Die euphemische Metapher vom Peregrino

quaicha_cUnd es begab sich zu der Zeit, als Jakobus, das ungläubige Eselsgesicht in die Jury von „The voices of Alpenland“ eintrat, da lebte in Freiburgischen Ü-Echtland ein junger, lustiger Bursche. Es war Paulunum, der kabbalistische Wanderer, der täglich nach Ü-Echtland-Mitte einpendelte, um dort mit seinen lustigen Wanderfalken viele griffige Versuche zu unternehmen.

Aber es sollte so kommen, dass dareinst sein Wander-Elektrobil einen Aussetzer hatte und er es deswegen stehen lassen musste. So benutzte er den Expresszug Bulle – Fribourg um 7.12 Uhr. Und so verbrachte er einen fröhlichen Arbeitstag, während dessen er viele fröhliche Dressuren mit seinem Greifvogel versuchte. Genau bis 17.04 Uhr, als er seinen Falknerhandschuh in die Ecke warf und pfeifend seinen Heimweg antrat.

Und es begab sich, dass Paulunum, der kabbalistische Wanderer den Bahnhof Bulle verliess und die Strasse überquerte, als plötzlich eine grosse schwarze Kutsche angebraust kam und ihn brutal überfuhr. Ja, nicht nur einmal vorwärts, sondern auch noch einmal rückwärts. Und als Paulunum nun so unter der Kutsche lag, lugte dessen Fahrer hinab und rief Paulunum zu: „SO! Das hast du jetzt von deiner ungläubigen Wanderfalknerei!“, denn der Fahrer des Pferdegefährts war Charly Morerod.

Plötzlich kam aber von hinten ein Ritter in einer Staubwolke angebraust, vor dem die Kutsche flüchtete. Aus dem Helmscharnier blickte Jean Tinguely auf Paulunum hinab und meinte: „Der Herr Volksklerun sonnt sich gerne im Rhum; so in einem Ethanolbad in der Menge. Aber hier mein Junge, haste einen Nachbiss“, warf Paulunum einen Migranten zu und gallopierte hinter Morerod her, wilde Verwünschungen ausstossend.

Und als Paulunum, der kabbalistische Wanderer nun so auf dem Weg lag, fiel ihm auf, dass sein Migrant genauso aussah wie Michelle Hunziker und darob begann er vor Furcht zu kreischen.

Nun, liebe Leser, was will uns dieser Euphemismus sagen?

Nichts! absolut gar nichts….

Willkommen

DANS-AI is Alternative Information Beyond Mainstream

Top Posts

Die schwarzen Wahrheiten

Wenn Stärken als Schwächen benutzt werden Die Straßenproteste gegen die politischen Corona-Maßnahmen verharren in alten Mustern, die die etablierten Akteure nicht überraschen. Für Politik, Polizei und Medien ist es dadurch ein Leichtes, die Querdenker-Demonstrationen in ihren Abläufen zu behindern und in ihrer Außendarstellung zu verzerren. Engagiert und friedlich müssen die

Wacht auf und erhebt Euch!

Querdenken in Berlin 29.8.2020 Ich war auf der Demo am Samstag. Auf dieser friedlichen und geschichtsträchtigen Veranstaltung. Was für eine große Freude, in einer Insel für Freiheit, Frieden und für eine gerechte Welt zu demonstrieren Auf Vernunft zu blicken, in einer Welt des Irrsinns! Hunderttausenden versammelten sich auf dem Berliner

Corona Narrativ entlarvt – mit Prof. Dolores Cahill

Facebook und youtube haben das Interview zwischen Dave von Computing Forever und Prof. Dolores Cahill zensiert und gelöscht. Schaut erst hier auf Bitchute das Video von Dave wo er uns den Zensur-Vorgang erklärt. Danach das eigentliche Video hier Notes: Dolores Cahill wurde vom ausserparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss in Sitzung 8 angehört.Webseite: Die

Corona-Ausschuss

Recent Posts

Mehr Artikel

White Helmets in Aleppo

Dieses Video beweist die Verbindung der US und deren Lakaien zu den Weisshelmen und damit auch, dass die VSA den IS Terror aktiv unterstützen.   teilen: Telegram Email

Read More »

Es war einmal in Amerika

in Charlotte N.C. – Klavierkonzert aus dem Jahr 1994 Sohnemann spielt Klavier und noch ein Karaoke zu einem Elvis-song zusammen mit seiner Schwester (meiner Tochter) damals 14 und 8 jährig 😊   once upon a time in america from Dan Megert on Vimeo. teilen: Telegram Email

Read More »

Der Mann der zweimal starb

Original Beitrag Robert Mueller, ein ehemaliger Direktor des FBI, der als Sonderstaatsanwalt einen erfundenen Schwindel „untersucht“, der vom Militär/Sicherheitskomplex und dem DNC ausgelöst wurde um die Trump-Präsidentschaft zu zerstören, ist immer noch auf der Suche nach einem Fitzelchen eines Beweises dafür, dass das Russiagate etwas anderes ist als inszenierte Fake News. Wie William Binney und andere Top-Experten gesagt haben: Gäbe es Beweise für Russiagate, dann hätte sie die NSA. Es bräuchte keine Untersuchung. Also wo sind die Beweise?   Dass ein gefälschter Skandal untersucht wird während ein echter Skandal nicht untersucht wird, das ist eine Offenbarung dafür wie korrupt Washington

Read More »