Richard Gage: 9/11 Wahrheit und Gerechtigkeit

Ersterschienen auf KenFM

Viele Menschen wissen inzwischen, dass am 11. September 2001 drei Türme eingestürzt sind. Drei Türme – Zwei Flugzeuge! Was sich schon für jeden Grundschüler ziemlich rätselhaft anhört, wird uns heute noch immer als „die offizielle Version“ und damit auch als „die Wahrheit“ verkauft, zumindest seitens unserer Regierungen und ihrer Sprachrohre – den Massenmedien. Jeder der es wagt, derartige Wahrheiten auch nur in Frage zu stellen, muss sich im Gegenzug auf massive Diffamierungskampagnen einstellen. Man sei ein Verschwörungstheoretiker, ein Realitätsverweigerer, der schlicht zu viele skurrile Videos von durchgedrehten YouTubern konsumiert habe.

Nun, eines ist sicher: Das Attribut „durchgedrehter YouTuber“ trifft auf Richard Gage sicherlich nicht zu. Richard Gage ist ein Architekt aus San Francisco in Kalifornien. Auf Basis seiner jahrelangen Berufserfahrung kam er zu dem Fazit, dass die Geschichte, die uns allen von Regierungsseite eingetrichtert wurde, von vorne bis hinten lückenhaft ist.

Schnell realisierte er, dass er nicht der einzige Zweifler in seinem Berufsstand ist und gründete daraufhin die Organisation „Architects and Engineers for 9/11 Truth“, der sich über die Jahre mehr als 3.000 einschlägige Fachleute angeschlossen haben. Zusammen fordern sie, dass der Fall 11. September endlich neu untersucht wird.

Im November 2018, über 17 Jahre nach den Anschlägen, hielt Gage einen Vortrag im schweizerischen Basel. Er widmet sich der Frage, ob die Einstürze der drei Türme des World Trade Centers Merkmale einer kontrollierten Sprengung aufweisen. Gage liefert in seinem Vortrag beeindruckende Indizien dafür.

Inhaltsübersicht:

0:06:01 WTC 7 stürzt zusammen, „hauptsächlich wegen Feuer“

0:14:38 Expertenmeinungen und Vorwissen

0:19:33 Die Zwillingstürme

0:34:51 Verschwundener Beton

0:37:13 Hitze am Grund der Hochhäuser

0:46:12 Thermit

0:50:41 Verdächtiger Staub

Link zur Webseite der Architects & Engineers für 9/11 Wahrheit

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Politik und Impfstoffindustrie wollen uns genetisch verändern.

Wer uns immer noch eine Corona-„Impfung“ andrehen will, versteht vielleicht etwas von Molekularbiologie oder von Geschäften, schaut aber weg, wenn es um Gesundheit geht. Und wer uns einreden will, man müsse unsere Freiheiten solange unterdrücken, bis es eine Impfung gibt, ist womöglich Spezialist für Unterdrückung, sicher aber nicht für Prävention. Damit wir uns wieder ohne den Panik-Druck entscheiden können, erläutert der Autor, um was es bei den avisierten Maßnahmen geht, wie sie wirken und welche Risiken sie bergen. Auch politische Empfehlungen werden angesichts der Bedeutung des Themas für uns und kommende Generationen nicht ausgespart.Eine Aufklärung von Dr. Wolfgang Wodarg, erschienen

Read More »
Danielum

Dieser Assange-„Prozess“ ist ein kafkaesker Alptraum, der sich selbst widerspricht.

Recap von Caitlin Johnstone Die erste Woche des Auslieferungsverfahrens gegen Julian Assange ist abgeschlossen, der am 18. Mai wieder aufgenommen wird. Wenn Sie das Verfahren nicht aufmerksam verfolgt haben, lassen Sie mich zusammenfassen, was Sie versäumt haben: Die Staatsanwaltschaft arbeitet an der Auslieferung von Assange an die USA im Rahmen eines Auslieferungsabkommens zwischen den USA und Großbritannien, ein Abkommen, von dessen Inhalt die Staatsanwaltschaft jetzt sagt, dass wir ihn ignorieren sollten, weil er politische Auslieferungen ausdrücklich verbietet. Die Staatsanwaltschaft sagt, dass es sowieso keine Rolle spielt, weil Assange kein politischer Akteur ist, doch 2010 bezeichnete ihn die US-Regierung, die versucht,

Read More »
Danielum

Assange Anwalt offenbart Bedingungen für die britische Justiz, um seine Auslieferung zu überdenken.

Ein spanischer Richter wird Julian Assange nach einer in Spanien ansässigen Sicherheitsfirma fragen, von der angenommen wird, dass sie ihn in der ecuadorianischen Botschaft in London ausspioniert hat. Sein Anwalt hofft, dass es helfen kann, die Auslieferung des Gründers von WikiLeaks an die USA zu verhindern. Die Befragung ist Teil einer strafrechtlichen Untersuchung, die der spanische High Court gegen UC Global durchführt, ein privates Sicherheitsunternehmen, das im Verdacht steht, die Überwachung von Assange zu verantworten und an die US-Geheimdienste weiter gegeben zu haben. Der 20. Dezember ist ein wichtiger Tag“, sagte Aitor Martinez, ein Anwalt, der für die Verteidigung von

Read More »