Dimona Geheime Kommandosache

Israels Atombombe – aus dem Nazi-Schoß gekrochen?

Am 13. Dezember 1960 alarmierte die „Time“ die Weltöffentlichkeit: Israel baue heimlich an der Atombombe. Wie war dem jungen Staat der Bau einer Atombombe gelungen? Die Aufregung war groß, niemand wollte etwas gewusst haben. Auch die erst drei Jahre zuvor gegründete Internationale Atomenergie-Organisation hüllte sich in Schweigen. Das tut sie bis heute. Systematisch wurden die Öffentlichkeit und die Parlamente belogen. Die Wahrheit ist: Schon 1960 wussten die westlichen Regierungen Bescheid. Sie hatten den Bau abgenickt und unterstützt. Die israelischen Atombombe war mit deutschem Geld und deutscher Technologie entstanden, einer Technologie, die im Auftrag des Führers am Kaiser-Wilhelm-Institut entwickelt und patentiert worden war. Dieses Wissen wurde ab Ende der fünfziger Jahre in den Dienst Israels gestellt. Das Schwere Wasser kam aus Norwegen, wo es die Nazis während des Krieges produziert hatten. Das Uran lieferte – mit Wissen der USA und mit Hilfe Adenauers – die argentinische Atomkommission. Sie war nach 1945 von Nazi-Wissenschaftlern aufgebaut worden. Die Patente aus dem Jahr 1941, angemeldet vom Oberkommando des Heeres, galten bis vor kurzem als verschwunden. Im Rahmen der Recherchen von Gaby Weber tauchten sie jetzt wieder auf.

Über Gabriele „Gaby“ Weber: Die Publizistin mit dem Schwerpunkt deutsch-lateinamerikanische Beziehungen wurde 1954 in Stuttgart geboren und studierte an der Freien Universität Berlin Romanistik und Publizistik. Sie gehörte 1978 in West-Berlin zu den Gründungsmitgliedern der taz. 1982 wurde Gaby Weber am Lateinamerika-Institut promoviert.

Sie ging nach Südamerika und berichtete etwa ab Mitte der 1980er-Jahre als freie Korrespondentin aus Montevideo (Uruguay) und von 2002 an aus Buenos Aires. Weber arbeitet hauptsächlich für den Rundfunk und veröffentlichte mehrere Reportagen und Recherchen zur Geschichte von Nachrichtendiensten. Außerdem verfasste sie zahlreiche Bücher.

Auf der Webseite www.gabyweber.com finden sich weitere Informationen zu Gaby Weber und ihren Dokumentarfilmen und Reportagen.

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

TOD IN 5 BIS 10 JAHREN

WORST CASE – NEBENWIRKUNGEN💉 – „TOD IN 5 BIS 10 JAHREN“ Prof. Dolores Cahil, Uni Dublin. Abschluss in Molekular-Genetik am Trinity College Dublin. Doktorarbeit in Immunologie an der Dublin City University 1994. „… Und wir wissen, daß die große Gefahr von den Impfstoffen in den nächsten Jahren ausgeht. Was ich

Die Zukunft beginnt jetzt!

13. März 2021 Jens Wernicke in einem Brief an seine Leser des RubikonErschienen bei https://neue-debatte.com/2021/03/13/die-zukunft-beginnt-jetzt/ Liebe Leserinnen und Leser, in meiner Jugend gab es ein Sprichwort: “Wenn es aussieht wie eine Katze, sich verhält wie eine Katze und schnurrt wie eine Katze, dann ist es auch eine Katze.” Heute muss

Wer sieht das auch so?

Gunnar Kaiser fragt: Sehe ich das richtig? Und er beschreibt seine Überlegungen, die ich teile, wie folgt: Wir haben eine weltweite Pandemie, die mit einem PCR-Test festgestellt wurde, dessen Tauglichkeit auf einer einzigen, innerhalb von 24 Stunden durchgewunkenen, von Forschern mit eklatanten Interessenskonflikten verfassten Studie beruht, der weder zwischen aktiven

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Danielum

Fragen zu Covid19

Ein Offener Brief von Dr. Sucharit Bhakdi, emeritierter Professor für Medi­zi­nische Mikrobiologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, an die deutsche Bundes­kanzlerin Dr. Angela Merkel. Professor Bhakdi fordert eine dringende Neubewertung der Reaktion auf Covid-19 und stellt der Bundes­kan­z­lerin fünf entscheidende Fragen. Der Brief datiert vom 26. März 2020.Alternativ Prof.Sucharit Bhakdi im Video: teilen: Share on Telegram Share on Email

Read More »
Danielum

Der Sinn des Lebens

Für Irene – alles Gute. Steve Jobs, am Ende seines Lebens, besann er sich darauf was im Leben wirklich Sinn macht. Hier seine letzten Gedanken – gültig für jeden, ob Arm, ob Reich ob Prominent oder nicht. Steve Jobs (56) starb am 5. Oktober 2011 als Milliardär mit einem Vermögen von ca. 7 Milliarden Dollar an Bauchspeicheldrüsenkrebs. ′′In anderen Augen ist mein Leben die Essenz des Erfolgs, aber abgesehen von der Arbeit habe ich wenig Freude. Und am Ende ist Reichtum nur eine Tatsache des Lebens, an die ich gewöhnt bin.“′′In diesem Moment, in dem ich auf dem Bett liege,

Read More »
Danielum

Die digitale ID kommt!

UN kündigt biometrische digitale ID-Geldbörse an Von Spiro Skouras Kürzlich hatten die Vereinten Nationen einige große Ankündigungen, die weitgehend unbemerkt blieben, darunter die Einführung einer biometrischen digitalen Brieftasche und die Ankündigung, dass eine ihrer Sonderorganisationen, die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation, einem international anerkannten digitalen Reiseausweis einen Schritt näher gekommen ist. Wie Biometric Update berichtet, ist diese spezielle biometrische digitale Brieftasche der UNO für UN-Angestellte bestimmt und kann für Daten im Zusammenhang mit Humanressourcen, medizinischem Status, Reisen, Gehaltsabrechnung und Renten verwendet werden. Ich hoffe, Sie sehen, wohin das führt. Jeder Aspekt unseres Lebens wird digital zentralisiert, wobei die Biometrie und in vielen Fällen

Read More »