Den Klassenkampf brutal bekämpfen

Macron le Petit : du président des riches au roi des riches

<satire>Diese sturen Franzosen. Sie haben den besten Präsidenten, den man sich vorstellen kann, und sie wollen ihn loswerden. Ist er nicht der Schönste – im Vergleich zu Hollande oder Sarkozy. Er ist gebildet, kultiviert, hat viel Charme. Die älteren Damen lieben ihn, die älteren Herren auch. Sogar die Feministinnen finden ihn cool, da er als junger, extrem attraktiver talentierter junger Mann ultramodern ist, er der eine wesentlich ältere Frau heiratet. Und er kann die Menschen wirklich um den Finger wickeln.

Unverständlich, warum das nun nicht mehr klappt. Bei seiner Fernsehansprache an die Gelbwesten hat er sich soviel Mühe gegeben. Brigitte hat stundenlang mit ihm geübt. Macron war wirklich wütend auf diese bescheuerten Gelbwesten. Ich finde, er hat das ganz gut hingekriegt mit dem milden, verständnisvollen Landesvater, der seine Kinderchen zur Vernunft aufruft und Strenge walten lässt.

Sein grosszügiges Dialogangebot wollten sie auch nicht annehmen. Erst konnte er nicht in den Skiurlaub, und auch nicht nach Davos! Macron démission. Brigitte und er sind gerade dabei, es sich im Elyséepalast so richtig schön zu machen. Alles neu und alles vom Feinsten. Da will er ja jetzt nicht schon wieder ausziehen. Wenn den Franzosen seine Politik nicht gefällt, dann sollen sie doch gehen. Er brauche sie nicht. Er kann auch ohne sie regieren. Die reichen, interessanten und sympathischen Leute würden ja bleiben, denn sie lieben seine Politik. </satire>

Dazu der am 23.1. erschienene Beitrag der Nachdenkseiten: „Mit brutaler Gewalt wird der Klassenkampf von oben gewonnen. Das ist absehbar.“ von Albrecht Müller

mit-brutaler-gewalt-wird-der-klassenkampf-von-oben-gewonnen-das-ist-absehbar

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Kriegsbesoffen im Amt

Die BRD hat eine neue Kriegsministerin Frau Kramp Karrenbauer, sie ist CDU Cheffin die Nachfolgerin von Frau Merkel.Die Bundeswehr soll stärker im Ausland eingesetzt werden, verkündet Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Deutschland müsse künftig „offen damit umgehen, dass wir – so wie jedes andere Land dieser Welt – eigene strategische Interessen haben“, sagt sie da etwa. Deutschland als Schutzmacht der „Werte und Interessen“ in der Welt in der Welt der NATO Agression? Die ver-rückten Ideen der AKK hat Uli Gellermann zum Anlass genommen seine Meinung dazu zu veröffentlichen:Kriegsbesoffen im AmtKramp-Karrenbauer will nationalen Kriegsrat Mit 163 Zentimetern Größe kann Frau Kramp-Karrenbauer zwar kaum

Read More »
Danielum

Wider den Irrsinn

„Was für ein Interview! Dr. Wittkowski nimmt kein Blatt vor den Mund und beschönigt nichts, als er Dr. Dan Erickson seine Sichtweise in Bezug auf Herdenimmunität, COVID-19, Folgen der sozialen Isolationssperre und die Wirksamkeit von Impfstoffen erläutert. teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »

Frohe Weihnachten

Die Frau des Bruder’s von Urs, meines Freundes in den USA, wurde Gestern tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie lag da schon seit einer Woche. Ihr Mann liegt während dieser Zeit sterbekrank immer noch im Spital. So etwas zu hören ist unfassbar traurig! Zu Weihnachten, schenkt Euch Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung. Es kann schnell vorbei sein.   teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »