9/11 eine abstruse Legende?

Die offizielle Darstellung der Anschläge vom 11. September 01 ist, bei genauerer Betrachtung, offensichtlich eine abstruse Legende, an der sich merkwürdigerweise immer noch die Meisten Personen klammern.

Die folgende „satirische“ Darstellung des 9/11-Terror-Angriffs auf die westliche Führungsmacht liest sich wie eine Parodie, ist aber tatsächlich eine akkurate Zusammenfassung der offiziellen 9/11-Legendentheorie. Sie wurde als Online-Kommentar unter einem Beitrag, über Charlie Sheens Forderung an Präsident Obama eine echte Untersuchung der Geschehnisse vom 11. September 2001 einzuleiten, bei UK Telegraph gepostet.

Die offizielle Version von 9/11 stellt sich demnach in etwa so dar:
Befehligt von einem bärtigen Kerl aus einer Höhle in Afghanistan erfreuen sich neunzehn trinkfeste, Koks schnüffelnde, devote Muslime an Striptease-Tänzerinnen, bevor sie zu ihrer Mission zu Allah aufbrechen. Nur mit Teppichmessern bewaffnet überwältigen sie die Kabinencrews, Passagiere und Piloten in vier Flugzeugen.
Sie mögen zwar verkatert sein, aber es gelingt ihnen dem höchstentwickelten Luftverteidigungssystem der Welt zu entwischen.
Unbeeindruckt davon, dass sie ihre Handbücher “Wie man ein Passagierflugzeug fliegt“ im Auto am Flugplatz liegen gelassen haben, beherrschen sie die Steuerungskontrollen sofort und erzielen direkte Treffer in zwei Hochhäuser, wodurch DREI vollständig in sich zusammen fallen.
Die Gesetze der Physik versagen und die Welt schaut in Ehrfurcht zu, wie asymmetrische Beschädigungen und verstreute Feuer mit niedrigen Temperaturen Stahlbeton-Gebäude dazu bringen, zum ersten Mal in der Geschichte symmetrisch durch ihre eigene Masse bei Freifall-Geschwindigkeit zu kollabieren.
Trotz ihrer niederträchtig gerissenen und spitzenmäßigen Planung offenbaren sie ihre Identität durch den Gebrauch von explosionssicheren Pässen, die die Zerstörung von Stahl und Beton und den Sturz zum Boden überleben, wo sie schnell auf den Schuttmassen liegend entdeckt werden.
Derweil in Washington
Hani Hanjour, kurz vorher an einer Cessna-Flugschule durch die Prüfung gefallen, heimst den größten Erfolg des Tages ein und hat plötzlich unglaubliche Fähigkeiten an den Kontrollen eines Passagierflugzeugs. Anstatt geradewegs in die große Dachfläche des Pentagons zu fliegen, entscheidet er sich noch ein bisschen anzugeben. Er fliegt eine unfassbare 270-Grad-Abwärtsspirale, fängt die Maschine ab und trifft die untere Fassade des Pentagons, ohne dabei die fein gemähte Rasenfläche zu ruinieren und dann noch mit einer Geschwindigkeit, die zu hoch ist, als dass dies auf Video festgehalten werden kann.
Im Himmel über Pennsylvania…
sprechen einige Passagiere verzweifelt vor ihrem Tod noch mit ihren Geliebten daheim und nutzen dabei ihre reine Willenskraft, um mit ihren Mobiltelefonen eine Verbindung herzustellen, was erst mehrere Jahre später möglich sein wird.
Und infolge eines heroischen Versuchs einiger Passagiere, die Kontrolle über Flug 93 zurückzugewinnen, stürzt das Flugzeug in ein Feld in Pennsylvania und hinterlässt dabei keine Spur der Triebwerke, des Flugzeugrumpfes oder der Flugzeuginsassen, außer der muslimischen Standard-Ausgabe eines Terroristen-Halstuchs.
Während dieser Geschehnisse…
liest Präsident Bush weiter einer Grundschulklasse “My Pet Goat“ vor.
In New York…
segnet der Pächter des World Trade Centers, Larry Silverstein, seine eigene Weitsicht, die Gebäude nur sechs Wochen vorher gegen Terroranschläge versichert zu haben.
Und in Washington…
sind die Neo-Konservativen überglücklich über die Ankunft des “Neuen Pearl Harbor“, den notwendigen Katalysator für den Beginn ihrer bereits geplanten Kriege.

Wenn man sich die Zeit nimmt und sich durch die „unabhängigen“ Quellen durcharbeitet, lassen sich folgende Fakten nicht widerlegen:

  1.  Die Anschläge vom 11.September waren ein Massenmord und eine massive Verletzung eines fundamentalen Menschenrechts, nämlich das Recht auf Leben.
  2. Die US Behörden haben niemanden wegen der Anstiftung, Planung, Ausführung, Finanzierung, Leitung oder Ausführung dieses Massenmordes zur Rechenschaft gezogen.
  3. Die US Behörden haben sich bemüht, die Aufklärung der Anschläge 9/11 zu unterbinden.
  4. Die Familien der Hinterbliebenen wurden von der US Regierung dazu gedrängt, ungewöhnlich hohe finanzielle Entschädigungen entgegenzunehmen.
  5. Wichtige kriminalistische Beweise, darunter die meisten Stahlbalken der Zwillingstürme und des WTC 7, wurden entsorgt, bevor sie untersucht werden konnten. Niemand ist dafür zur Rechenschaft gezogen worden.
  6. Die US Behörden haben nicht nachgewiesen, dass Passagierflügzeuge am 11.Sept. abgestürzt sind.
  7. Die US Behörden haben nicht nachgewiesen, dass Islamisten die Anschläge ausgeführt hatten oder ausführen konnten.
  8. Mehr als 100 Feuerwehrleute und Nothelfer berichteten von Explosionen vor und während des Zusammenbruchs der Zwillingstürme in New York.
  9. Von mehr als 1’100 Personen, die sich im WT Center am Morgen des 9/11 befanden, wurde bis heute nicht die geringste Spur gefunden. Die US Behörden haben keine Erklärung für dieses schillernde Phänomen gegeben.
  10. Die Anschläge des 9/11 wurden ausgeführt, während die US Luftwaffe Flugzeugentführungen simulierte.

Video 1/3 September 11 – The New Pearl Harbor

Teil 2/3 Video
Teil 3/3 Video

Detailliertere Info und Quellennachweise finden sich auch hier bei Elias Davidsson in seinem Buch (Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung: Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung, Zambon-Verlag, Frankfurt a.M., 2017)
oder hier bei Consensus 9/11
und hier: Source:

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

Mondlandung: fake or real

Eine riesige Lüge? Warum so viele Leute immer noch denken, dass die Mondlandungen gefälscht wurden. Es begann alles mit einem Mann namens Bill Kaysing und seiner Broschüre über „Amerikas 30-Milliarden-Dollar-Schwindel“. aus dem Englischen übersetzt. Original von Richard Godwin Es brauchte 400.000 Mitarbeiter und Auftragnehmer der Nasa, um Neil Armstrong und Buzz Aldrin 1969 auf den Mond zu bringen – aber nur einen Mann, um die Idee zu verbreiten, dass alles ein Schwindel sei. Sein Name war Bill Kaysing. Es begann als „eine Ahnung, eine Intuition“, bevor es zu „einer wahren Überzeugung“ wurde – dass es den USA an technischen Fähigkeiten

Read More »

Die „spätrömische“ Dekadenz im deutschsprachigen Mediengeschäft

Hier ist ein gutes Beispiel wie der Mainstream versucht Stimmung, gegen alles was aus russischer Feder stammt, zu vermarkten und Menschen für Dumm zu verkaufen. Spätrömische Dekadenz. Ein Kommentar von Rainer Rupp. Jüngste Analysen haben den Trend erneut bestätigt. Die sich selbst als Qualitätsmedien bezeichnenden öffentlich-rechtlichen Propagandaorgane der „neo-liberalen Ordnung, haben auch im letzten Jahr weiter an Glaubwürdigkeit und damit auch an Lesern, Zuschauern und –hörern verloren. Bei den privaten Medienkonzernen ist die Lage nicht viel besser. Ihr unstillbarer Drang, die politischen und gesellschaftlichen Vorgaben der Geld- und Politeliten als der Wahrheit letzter Schluss zu verkaufen, stößt bei der Masse

Read More »
Danielum

Der kommende Krieg gegen China

John Pilger’s relevanten, vorauschauenden Dokumentarfilm gatis zu sehen – von Caitlin Johnston „Das Ziel dieses Films ist es, das Schweigen zu brechen: Die Vereinigten Staaten und China könnten sich auf dem Weg zum Krieg befinden, und ein Atomkrieg ist nicht mehr undenkbar“, sagt Pilger in seinem Dokumentarfilm The Coming War on China aus dem Jahr 2016, den Sie kostenlos via Youtube hier oder auf Vimeo hier ansehen können. „In wenigen Jahren ist China zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt geworden“, so Pilgers Einführung weiter. „Die Vereinigten Staaten sind die größte Militärmacht der Welt, mit Stützpunkten und Raketen und Schiffen, die jeden

Read More »