Reklame für die Bauernlobby


https://www.swissveg.ch/Fleischlobby

Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam sind bekannt für ihre bissige Kritik an der Berichterstattung öffentlich-rechtlicher Medien. Im unten verlinkten Artikel haben sie diese Kritik einmal mehr auch mit ausgesprochen wertvollen Hintergrundinformationen – diesmal zur Tierhaltung und da ganz speziell der von Schweinen – unterfüttert. Das hat auch mich noch ein Stück nachdenklicher gemacht, inwieweit wir die Geschöpfe der Natur achten, von denen wir uns ernähren.


Während wir über notwendige Änderungen debattieren, die politische Führung hart kritisieren, Endzeitstimmung und Schuldzuweisungen pflegen, sitzen wir auf einem riesigen Fleischberg entseelter maschinell “gepflegter”, geschlachteter, entsorgter Tiere. Während über eine “Klimakatastrophe” Angst und Hysterie geschürt werden, pflegen und fördern wir diese Massentierhaltung mit unserem masslosen Fleischkonsum. Nebenbei produzieren wir dabei auch noch Unmengen sogenannter Treibhausgase, deren Reduzierung wir uns angeblich verschrieben haben, um einen “Klimakollaps” abzuwenden.

Ein Fleischkonsum der auch noch krank macht und der auf Kosten von Milliarden Menschen in der Dritten Welt stattfindet, wo Landwirtschaft – den marktwirtschaftlichen “Gesetzen” folgend – unserer Gier nach Fleisch “angepasst” wurde. Gleichzeitig sterben noch immer Millionen Menschen an Hunger und Mangelerkrankungen.

Voller Empörung registrieren wir, dass die Chinesen Hunde und Katzen essen, um im nächsten Moment gedankenlos das nächste Schweineschnitzel in uns hineinzustopfen. 97 Prozent der Säugetieren zuzurechnenden Biomasse nehmen inzwischen die Menschen und ihre Nutztiere ein – nur noch drei Prozent der Säugetiere leben als tatsächlich wilde Tiere in freier Wildbahn. Julia Adeney Thomas hat es drastisch ausgedrückt:

“Wir – die 7,4 Milliarden Menschen sitzen auf einem Himalaya-Fleischberg von gezähmten Tieren und haben alle wilden Tiere in eine 3% Ecke gedrängt. Und wenn ein Wolf nur ein Schaf reißt, gibt es ein empörtes Geschrei. Der Mensch ist ein widerliches Ungeheuer. Alles gehört uns und nur uns. Das Wasser, die Luft, die Nahrung und wehe, jemand will uns was nehmen! Den vernichten wir – und gleichzeitig alle Grundlagen für einen funktionierenden Planeten! Der Mensch – die Krone unserer Schöpfung! Das ist zum Totlachen.” (1)

https://www.resilience.org/resilience-author/julia-adeney-thomas/

Wenn es um das “Was können wir tun” geht, liegt gerade beim Thema Fleischkonsum ein wirkungsvoller Ansatz, die eigene Machtlosigkeit aufzuheben und ins Handeln zu kommen. Das zu tun, bedarf keiner Gesetzesänderung, keiner Verfolgung von Straftätern und keiner Appelle an die Politik. Es bedarf schlicht den Mut, höchstselbst aktiv zu werden und idealerweise darüber zu sprechen – ohne andere Menschen dabei in Schuldgefühle zu stürzen.

Friedhelm Klinkhammers und Volker Bräutigams Text wurde am 8. Februar 2019 von Maren Müller bei der öffentlichen Publikumskonferenz unter dieser URL veröffentlicht:

(1) Julia Adaney Thomas; 28.2.2019; https://einarschlereth.blogspot.com/2019/03/dies-ist-ein-wahrhaft-grundlegender.html

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Bill Gates, Impfungen, Mikrochips und Patent 060606

Beitrag von Global Research Es gibt viele Verschwörungstheorien – einige glauben, dass Reptilien die US-Regierung leiten und andere, dass Coca-Cola das Blut von christlichen Babys zur Herstellung seiner Softdrinks verwendet. Es gibt Leute, die „Chemtrails“ gesehen haben, und andere, die dafür plädieren, beim Fernsehen Aluhüte zu tragen, um sich vor zerstörerischen Gehirnwaschwellen zu schützen. Oft werden die Prophezeiungen der Heiligen Schrift als Kommentar zu irgendeiner technologischen Entdeckung oder einem Ereignis interpretiert. Aber es gibt auch rationale Fakten, die zu leugnen keinen Sinn macht, weil sie dokumentiert sind. Dazu gehören die Existenz des Bilderberg-Clubs, das MK-Ultra-Projekt der CIA und die Finanzierung

Read More »

Bordeaux: Gilets Jaunes Acte XXV

Die Militarisierung der französischen Sicherheitskräfte – Vanessa Beeley hat nachgefragt. Vanessa Beeley hat mit einem französischen Polizisten während der Acte XXV der #GiletsJaunes-Proteste am 5.5. gesprochen. Hier ihr Bericht: 25 Wochen staatlich sanktionierte Gewalt und Brutalität. Glücklicherweise war der gestrige Tag relativ ruhig und endete ohne grössere Spannungen, obwohl wir gegen 18.00 Uhr gegangen sind, und ich nicht für etwas sprechen kann, das danach aufflammte. Ich: Könntest du mir sagen, ob du jemanden siehst, der unter diesen Leuten gewalttätig ist (wenn du über die Demonstranten sprichst, die um uns herum kreisten)? Cop: Nein, sie sind friedlich. Ich: Also, warum solltest

Read More »

5G und GMO: Elektromagnetische Wellen und Gentechnik: Profitgetriebene Vernichtung

Wir wissen, dass die Gentechnik des Pflanzen- und Tierreichs ihre DNA verändert. Das Gleiche gilt für diejenigen, die regelmäßig genetisch veränderte Lebensmittel einnehmen. Menschen, Tiere, Fische, Insekten und Pflanzen, die andere gentechnisch veränderte Arten aufnehmen oder durch Kreuzkontaminationen infiziert werden, sind Opfer der in der Gentechnik verwendeten rekombinanten DNA-Labortechniken. Nicht umsonst haben die technischen Produkte, die aus diesem Prozess hervorgehen, den Titel “Frankenstein Food“ erhalten. Aber als die GMO auf die Felder kam, befand sich ein weiterer Frankenstein in der Entwicklung, der seine eigenen verheerenden Folgen für das Leben auf diesem Planeten haben sollte: Elektromagnetische Frequenzen (EMF). Diese synthetische Form

Read More »