Der Mann der zweimal starb

Original Beitrag

Robert Mueller, ein ehemaliger Direktor des FBI, der als Sonderstaatsanwalt einen erfundenen Schwindel „untersucht“, der vom Militär/Sicherheitskomplex und dem DNC ausgelöst wurde um die Trump-Präsidentschaft zu zerstören, ist immer noch auf der Suche nach einem Fitzelchen eines Beweises dafür, dass das Russiagate etwas anderes ist als inszenierte Fake News. Wie William Binney und andere Top-Experten gesagt haben: Gäbe es Beweise für Russiagate, dann hätte sie die NSA. Es bräuchte keine Untersuchung. Also wo sind die Beweise?

 

Dass ein gefälschter Skandal untersucht wird während ein echter Skandal nicht untersucht wird, das ist eine Offenbarung dafür wie korrupt Washington ist. Der gefälschte Skandal ist Trumps Russiagate. Der echte Skandal ist Hillary Clintons Uranium One-Verkauf an Russland. Für Ersteres existieren keine Beweise. Für Hillarys skandalöse Lügen liegen offen zahlreiche Beweise vor.

http://www.foxnews.com/opinion/2017/10/25/hillary-clinton-and-real-russian-collusion.html

Warum werden die eindeutig falschen Vorwürfe gegen Trump untersucht und die eindeutig wahren Vorwürfe gegen Hillary nicht? Die Antwort: Hillary ist mit ihrer Feindschaft gegen Russland und ihrer Verleumdung gegen Russlands Präsident Putin als „neuem Hitler“ keine Gefahr für das Budget und die Macht des Militär/Sicherheitskomplexes. Dagegen würde Trumps Absicht einer Normalisierung der Beziehungen zu Russland dem Militär/Sicherheitskomplex jenen „Feind“ rauben, den sie brauchen um ihren massiven Haushalt und die Macht zu rechtfertigen.

Warum hat Präsident Trump nicht angeordnet, dass das Justizministerium gegen Hillary ermittelt? Ist es weil Trump fürchtet, dass ihn der Militär/Sicherheitskomplex ermorden würde? Warum hat das Justizministerium nicht von sich aus mit Ermittlungen begonnen? Ist es weil Trumps Regierung mit seinen Feinden verbündet ist?

Wie korrupt muss Mueller sein, dass er eine gefälschte Untersuchung anführt, die zum Ziel hat, den demokratisch gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu stürzen? Warum lässt Trump Mueller und Comey nicht wegen Aufruhr und Verschwörung zum Sturz des Präsidenten der Vereinigten Staaten verhaften?

Warum weitet stattdessen Mueller seine Ermittlungen über sein Mandat hinaus aus und verfolgt Manafort und andere für Jahrzehnte alte Einkommenssteuersünden? Warum belästigt der Kongress stattdessen den Journalisten Randy Credico wegen eines Interviews mit Julian Assange? Wie wird ein Interview zu einem Teil der House Intelligence (sic!) Committee-Untersuchung über „aktive russische Maßnahmen gegen die US-Wahl 2016“? Es gab diese aktiven Maßnahmen nicht, aber der Uranium One-Deal war echt.

[Anm.: Wikipedia verbrämt diese Tatsache so: „Als US-Aussenministerin habe Hillary Clinton 2010 nicht verhindert, dass Russland Zugriff auf 20% der US-Uranvorkommen erhielt … Aus dem Umfeld der Firma, die hinter diesem Deal steckte, erhielt die Clinton-Stiftung mehrere Millionen Dollar. Viele dieser Spenden wurden von der Clinton Foundation entgegen der eigenen Selbstverpflichtung nicht offengelegt.“]

Warum wurden die Medienkonglomerate, die anstelle von Journalisten Presstituierte hervorgebracht haben, nicht zerschlagen? Warum dürfen Presstituierte rund um die Uhr lügen, aber ein Mann darf keinen Annäherungsversuch bei einer Frau machen?

Wenn man erst einmal mit den Fragen beginnt, dann hören sie nicht mehr auf.

Das Versagen der US-Medien und der europäischen Medien ist extrem.

Die Presstituierten untersuchen niemals echte Ereignisse. Die Presstituierten stellen niemals Fragen zu Ungereimtheiten in offiziellen Geschichten. Sie verbinden niemals die losen Enden. Sie verkünden einfach immer wieder das Drehbuch, das man ihnen ausgehändigt hat, bis die offizielle Geschichte, die die Sichtweise kontrolliert, in die Köpfe der Öffentlichkeit gehämmert ist.

 

Schaut euch beispielsweise die Behauptung des Obama-Regimes an, sie hätten Osama bin Laden in seinem „Anwesen“ in Abbottabad in Pakistan ermordet, neben einem pakistanischen Militärstützpunkt. Die offizielle Story musste mehrmals umgeschrieben werden. Die Behauptung des Obama-Regimes, dass Obama und seine Top-Beamten die Razzia via Kameras auf den Helmen der SEALs beobachtet hätten, sie musste fallen gelassen werden. Es gab keinen Grund, die gefilmten Beweise zurückzuhalten, und natürlich gab es diese Beweise nicht, daher wurde die ursprüngliche Behauptung über die beobachtete Tötung zu einem „Kommunikationsfehler“. Das getürkte Foto mit den Top Regierungsbeamten, die angeblich Live zusahen, wurde nie erklärt.

Die ganze Story hat nie einen Sinn ergeben: Osama, unbewaffnet und nur von seiner unbewaffneten Frau verteidigt, sei kaltblütig von den SEALs ermordet worden. Wozu um Himmels willen? Warum das „Terror-Oberhaupt“ ermorden und nicht verhaften? Man hätte endlos Informationen erhalten können. Warum sollte man sich den politischen Triumphzug entgehen lassen, Osama bin Laden als Gefangenen der amerikanischen Supermacht vorzuführen?

Warum wurden keine Fotos gemacht? Warum wurde Osamas Leichnam ins Meer geworfen? Mit anderen Worten: Warum wurde sämtliche Beweise zerstört und nichts aufbewahrt um die Story zu stützen?

Warum die falsche Story über Osama, der von einem Flugzeugträger aus eine Seebestattung bekam? Warum haben sich die Medien nicht dafür interessiert, dass die Schiffsbesatzung nach Hause schrieb, dass es keine solche Beerdigung gegeben hat?

Warum gab es kein Interesse der Presstituierten an der Tatsache, dass das SEAL-Team, das bei der angeblichen Razzia auf bin Ladens Anwesen anwesend war, gegen alle Regularien in einen 50 Jahre alten Hubschrauber aus der Vietnam-Zeit verfrachtet und in Afghanistan abgeschossen wurde, wobei alle ums Leben kamen? Warum gab es kein Interesse der Presstituierten für die Beschwerden der Eltern der SEALs, über die unsachgemäße Vorgehensweise, die das Leben ihrer Söhne kostete und über die von den Söhnen ausgedrückten Ängste, dass etwas nicht stimmte und dass sie sich bedroht fühlten?

http://www.wnd.com/2013/07/navy-seals-father-obama-sent-my-son-to-his-death/

http://www.theblaze.com/stories/2013/05/08/families-of-seal-team-6-to-reveal-why-they-think-the-govt-is-as-much-responsible-for-the-death-of-their-sons-as-the-taliban

 

Musste das SEAL-Team ausgelöscht werden, weil sich die Mitglieder gegenseitig fragten „wer war bei der Razzia dabei?“, „warst du bei der Razzia auf bin Laden dabei?“ Wenn in Wahrheit gar niemand bei der Razzia dabei war?

Warum hat sich der Kongress nicht dafür interessiert?

Warum wurde in den US-Medien nicht über das pakistanische Live-TV-Interview mit einem Augenzeugen der angeblichen Razzia in bin Ladens Anwesen berichtet? Der Augenzeuge widersprach jedem Detail der offiziellen Story. Und das war unmittelbar nach dem Geschehen. Es war keine Zeit dafür, irgendeine ausgeklügelte Gegengeschichte zu fabrizieren oder ein Motiv dafür. Hier ist das Interview:

https://www.paulcraigroberts.org/2013/11/15/pakistan-samaa-tv-interview-eyewitness-alleged-osama-bin-laden-killing/

 

Und hier die beglaubigte Übersetzung, die die Richtigkeit der englischen Untertitel bestätigt:

https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Pakistan-TV-Report-Contrad-by-paul-craig-roberts-110806-879.html

Osama bin Laden war schon zehn Jahre tot, bevor die falschen Behauptung aufkam, Navy-SEALs hätten ihn im Mai 2011 in Pakistan ermordet. Hier die Todesanzeigen vom Dezember 2001:

https://www.paulcraigroberts.org/2013/11/20/bin-ladens-obituary-notice/

und das hier von Fox News:

http://www.foxnews.com/story/2001/12/26/report-bin-laden-already-dead.html

Es folgt bin Ladens letztes bestätigtes Interview. Er sagt, dass er nichts mit 9/11 zu tun hatte. Warum sollte ein Terroristen-Anführer, der es geschafft hat, „die einzige Supermacht der Welt“ zu erniedrigen, sich diese Lorbeeren für seine Bewegung entgehen lassen?

https://www.paulcraigroberts.org/2012/11/26/the-osama-bin-laden-myth-2/

Siehe auch:

(„Noch eine gefakte bin Laden Story“)

https://www.paulcraigroberts.org/2014/11/07/another-fake-bin-laden-story-paul-craig-roberts/

(„Wer wurde im Mai 2011 in Abbottabad getötet?“)

http://www.globalresearch.ca/pentagon-orders-purge-of-osama-bin-ladens-death-files-from-data-bank/5342055

(„Osama bin Laden – der Mann, der zweimal starb“)

http://themindrenewed.com/interviews/2013/334-int-32

(„Beweise erzeugen wo es keine gibt“)

https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Creating-Evidence-Where-Th-by-paul-craig-roberts-110805-618.html

 

(„Pakistanischer TV-Bericht widerspricht den US-Behauptungen zu Bin Ladens Tod“)

https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Pakistan-TV-Report-Contrad-by-paul-craig-roberts-110806-879.html

Denkt darüber nach. Die bin Laden-Story, einschliesslich 9/11, ist von vorne bis hinten ein Fake, aber sie wird in die Enzyklopädien, die Geschichtsbücher und das öffentliche Bewusstsein eingebrannt.

Und dies ist nur ein Beispiel für die institutionalisierten Massenlügen durch Washington und die Presstituierten. Sie werden in die Wahrheit verwandelt. Washingtons eigennützige Kontrolle über die Erklärungen hat den Amerikanern die Realität entzogen und sie zu Sklaven von Fake News gemacht.

Also wie soll Demokratie funktionieren, wenn die Wähler keine verlässlichen Informationen haben und stattdessen durch inszenierte Ereignisse und Fake News zu den Absichten der Herrscher verführt werden?

Wo gibt es irgendeinen Beweis dafür, dass die Vereinigten Staaten eine funktionierende Demokratie sind?

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Tabula Rasa

Corona ist seit Monaten das vorherrschende Thema. Wir erleben eine Welt, ein Land und eine Gesellschaft, welche wir uns noch vor Monaten nicht in unseren wildesten Träumen hätten ausmalen können. Als zu Beginn des Jahres die ersten Stimmen mit einem Fingerzeig nach China aufkamen, wurden diese Stimmen als Verschwörungstheoretiker in

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Ziviler Ungehorsam

Recent Posts

Mehr Artikel

Julian Assange – rettet sein Leben

Julian Assange bittet die Öffentlichkeit um Unterstützung Assange ist angeblich schwer krank, und kaum jemand spricht darüber von Caitlin Johnstone Julian Assanges schwedischer Anwalt Per Samuelson hat der Presse mitgeteilt, dass „die gesundheitliche Situation Assanges am Freitag so war, dass es nicht möglich war, ein normales Gespräch mit ihm zu führen“. Diese widersprüchliche Enthüllung wurde von einer kleinen Handvoll Medien berichtet, aber nur als Nebenbemerkung in Bezug auf Schweden, das Samuelson’s Antrag auf Verschiebung einer geplanten Anhörung über Assanges Inhaftierung in Abwesenheit für eine Voruntersuchung von Vergewaltigungsvorwürfen abgelehnt hat. Die Tatsache, dass der inhaftierte WikiLeaks-Gründer so krank ist, dass er

Read More »
Danielum

Gates kapert die Welt

Da geschieht weltweit unglaubliches.Kann sich jemand an so etwas erinnern? Ohne Aufruf und ohne Organisation sind am Samstag zwischen 300 und 500 Menschen auf den Bundesplatz nach Bern gegangen, um für Grundrechte und Augenmass bei den „Massnahmen“ hinzustehen. Warum sind die Menschen ohne Einladung auf den Bundesplatz gekommen? Weil sie genug haben von der intransparenten Informationspolitik. Weil sie die «Massnahmen» angesichts der seit Wochen sinkenden Infektionsrate unangemessen finden ihrer zu Recht überdrüssig sind. Weil sie befürchten, dass Notrecht zu ordentlichem Recht wird – jetzt, wo der Bundesrat seine entsprechende Absicht geäussert hat Die Notwendigkeit ist gross. Der Bundesrat hat seine

Read More »