Das Wiki Tribunal

Lasst hundert Wikileaks blühen! Ruft der Philosoph Slavoj Žižek!

„Assange hat sich selbst als Spion des Volkes bezeichnet: Er späht nicht im Auftrag der Mächtigen die Menschen aus, er bespitzelt die Mächtigen im Auftrag der Menschen. Deshalb können auch nur wir, das Volk, ihm helfen. Es liegt an uns, Druck auszuüben, wir können mobilisieren, um seine Zwangslage zu verbessern.“(…) Wikileaks ist nur der Anfang, und unser Motto sollte ein maoistisches sein: Lasst hundert Wikileaks erblühen. Die Panik und die Wut, mit der unsere Machthaber und jene, die unser digitales Gemeingut verwalten, auf Assange reagiert haben, ist nur Beweis dafür, dass er, mit dem, was er tat, einen Nerv getroffen hat. In diesem Kampf wird es nicht wenige Schläge unter die Gürtellinie geben – unsere Seite wird beschuldigt werden, mit dem Feind zusammenzuarbeiten (so wie man Assange unterstellte, er arbeite im Auftrag Putins), aber wir sollten uns daran gewöhnen und lernen, gleich noch einmal so hart zurückzuschlagen, gnadenlos eine Seite gegen die andere auszuspielen, mit dem Ziel, sie alle zur Strecke zu bringen.“ **

In diesem Geist wurde das Projekt Wiki Tribunal erstellt.

Das Wiki Tribunal ist ein Informationsprojekt zu medienpolitischer Propaganda.

Die Desinformation in den Medien im Dienst der Herrschenden und deren Eliten, die Täuschung, die gezielte Meinungsmanipulation hat ein nie dagewesenes Ausmass erreicht.
Um die Tragweite der Manipulation zu verstehen, müssen wir uns über das breite und gut organisierte Netzwerk der gezielten Manipulation klar werden. Wir sollten bemüht sein, uns eine möglichst umfassende Medienkompetenz zu bilden und ein breites Angebot alternativer Medien konsultieren. Nur so werden wir in die Lage versetzt, uns ein eigenes Urteil, eine eigene Meinung bilden zu können.
Man kann durch Manipulation die Bevölkerung in einen Zustand der Angst versetzen, wo sie selbst ihre politischen Rechte aufgeben. Jene an der Macht verstehen: „Man muss diese nicht exzessiv anwenden, nicht die Leute in Lager stecken, es genügt die hinterhältigere Art, die Leute wissen zu lassen, dass die Macht der Regierung keine Grenzen kennt“.

Das Wiki Tribunal informiert über die vielfältige Propaganda und Manipulation der Massen durch offene und verdeckte Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit und ermöglicht dadurch:

  • Transparenz
  • Mehr demokratische Kontrolle und Debatte durch Öffentlichkeit
  • Soll die politischen Handlungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger vergrössern
  • Unethischer Journalismus wird angeprangert und Schuldige müssen benannt werden, damit sie zur Verantwortung gezogen werden können.

Das Wiki Tribunal zeigt auf, wer wahrheitstreu und unparteiisch berichtet, und wer auf der manipulativen Seite kämpft. Hier werden Meinungsmanipulatoren enttarnt, die ihre gutbezahlten Dienste entgegen jeglicher Ethik und Moral prostituieren.

Ihre Propaganda bedient ein hochgefährliches Narrativ, nämlich die Bevölkerung auf einen Krieg, auf Sanktionen, Regime Change oder andere manipulative Strategien der Herrschenden Elite einzuschwören.
Viele westliche Politiker und Militärs machten (und machen) sich der Kriegsverbrechen schuldig und gehören lebenslang hinter Gitter. Sie befinden sich jedoch befinden die sich nach wie vor auf freiem Fuss. Im Unterschied dazu werden Journalisten, wie z.B. Julian Assange, für das Aufdecken der Schweinereien und Verbrechen der Eliten, in Kerker geworfen oder gar umgebracht.
Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Demokratien keine Angriffskriege beginnen und keine Terroranschläge ausführen. Die historischen Fakten für die Zeit von 1945 bis heute zeigen eine ganz andere Realität: Immer wieder haben sich demokratische Staaten aus Europa und Nordamerika in den vergangenen 70 Jahren an Angriffskriegen und Terroranschlägen beteiligt.

WikiTribunal wird von Medienkritischen Menschen wie Du und ich geschaffen.

Es ist ein offenes Projekt, in dem jeder mitarbeiten kann. Beiträge (z.B.im Medien Manipulation Portal)  können als registrierter Benutzer jederzeit eingebracht werden. Also: mach mit!

** Quelle: broeckers.com

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Medienmanipulation

Wie funktioniert Astroturfing und Manipulation von Medienbotschaften Sharyl Attkisson ist eine investigative Journalistin mit Sitz in Washington D.C. Sie schreibt derzeit ein Buch mit dem Titel Stonewalled (Harper Collins), das sich mit den unsichtbaren Einflüssen von Unternehmen und besonderen Interessen auf die Informationen und ihre Bilder befasst, die die Öffentlichkeit jeden Tag in den Nachrichten und anderswo erhält. Zwanzig Jahre lang (bis März 2014) war Attkisson Korrespondent für CBS News. Im Jahr 2013 erhielt sie einen Emmy Award for Outstanding Investigative Journalism für ihre Berichterstattung über „The Business of Congress“, zu der auch eine verdeckte Untersuchung über Fundraising durch republikanische

Read More »

Kriegsprovokation USA vs Iran

Was du in den Mainstream Medien nicht lesen wirst:Original erschienen am 14.6. by Caitlin Johnstone https://caitlinjohnstone.com/2019/06/14/seven-reasons-to-be-highly-skeptical-of-the-gulf-of-oman-incident/ Sieben Gründe, dem Vorfall am Golf von Oman sehr skeptisch gegenüberzustehen In einem Zug, der niemand überraschte, hat Außenminister Mike Pompeo keine Zeit verschwendet, um den Iran für Schäden an zwei Seeschiffen im Golf von Oman am Donnerstag zu beschuldigen, indem er genau Null Beweise anführte. „Diese Bewertung basiert auf Erkenntnissen, den verwendeten Waffen, dem für die Durchführung der Operation erforderlichen Sachverstand, den jüngsten ähnlichen iranischen Angriffen auf die Schifffahrt und der Tatsache, dass keine in der Region tätige Stellvertretergruppe über die Ressourcen und

Read More »

Die Kriegsverbrecher

Ein Angriff der USA auf den Iran wäre illegal. Ein Beitrag von Dr. Daniele Ganser, erschienen am 22.6.19 im Rubikon Ethische Bedenken gegen die aggressive Politik der USA gegenüber Iran sind berechtig; darüber wird aber leicht vergessen, dass schon die Androhung von Gewalt einen Bruch mit dem Völkerrecht darstellt. Mit jeder Missachtung internationalen Rechts, die die Weltgemeinschaft duldet, stirbt ein Stück Rechtssicherheit. Es herrscht dann nur noch das nackte Recht des Stärkeren. Es ist bekannt, dass die gegenwärtige Eskalation gewollt ist. Aus humanen wie auch grundsätzlichen Erwägungen sollten sich jetzt alle, die Einfluss haben, den Kriegsplänen der USA entschlossen entgegenstellen.

Read More »