Ruinierte Jugendjahre II

Einmal mehr ein Thema dass öffentlich nicht diskutiert werden darf. Nachtrag zu ruinierte Jugendjahre
The truth will always set us free

Der Mond ist etwa 240.000 Meilen (386‘000 km) von der Erde entfernt. Das Space Shuttle ist nie mehr als 500 Meilen 800 km) von unserer Atmosphäre entfernt. Mit Ausnahme der Apollo-Astronauten hat kein Mensch jemals behauptet, über die erdnahe Umlaufbahn hinausgegangen zu sein. Als das Space Shuttle eine Höhe von 400 Meilen (640 km) erreichte, zwang die Strahlung der Van-Allen-Gürtel und Atomtests sie in eine niedrigere Höhe. Im Jahr 1998 berichtete CNN: „Die Strahlungsgürtel um die Erde herum könnten für Astronauten gefährlicher sein, als bisher angenommen. Das als Van-Allen-Gürtel bekannte Phänomen kann (neu entdeckte) Killer-Elektronen hervorbringen, die die Gesundheit der Astronauten dramatisch beeinträchtigen können.“

Warum also würden Menschen nach Behauptungen über mehrere erfolgreiche Mondlande- und Startmissionen seit 1972 im niedrigen Orbit bleiben? Die NASA hat nie bewiesen, dass sie über die Technologie verfügt, um eine Rakete auf den Mond zu bringen und sie zurück zur Erde zu starten. Selbst wenn sie die intensive Van-Allen-Strahlung überlebt hätten, ist es also ratsam, der Version der Regierung gegenüber skeptisch zu sein. Nachdem Kennedy ermordet wurde, sind Täuschungen und Lügen zum Alltag geworden.

Es ist merkwürdig, keinen Krater oder gar Staub auf den Landestützen zu sehen, von denen die Fotos behaupten, dass sie gelandet sind. Um diese und andere Unregelmäßigkeiten zu sehen, sehen Sie sich dieses Video an Wissenschaft beweist, dass die NASA die Mondlandungen gefälscht hat.

Neben dem neu erschienenen Dokumentarfilm von Massimo Mazzucco, American Moon, sind die beiden Muss-Filme mit der Dokumentation eines Mondlandungs-Schwindels von David S. Percy, „What Happened On The Moon“. Teil 1 über die Analyse der Mondfotografie und Teil 2 über Umweltgefahren & Die Probleme mit Raketen und von Bart Sibrel, A Funny Thing Happened On The Way To The Moon.

Was an Sibrels Film einzigartig ist, ist neben seiner künstlerischen Mischung aus Bildern, die die Hybris und Misserfolge der Menschheit (einschließlich Krieg in Vietnam, Armut) im Gegensatz zum Raumfahrtprogramm dokumentieren, auch einige aktuelle Aufnahmen der NASA hinter den Kulissen, die die Crew von Apollo 11 zeigen. Ist der Mensch wirklich auf dem Mond gelandet?

Quellen: https://flybynews.wordpress.com/2013/06/27/moon-landing-hoax/amp/?__twitter_impression=true

A Funny Thing Happened on the Way to the Moon

Der „Moon Rock“, der von Neil Armstrong und Buzz Aldrin an Holland geschenkt wurde, ist ein Fake.

The Telegraph

Kuratoren des Amsterdamer Rijksmuseums, wo der Felsen jedes Jahr Zehntausende von Besuchern anzieht, entdeckten, dass der „Mondgestein“ im Wert von 308.000 Pfund tatsächlich versteinertes Holz war.

Xandra van Gelder, die die Untersuchung leitete, sagte, dass das Museum den Stein weiterhin als Kuriosität behalten würde.

„Es ist eine gute Geschichte, mit einigen Fragen, die noch unbeantwortet sind“, sagte sie. „Wir können darüber lachen.“

Der Felsbrocken wurde Willem Drees, einem ehemaligen niederländischen Führer, während einer globalen Tournee von Neil Armstrong, Michael Collins und Edwin „Buzz“ Aldrin nach ihrer Mondmission vor 50 Jahren übergeben.

J. William Middendorf, der ehemalige amerikanische Botschafter in den Niederlanden, überreichte Herrn Drees die Präsentation, und der Stein wurde nach seinem Tod 1988 an das Rijksmuseum übergeben.

„Ich erinnere mich, dass Drees sich sehr für das kleine Stück Stein interessiert hat. Aber dass es nicht echt ist, davon weiss ich nichts“, sagte Herr Middendorf.

Nach Mondmissionen in den Jahren 1969 und 1970 gab die Nasa Mondgestein in mehr als 100 Länder. Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Den Haag führt eine Untersuchung der Angelegenheit durch.
Die Freie Universität Amsterdam konnte auf einen Blick erkennen, dass der Felsbrocken wahrscheinlich nicht vom Mond kommen würde, was durch Tests bestätigt wurde.

„Es ist ein unscheinbarer, ziemlich wertloser Stein“, sagte Frank Beunk, ein an der Untersuchung beteiligter Geologe.

QUELLE: Artikel vom 29. Aug. 2009 – erschienen im „The Telegraph“ A moon rock given to the Dutch prime minister by Apollo 11 astronauts in 1969 has turned out to be a fake.

UPDATE: Neil Armstraong will nicht schwören dass er auf dem Mond war!

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Dem Monster einen Namen geben

Originalartikel vom Off-Guardian: https://off-guardian.org/2019/02/27/regime-change-is-urgently-needed-in-washington/ Niemand sagt, schreibt, oder schreit bei jeder Gelegenheit, dass nicht Venezuela, Kuba, Nicaragua, Syrien und der Iran ganz dringend einen „Regimewechsel“ braucht. Die Vereinigten Staaten von Amerika brauchen einen, die gesamte Europäische Union; ja, eigentlich der gesamte Westen.   Und die Lage ist wirklich ernst. Der Westen ist übergeschnappt; vom wilden Affen gebissen – verrückt. Und die Menschen sind zu ängstlich um das auch nur zu sagen oder darüber zu schreiben. Ein Land nach dem anderen scheitert, wird zerstört, bekämpft, erniedrigt, verarmt. Ganze Kontinente werden behandelt als würden sie von unverantwortlichen Kleinkindern bewohnt, die von sadistischen

Read More »
Danielum

Sterberaten für CORONA im Abhängigkeit vom Alter !

Statistik anhand der Fälle in China Kinder und Menschen bis 49 Jahre sind kaum betroffen. Die Sterberate bei einer Corana-Infektion liegt dort unter 1%. Ab 50 steigt die Sterberate deutlich an. In der Altersgruppe von 60-69 liegen wir schon bei 4-5%. Zu dieser Gruppe gehöre auch ich.In der Altersgruppe 70-79 bei 8-10%. In der Altersgruppe über 80 bei 15-18%. Jeder 5-6 in dieser Altersgruppe mit einer Corona-Infektion wird also voraussichtlich sterben. Die Zahlen lassen sich natürlich verringern, wenn man sich entsprechend verhält. Kontakte meiden, Abstand halten, Hände waschen, etc.. Dazu gibt es einen informativen Artikel über die Mathematik von Epidemien.

Read More »

Aufbruch ins Ungefähre

Am  den 13.10.2018 versammelten sich nach Schätzungen der Veranstalter um die 200.000 Menschen an einer Bundesweiten Demonstration unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung“. Ein breites Bündnis, mit Unterstützung von Parteien, sog. Prominenten, Musikern, Künstlern, sowie privaten, wie staatlichen Institutionen, wollte ein Signal aus der Berlin senden. Der offizielle Text zum Demonstrationsaufruf lautete: Unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft“ ruft ein bundesweites Bündnis für den 13.10.2018 zu einer Demonstration in Berlin auf. Die Initiator_innen wollen die solidarische Gesellschaft sichtbar machen und ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen. Die Auftaktkundgebung am Alexanderplatz beginnt bereits

Read More »