Reklame für die Bauernlobby


https://www.swissveg.ch/Fleischlobby

Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam sind bekannt für ihre bissige Kritik an der Berichterstattung öffentlich-rechtlicher Medien. Im unten verlinkten Artikel haben sie diese Kritik einmal mehr auch mit ausgesprochen wertvollen Hintergrundinformationen – diesmal zur Tierhaltung und da ganz speziell der von Schweinen – unterfüttert. Das hat auch mich noch ein Stück nachdenklicher gemacht, inwieweit wir die Geschöpfe der Natur achten, von denen wir uns ernähren.


Während wir über notwendige Änderungen debattieren, die politische Führung hart kritisieren, Endzeitstimmung und Schuldzuweisungen pflegen, sitzen wir auf einem riesigen Fleischberg entseelter maschinell “gepflegter”, geschlachteter, entsorgter Tiere. Während über eine “Klimakatastrophe” Angst und Hysterie geschürt werden, pflegen und fördern wir diese Massentierhaltung mit unserem masslosen Fleischkonsum. Nebenbei produzieren wir dabei auch noch Unmengen sogenannter Treibhausgase, deren Reduzierung wir uns angeblich verschrieben haben, um einen “Klimakollaps” abzuwenden.

Ein Fleischkonsum der auch noch krank macht und der auf Kosten von Milliarden Menschen in der Dritten Welt stattfindet, wo Landwirtschaft – den marktwirtschaftlichen “Gesetzen” folgend – unserer Gier nach Fleisch “angepasst” wurde. Gleichzeitig sterben noch immer Millionen Menschen an Hunger und Mangelerkrankungen.

Voller Empörung registrieren wir, dass die Chinesen Hunde und Katzen essen, um im nächsten Moment gedankenlos das nächste Schweineschnitzel in uns hineinzustopfen. 97 Prozent der Säugetieren zuzurechnenden Biomasse nehmen inzwischen die Menschen und ihre Nutztiere ein – nur noch drei Prozent der Säugetiere leben als tatsächlich wilde Tiere in freier Wildbahn. Julia Adeney Thomas hat es drastisch ausgedrückt:

“Wir – die 7,4 Milliarden Menschen sitzen auf einem Himalaya-Fleischberg von gezähmten Tieren und haben alle wilden Tiere in eine 3% Ecke gedrängt. Und wenn ein Wolf nur ein Schaf reißt, gibt es ein empörtes Geschrei. Der Mensch ist ein widerliches Ungeheuer. Alles gehört uns und nur uns. Das Wasser, die Luft, die Nahrung und wehe, jemand will uns was nehmen! Den vernichten wir – und gleichzeitig alle Grundlagen für einen funktionierenden Planeten! Der Mensch – die Krone unserer Schöpfung! Das ist zum Totlachen.” (1)

https://www.resilience.org/resilience-author/julia-adeney-thomas/

Wenn es um das “Was können wir tun” geht, liegt gerade beim Thema Fleischkonsum ein wirkungsvoller Ansatz, die eigene Machtlosigkeit aufzuheben und ins Handeln zu kommen. Das zu tun, bedarf keiner Gesetzesänderung, keiner Verfolgung von Straftätern und keiner Appelle an die Politik. Es bedarf schlicht den Mut, höchstselbst aktiv zu werden und idealerweise darüber zu sprechen – ohne andere Menschen dabei in Schuldgefühle zu stürzen.

Friedhelm Klinkhammers und Volker Bräutigams Text wurde am 8. Februar 2019 von Maren Müller bei der öffentlichen Publikumskonferenz unter dieser URL veröffentlicht:

(1) Julia Adaney Thomas; 28.2.2019; https://einarschlereth.blogspot.com/2019/03/dies-ist-ein-wahrhaft-grundlegender.html

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Die „vergiftete Mythologie“ des 11. September.

Der 11. September war ein Neo-Con-Coup. Das Gegenteil zu glauben bedeutet, die Gesetze der Physik absichtlich zu ignorieren und historische Fakten und den gesunden Menschenverstand auszublenden. Das erfordert Aufklärung des fehlgeleiteten Denkens mit belegten Fakten. Die Mythologie des 11. September zerstört die Menschheit, vor allem durch die Beschleunigung der permanenten Kriegsführung mit schlimmsten internationalen Kriegsverbrechen und die dauernde Verletzung des internationalen Völkerrechts, aber auch durch eine verdeckte Form des metastasierenden Totalitarismus, einen umgekehrten Totalitarismus [1], der Nordamerika mit seiner Kriegspropaganda, seinem Heimatschutz- und Patriot Act, seiner allgegenwärtigen Spionage und der Korruption von Medienbotschaften erstickt – alles zugunsten einer öffentlich geschützten

Read More »
Danielum

Taten statt warten!

Gewaltloser ziviler Ungehorsam ist vielleicht die letzte Chance, die Öko-Katastrophe noch abzuwenden — auf die Erlaubnis der Mächtigen hierfür dürfen wir weder hoffen noch warten. von Chris Hedgesübernommen vom Rubikon Wenn Sie dieses Jahr nur ein einziges Buch lesen, sollte dies Roger Hallams „Common Sense for the 21st Century: Only Nonviolent Rebellion Can Now Stop Climate Breakdown and Social Collapse“ (deutscher Titel: „Common Sense: Die gewaltfreie Rebellion gegen die Klimakatastrophe und für das Überleben der Menschheit“) sein. In seinem klaren und knappen Buch, ein Echo von Thomas Paines „Common Sense“ spricht Hallam aus, was viele von uns als wahr erkannt

Read More »
Danielum

Das offizielle Narrativ

Woran 90% der Bevölkerung und der gesamte Mainstream des Transatlantischen Bündnisses glauben! Denn jeder der das offizielle Narrative bezweifelt ist entweder ein Verschwörungstheoretiker oder hat nicht alle Tassen im Schrank! Hier die offizielle Geschichte: Unter der Regie eines bärtigen Typen von einer Höhle in Afghanistan aus, haben sich 19 trinkfeste, Kokain schniefende, strenggläubige Moslems den erotischen Schosstänzen von Stripperinnen hingegeben, bevor sie ihre Mission starteten, um Allah zu begegnen. Mit nichts als Teppichmessern bewaffnet, konnten sie das Kabinenpersonal, Passagiere und die Piloten und von vier Passagierflugzeugen überwältigen. Mit oder ohne Kater konnten sie das weltweit höchstentwickelte Flugabwehrsystem austricksen. Trotz der

Read More »