5G – Internationaler Appell

Mehr als 40’000 Personen haben den nachstehenden Internationlen Appel an die Vereinten Nationen, die WHO, die EU, den Europarat und Regierungen aller Nationen unterschrieben. Die unterzeichnenden Wissenschaftler, Ärzte, Umweltorganisationen und Bürger aus vielen Ländern, fordern dringend, den Aufbau des drahtlosen 5G-Netzwerks (fünfte Generation), einschliesslich 5G von Raumfahrtsatelliten, einzustellen. 5G wird die Belastung durch Hochfrequenzstrahlung (RF) über die bereits vorhandenen 2G-, 3G- und 4G-Netze für die Telekommunikation massiv erhöhen. Die HF-Strahlung hat sich als schädlich für Mensch und Umwelt erwiesen. Der Einsatz von 5G stellt ein Experiment zur Menschlichkeit und Umwelt dar, das völkerrechtlich als Verbrechen definiert ist. Quelle: Appell

Weiterlesen »

Das 5G Funknetz Märchen

Das BAKOM (Bundesamt für Kommunikation) und die Mobilfunklobby behauptet, dass in der Schweiz seien die Grenzwerte für Mobilfunkanlagen zehn Mal strenger als im benachbarten Ausland. Ohne Grenzwerterhöhung stehe zudem die neue Mobilfunktechnik 5G bei uns auf dem Spiel. Unabhängige Recherchen zeigen: Beides ist falsch. Ohne Grundlage ist auch die BAKOM-Aussage, die Einteilung der Mobilfunkstrahlung als vermutlich Krebs fördernd gelte nur fürs Handy am Ohr. Ende September unterzeichneten über 180 Ärzte und Wissenschaftler aus 36 Ländern den so genannten «5G-Appell» und forderten ein Moratorium. Sie warnen davor, «Millionen von Menschen einem Experiment mit unklaren Auswirkungen auf die Gesundheit auszusetzen». Auch die Schweizer

Weiterlesen »