumbles-into-capitol-building-cla-1834847900) ihn bereits entlarvte.

In einer Episode vom Dezember 2010 der Freedom Watch von Fox News diskutierten Bolton und der Moderator der Show, Andrew Napolitano, über aktuelle WikiLeaks-Publikationen, und natürlich kam das Thema Regierungsgeheimnis zur Sprache.

„Jetzt möchte ich das Argument für Geheimhaltung der Regierung bringen, wenn es um die Durchführung von nationalen Sicherheitsfragen geht, und möglicherweise für Täuschung, wo das angemessen ist“, sagte Bolton. „Du weißt, dass Winston Churchill während des Zweiten Weltkriegs sagte, dass die Wahrheit im Krieg so wichtig ist, dass sie von einem Bodyguard der Lügen umgeben sein sollte.“

„Glaubst du das wirklich?“ fragte ein ungläubiger Napolitano.“

„Absolut“, antwortete Bolton.“

„Du würdest lügen, um die Wahrheit zu bewahren?“

„Wenn ich etwas sagen müsste, von dem ich wusste, dass es falsch ist, die amerikanische nationale Sicherheit zu schützen, würde ich es tun“, antwortete Bolton.“

Dies wäre derselbe John Bolton, dem vom Pro-Regime Change MEK-Terror-Kult exorbitante Vortragshonorare gezahlt wurden, und der dem Kult in einer Rede 2017 versprach, dass er den Regimewechsel in Teheran gemeinsam vor 2019 feiern würde. Das wäre auch derselbe John Bolton, der einmal damit gedroht hat, die Kinder eines OPCW-Beamten zu ermorden, wenn er nicht aufhört, seiner Irak-Kriegsagenda im Weg zu stehen.

4. Die Verwendung falscher Flaggen zum Auslösen eines Krieges mit dem Iran ist eine breit etablierte Idee im DC-Sumpf.

Bereits 2012 sprach der Forschungsdirektor der Gruppe, Patrick Clawson, auf einem Forum für den Think Tank des Washington Institute Of Near East Policy, offen über die Möglichkeit, mit einer falschen Flagge einen Krieg mit dem Iran auszulösen, und verwies auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie die USA genau das mit ihren früheren Kriegen getan haben.

„Ich denke offen gesagt, dass die Einleitung einer Krise wirklich hart ist, und es ist sehr schwer für mich zu sehen, wie der Präsident der Vereinigten Staaten uns in einen Krieg mit dem Iran bringen kann“, begann Clawson.

„Was mich zu dem Schluss führt, dass, wenn der Kompromiss tatsächlich nicht zustande kommt, die traditionelle Art und Weise, wie Amerika in den Krieg zieht, das Beste für die Interessen der USA wäre“, fügte Clawson hinzu. „Einige Leute mögen denken, dass Mr. Roosevelt uns in den Krieg führen wollte…. Sie erinnern sich vielleicht, dass wir auf Pearl Harbor warten mussten. Einige Leute mögen denken, dass Mr. Wilson uns in den Ersten Weltkrieg führen wollte; Sie erinnern sich vielleicht daran, dass wir auf die Lusitania-Folge warten mussten. Einige Leute mögen denken, dass Mr. Johnson uns nach Vietnam bringen wollte; Sie erinnern sich vielleicht, dass wir auf die Episode im Golf von Tonkin warten mussten. Wir zogen nicht in den Krieg mit Spanien, bis die USS Maine explodierte. Und darf ich darauf hinweisen, dass Mr. Lincoln nicht das Gefühl hatte, die Armee rufen zu können, bis Fort Sumter angegriffen wurde, weshalb er dem Kommandanten von Fort Sumter befahl, genau das zu tun, was die Südcarolinger als Angriff bezeichneten.“

„Wenn also die Iraner tatsächlich keine Kompromisse eingehen wollen, wäre es das Beste, wenn jemand anderes den Krieg beginnen würde“, fuhr Clawson fort. „Man kann andere Druckmittel mit Sanktionen kombinieren. Ich erwähnte diese Explosion am 17. August. Wir könnten den Druck erhöhen. Ich meine, schau mal, Leute, iranische U-Boote gehen regelmäßig unter. Eines Tages wird einer von ihnen vielleicht nicht mehr auftauchen. Wer würde wissen, warum? Wir können eine Vielzahl von Dingen tun, wenn wir den Druck erhöhen wollen (das befürworte ich nicht), aber ich schlage nur vor, dass dies kein Entweder-Oder-Vorschlag ist – nur Sanktionen müssen erfolgreich sein oder andere Dinge. Wir sind im Begriff, verdeckte Mittel gegen die Iraner einzusetzen. Wir könnten dabei noch böser werden.“

5. Das US-Außenministerium hat bereits Psyops durchgeführt, um die öffentliche Iran-Narrative zu manipulieren.

    Empörung auf dem Capitol Hill über ein völlig inakzeptables, von den USA finanziertes System zur Gestaltung der Iran-Debatte. Die @IranDisinfo-Troll-Kampagne richtete sich an amerikanische Bürger, die die Iran-Politik von Trump kritisieren, und warf ihnen vor, dem Teheraner Regime gegenüber loyal zu sein.

Ich und @borzou https://t.co/go91181jlU
Negar Mortazavi (@NegarMortazavi) 11. Juni 2019

Außenministeriumbeamte ließen im Kongress, bei einer Sitzung am Montag hinter verschlossenen Türen zu, dass eine $1.5 Million Trollfarm „über den Bereich seines Mandats hinaus“ hinausgegangen war, indem sie amerikanische Kritiker der Iranpolitik der Trump Leitung als Propagandisten für die iranische Regierung bezeichneten.  Dieses „Mandat“ habe angeblich darin bestanden, „der Propaganda aus dem Iran entgegenzuwirken“, auch bekannt als die Durchführung von Anti-Iran-Propaganda.

„Kritiker in Washington sind weiter gegangen und meinten, dass das Programm der Art von Trollfarmen ähnelt, die von autokratischen Regimen im Ausland genutzt werden“, sagte The Independent.

„Eine Frau hinter der Belästigungskampagne, eine langjährige iranisch-amerikanische Aktivistin, hat im Laufe der Jahre Hunderttausende von Dollar vom Außenministerium erhalten, um die „Meinungsfreiheit und den freien Zugang zu Informationen“ zu fördern“, heißt es im Bericht.

6. Die Erzählung vom Golf von Oman macht keinen Sinn.

    Da haben wir es wieder. Das US-Imperium schafft einen Vorwand, um mit dem Iran in den Krieg zu ziehen. Es macht keinen Sinn, dass der Iran einen Krieg mit dem US-Imperium provoziert, während der Iran versucht, das Atomabkommen mit Europa zu retten. Diese Situation sieht aus wie die Hölle gefertigt. Die amerikanischen Medien können es kaum erwarten, das zu verkaufen.

Kim Dotcom (@KimDotcom) 13. Juni 2019

Eines der bei den Angriffen beschädigten Schiffe war im Besitz Japans, das andere war auf dem Weg nach Japan. Dies geschah genau als der japanische Premierminister Shinzo Abe in Teheran versuchte, mit Trumps Segen eine Deeskalation zwischen den USA und dem Iran auszuhandeln, und kurz nachdem der Iran einen Gefangenen frei gelassen hatte, der beschuldigt wurde, Spionage für die USA begangen zu haben.  Eine Geste des guten Willen..

Der Iran hat sich angesichts der unerbittlichen Sanktionen und Provokationen der USA und ihrer Verbündeten mit bemerkenswerter Zurückhaltung verhalten; es wäre nicht sinnvoll, wenn er diese Zurückhaltung mit Angriffen auf Seeschiffe plötzlich aufgeben, dann seine Besatzung retten, die Angriffe anzetteln würde, während einer Zeit des diplomatischen Austauschs und beim Versuch, das Atomabkommen mit Europa zu erhalten. Wenn Teheran die Angriffe verübt hätte, um den Amerikanern eine starke Botschaft zu übermitteln, wäre es eine sehr gemischte Botschaft gewesen, die auf eine sehr seltsame Weise mit einem sehr seltsamen Timing.

7. Selbst wenn der Iran den Angriff durchführen würde, würde Pompeo immer noch lügen.

Pompeos Aussage verwendet zweimal die Worte „unprovoziert“ und einmal „Provokationshandlungen des Iran“ und behauptet ausdrücklich, dass sich das US-Imperium nur um seine eigenen Angelegenheiten kümmerte und den Iran in Ruhe ließ, als er von einem gewalttätigen Aggressor aus heiterem Himmel angegriffen wurde. Manchmal fühlen sich die vom US-Außenministerium herausgegebenen Dinge an, als würden sie Experimente mit uns durchführen, nur um die Grenzen unserer Dummheit zu testen.

Wie in diesem Artikel von Moon of Alabama und dieser Diskussion über den Ron Paul Liberty Report festgestellt, haben die USA den Iran mit extrem aggressiven und ständig verschärften Sanktionen provoziert, was bedeutet, dass selbst wenn Teheran hinter den Angriffen steckt, es nicht der Angreifer wäre und die Angriffe ganz sicher nicht „unprovoziert“ gewesen wären. Wirtschaftssanktionen sind ein Kriegsakt; wenn China der amerikanischen Wirtschaft das antun würde, was Amerika dem Iran antut, würden die USA sofort einen heißen Krieg mit China führen. Es könnte technisch möglich sein, dass der Iran auf US-Aggressionen und Provokationen drängt, wenn auch auf eine seltsame und neokonservativ bequeme Weise.

So oder so, wir haben genau null Beweise gesehen, die Pompeos Behauptungen stützen, so dass jeder, den Sie sehen, der sich beeilt, den Iran für den Vorfall am Golf von Oman verantwortlich zu machen, entweder eine Kriegshure oder ein sabbernder Idiot ist, oder beides. Wenn man weiß, was wir über das US-Zentralimperium und seine bereits bestehende Agenda zum Regimewechsel gegen den Iran wissen, gibt es keinen Grund, Pompeo zu glauben und viele Gründe, es nicht zu tun.

Viele Referenz-Links im Originalartikel

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Geldschöpfung funktioniert so

Ernst Wolff erklärt die Geldschöpfung per Mausklick. Stellt man an Schulen, Universitäten oder auch auf einschlägigen Seiten im Internet die Frage „Wie wird Geld geschaffen?, so erhält man fast immer folgende Antwort: Die Banken nehmen das Geld von Einlegern und Sparern und vergeben es in der Form von Krediten an andere Kunden. Da man irgendwann festgestellt hat, dass ja nicht alle Sparer und Einleger ihr Geld gleichzeitig zurückfordern werden, dürfen die Banken sogar mehr verleihen als sie haben, also neues Geld schöpfen, müssen allerdings einen bestimmten Prozentsatz ihres Geldes als sogenannte Mindestreserve zurückbehalten.“ Dass diese Erklärung heute noch durch zahlreiche

Read More »

Die Valdei Rede von Putin

Hier beim Valdei Club hält der russische Präsident regelmässig eine eher grundsätzliche Rede. Jeder sollte Putins Valdai-Rede lesen, um sein Urteil über ihn und die russische Sicht der Dinge zu verstehen. teilen: Telegram Email

Read More »
Danielum

Fauci und die Macht

Tony Fauci ist durch und durch korrupt!Und sehr mächtig in der Kontrolle darüber, wer Forschungsgelder in Höhe von Milliarden Dollar erhält und wer ein Mainstream-Medienreporter wird, der über Gesundheit oder Medizin berichtet.Die Arzneimittelindustrie und die medizinische Forschungsindustrie sind durch und durch korrupt. Ken McCarthy Hier sein Bericht aus dem englischen: „Die beiden großen Experten über Tony Fauci sind leider verstorben. Einer, der in die Wissenschaft einsteigen konnte, war der Nobelpreisträger Kary Mullis. Und er äußerte sich sehr offen über Fauchi als betrügerischen Wissenschaftler. Und dann gab es da noch einen großartigen Journalisten für Schwulenrechte namens Terry Michael, der sich wirklich

Read More »