Iran über die US Sanktionen

Der iranische Aussenminister Javad Zarif über die Trump-Sanktionen.
„Ich bin Javad Zarif und dies ist Irans Botschaft.“

„Guten Morgen! Die US-Regierung scheint zu glauben, dass die Verhängung illegaler und drastischer Sanktion gegen den Iran unserem Land so schmerzhafte Folgen bringt, dass uns das zur Unterwerfung unter ihren Willen zwingen wird, egal wie absurd, ungesetzlich oder fundamental falsch ihre Forderungen sind. Wir haben 40 Jahren schlimme Zeiten mit amerikanischer Feindseligkeit überstanden und uns allein auf unsere Ressourcen verlassen. Und heute werden wir und unsere Partner auf der ganzen Welt sicherstellen, dass unser Volk durch diesen willkürlichen Angriff ökonomischer Kriegsführung so wenig wie möglich betroffen wird, der direkt das iranische Volk angreift. Trotz der heuchlerischen, gegenteiligen Behauptungen durch die Trump-Regierung.
Aber anstatt sich auf die in Misskredit geratene Abhängigkeit aus Unilateralismus und Sanktionen als Werkzeuge des staatsmännischen Kunst zu verlassen, die sie heute in eine weitere globale Isolation treiben, sollten sich die USA lieber um die Katastrophen und Krisen kümmern, die sie in unserer Region veranstaltet haben.

Wo soll ich anfangen? Im Jahr 1953? Oder in Afghanistan, wo die USA AlQaeda erschaffen haben, um die Sowjets zu bekämpfen? Oder im Irak, wo die USA Saddam Hussein unterstützt haben, einschließlich dem Einsatz chemischer Waffen gegen den Iran? Oder bei der späteren Invasion in den Irak, um Saddam die angeblichen Massenvernichtungswaffen wegzunehmen? Oder ist es die langjährige und bedingungslose Unterstützung für zwei Klientenstaaaten – Saudi Arabien und Israel – die die USA blind machen für die widerlichen Grausamkeiten, die zu einer weltweiten Empörung geführt haben und uns allen Unsicherheit gebracht haben – einschließlich den USA?

Wenn sie einen genauen Blick auf ihre eigenen falschen Entscheidungen werfen und ihren falschen Ansatz ändern, den sie stur für Jahrzehnte verfolgt haben, anstatt dem Iran Verhaltensänderungen vorzuschreiben, das wäre weitaus affektiver, um Konflikte und Krisen zu lösen, die den Nahen Osten seit viel zu langer Zeit plagen.

Präsident Trumps Vorgänger haben ihre Iran-Politik mit dem gleichen Maulheldentum begonnen, aber haben dann doch die Realität mit dem Iran erkennen und akzeptieren müssen, als sie im Amt mehr Erfahrungen sammeln konnten.“

 

übersetzt von FritztheCat

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Dringender Appell von Dr. Robert Malone

„Als Vater und Großvater, empfehle ich ihnen NACHDRÜCKLICH Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer KINDER zu kämpfen.“ Dr. Malone ist Virologe und Erfinder der mRNA-Gen-Technologie.

Ist das Virus frei erfunden?

Labore in den USA können COVID-19 in einem von 1.500 positiven Tests nicht nachweisen!CDC wegen massiven Betrugs verklagt: Tests an 7 Universitäten von ALLEN untersuchten Personen ergaben, dass sie kein Covid, sondern nur Influenza A oder B hatten – EU-Statistiken: „Corona“ ist praktisch verschwunden, sogar unter der Sterblichkeit. Ein klinischer

Die WHO bestätigt, dass der Covid-19 PCR-Test fehlerhaft ist!

Schätzungen von „positiven Fällen“ sind bedeutungslos. Der Lockdown hat keine wissenschaftliche Grundlage Der Real Time Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction (rRT-PCR)-Test wurde am 23. Januar 2020 von der WHO als Mittel zum Nachweis des SARS-COV-2-Virus angenommen, nachdem eine Virologie-Forschungsgruppe (mit Sitz am Universitätsklinikum Charité, Berlin), die von der Bill and

Recent Posts

Corona Tribunal

Mehr Artikel

Das Todes-Spiel der Milliardäre

Entsetzlich und doch wahrhaftig und brillant der Artikel von Ulrich Gellermann Reich werden durch Leute umbringen Was macht denn der Milliardär nur mit seinen Milliarden? Noch ne Tasse Kaffee? Noch ne Yacht? Der hat es schwer, der Milliardär. Allein in Deutschland gibt es 124 von dieser Sorte. Laut einer neuen Studie der Beratungsgesellschaft PwC und der Schweizer Bank UBS, und die wissen wovon sie reden. Wovon sie nicht reden, ist das Elend des Milliardärs, einen rechten Zeitvertreib zu finden. Denn auch der Milliardär muss die Zeit vertreiben, er könnte ja sonst auf Gedanken kommen, der Milliardär. Da käme dann ein

Read More »

Wir sind Frieden

Wir werden nicht informiert, sondern desinformiert. Das stellt man fest, sobald man die Dinge hinterfragt. „Ein Baum, der fällt, macht mehr Krach als ein Wald, der wächst“ – tibetisches Sprichwort. Unsere Aufmerksamkeit ist meist auf dramatische und negative Ereignisse fokussiert. Die Medien verleiten uns, Politik als „Drama“ zu interpretieren, in dem mächtige und prominente Akteure ihre Manipulationen zum Wohle aller lenken würden. Dabei übersehen wir, die vielen „kleinen“ Initiativen engagierter, ganz unprominenter Einzelpersonen die Tag für Tag ein Zeichen der Hoffnung setzen. Sie halten das Gemeinwesen „mit ihrem Mut am Leben“, wie Reinhard Mey sang.

Read More »
Danielum

Fragen an die Verteidiger des Lockdown

Wir verfügen jetzt über Sterblichkeitsdaten für die ersten Monate des Jahres 2020 für viele Länder, und, wie Sie vielleicht erwarten, gab es in jedem dieser Länder einen steilen Anstieg im Zusammenhang mit dem Beginn der COVID-19-Pandemie. Überraschenderweise begannen diese Anstiege jedoch nicht vor der Verhängung der Sperrmaßnahmen, sondern erst danach. Außerdem begannen sie in fast allen Fällen unmittelbar danach. Häufig waren die Sterblichkeitszahlen auf einem Abwärtstrend, bevor sie nach der Verhängung der Sperren plötzlich wieder umkehrten. Dies ist ein erstaunliches Ergebnis. Doch bevor ich auf die volle Tragweite dieses Befundes eingehe und denjenigen, die immer noch den Nutzen von Lockdowns

Read More »