Argumente statt Diskreditierung

In das Verbrechen des Jahrhunderts, den „War on Terror“ kommt langsam Bewegung. Nicht nur muss sich ein amerikanisches Geschworenengericht mit der „bewiesenen“ Sprengung der World Trade Center befassen. Nein auch in den deutsprachigen Medien kommt Bewegung.

Vorerst werden empirische Studien, der physikalischen und chemischen Ursachen der Zerstörung der WTC Towers, nur in den alternativen Medien präsentiert.
Informieren kann man sich z.B. bei KenFM oder im Rubikon, auch bei Mathias Broeckers, Uli Gellermann und auch bei Dirk Pohlmann, um nur einige wenige zu nennen.
Natürlich gibt es auch umfangreiche Literatur, wie das Buch von Ansgar Schneider oder Interviews auf youtube. 

Im Aufbau befindet sich auch eine Webseite „das Ground Zero Modell„, welche einen technisch-physikalischen Erklärungsansatz bieten, um die Vorgänge am 11 September 2001 verständlich zu machen.
Ich erwarte, dass sich langsam auch der Mainstream diesem Thema annimmt und, wie Dr. Daniele Ganser, Äufklärung  fordern.

Man kann sich aber auch wie Paul Schreyer, via Blogs dazu äussern. Das wird den Leserkreis erweitern und mehr Druck auf die Konzernmedien schaffen.

Mainstream wache endlich auf und werdet eurer Verantwortung zur Aufklärung gerecht.

911-bald-vor-Gericht-Paul-Schreyer

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

5 Jahre Ukraine

Vor 5 Jahren wurde [wir sind immer die Guten] am Maidan gegen die Regierung der Ukraine geputscht. Die führt seitdem seine bürgerkriegerischen Handlungen zur Demokratisierung der Region.Hier eine alternative Übersicht über „5 Jahre Demokratisierung der Ukraine“. Macht es einen Unterschied, ob Medien von „Terroristen“ oder „moderaten Rebellen“ sprechen? Macht es einen Unterschied, ob Journalisten von „oppositionellen Ukrainern“ oder feindlichen „Pro-Russen“ sprechen? Natürlich. Begriffe wie diese erzeugen Bilder in den Köpfen der Mediennutzer und eignen sich, das Denken in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen. Im Interview mit den NachDenkSeiten zeigt der Autor und Journalist Mathias Bröckers auf, mit welch einer manipulativen

Read More »

Der saudische Sündenfall

Die Story um den verschwundenen saudischen Journalisten Jamal Kashoggi, der einen Besuch in der Botschaft in Istanbul nicht überlebte, weil Fachkräfte des saudischen Geheimdiensts ihn dort ermodet und in Einzelteile zerlegt außer Haus geschafft haben sollen. klingt wie der Einstieg zu einem James Bond Film. Dass Saudi-Arabien eine der letzten Feudaldiktaturen auf Erden ist wird die “Guten” –  unsere “Werte”-Regierungen in Washington, London und Berlin und Bern – nie davon abgehalten, glänzende Waffengeschäfte mit dem Königreich zu machen. Saudi-Arabien – der Schurkenstaat in unserem Bett. Unter diesem Titel ist eine gelungene Analyse, der hypokriten westlichen Reaktionen, in den Nachdenkseiten erschienen,

Read More »
Danielum

Apathia

Es wäre Wahnsinn, diese Welt mit denselben Mitteln heilen zu wollen, die ihrer tiefgreifenden Krise zugrunde liegen. Ebenso verfehlt ist es, jenen Eliten die Lizenz zum Retten zu erteilen, die den Karren in der vorangegangenen Epoche in den Dreck gefahren haben. Das grün-liberale Mantra, man müsse „Ökologie und Ökonomie versöhnen“, ist nur Zeugnis einer in der gegenwärtigen Weltlage brandgefährlichen Scheu, sich mit den Machtkartellen anzulegen. Selbstzweifel sind grundsätzlich ehrenhaft, aber nicht zielführend, weil es ja gerade im Interesse der Profiteure der Klima-Katastrophe liegt, Verwirrung unter den Aktivisten zu säen. Es wurde Zeit, dass eine neue Buchveröffentlichung die existenzielle Alternative, vor

Read More »